> > > > Jim Keller verlässt AMD

Jim Keller verlässt AMD

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AMD Logo 2013Auch bei Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern, kann der eine den Unterschied ausmachen. Jim Keller ist sicherlich ein solcher Mitarbeiter, der auch eher im Hintergrund wirkt und nicht allen bekannt ist. Erst kürzlich gab AMD bekannt, dass man mit einer Neustrukturierung und der Radeon Technologies Group hinsichtlich der GPU-Architekturen zurück zu alter Stärke möchte. Kopf der Radeon Technologies Group ist Raja Koduri.

Bei den Prozessoren ist die Entwicklung bei AMD sicherlich mit dem Namen Jim Keller verknüpft. Eben dieser Jim Keller verließ zum 18. September das Unternehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Erst 2012 kehrte er zu von Apple zu AMD zurück und zeichnet sich seither maßgeblich für die Entwicklung der Zen-Architektur verantwortlich, die in der 2. Jahreshälfte 2016 erscheinen soll. Ob die Entwicklung bereits vollständig abgeschlossen ist oder ob Keller noch offene Baustellen lässt, kommuniziert AMD nicht.

Es ist nicht der erste Weggang von Jim Keller bei AMD. Die Athlon- und Athlon-64-Prozessoren bzw. K7- und K8-Architekturen wurden unter seiner Leitung entwickelt. Sie sorgen für die Hochphase in der Unternehmensgeschichte von AMD. Der Einfluss ist aber auch über AMD hinaus spürbar. Keller war an der Entwicklung der x86-64 Instruktionen beteiligt, die noch heute in allen x86-Architekturen verwendet werden. Bei Apple entwickelte er die A4- und A5-SoCs und legte damit sicherlich auch hier den Grundstein für die Entwicklung bis zum aktuellen A9 im iPhone 6S (Plus).

Um die Frage um die offene Entwicklung der Zen-Architektur zu beantworten: Üblicherweise sind die Entwicklungszyklen bei solchen Architekturen mit vier Jahren und mehr zu bemessen. Zen sollte also weitestgehend fertig entwickelt sein. Die Fertigung der Prozessoren ist ein anderes Thema, direkt daran beteiligt wäre Jim Keller aber ohnehin nicht gewesen. Der Verlust für AMD dürfte sich bei den Zen-Prozessoren also in Grenzen halten. Schon anders sieht dies sicherlich für alles aus, was nach Zen geplant war und ist. Laut AMD hat die aktuelle Roadmap aber noch immer Bestand.

Vorläufig soll Mark Papermaster die Leitung der CPU Architektur Gruppe übernehmen. AMD dürfte sich aber in der Suche nach einem Nachfolger befinden, allerdings kann AMD derzeit nicht derart kommunizieren, wie man gerne möchte. Grund hierfür ist das bald endende fiskalische 3. Quartal. In diesem Zeitraum dürfen bestimmte Aussagen nicht getätigt werden, die Einfluss auf den Börsenkurs haben könnten. Am 14. Oktober will AMD die Zahlen bekanntgeben und dann wird man sicherlich auch weitere Informationen zum Weggang von Jim Keller verkünden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (34)

#25
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5606
Zitat ELKINATOR;23900891
Carrizo unterstützt schon jetzt DDR4!
ist aber nicht möglich, weil Carrizo nur 8 PCIe-Lanes besitzt und das für AM4 nicht reicht.

Gut, 8 PCI-E 3.0 Lanes sind schon etwas mager, allerdings hat Carrizo bereits die Southbridge in der CPU, was wohl eine Voraussetzung für AM4 sein wird.
Ist jedoch trotzdem nicht unmöglich daß Carrizo auch mit nur 8 Lanes auf einer AM4 Plattform läuft. Dann ist der PCI-E 16x Slot halt nur 8x angebunden, oder gar nur 4x falls auf der Platine noch Zusatzchips verbaut sind die sich PCI-E Lanes genehmigen.

Deaktivierte oder elektrisch schwächer angebundene PCI-E Slots sind ja auch bei Intel aktuell keine Seltenheit (z.B. i7-5820K auf X99 Mainboards, Z Chipsätze auf extrem ausgebauten Platinen usw.). Auch mit PCI-E Switches wird da gerne gearbeitet, wieso nicht auch hier?

Schon eine ältere News, aber im Prinzip wird hier Carrizo als Bristol Ridge für 2016 am Desktop gesprochen:
AMD preps

Zitat ELKINATOR;23900891

also ein komplettes redesign, da kann man gleich masken für FinFET auflegen!
man kann Carrizo nicht einfach anders "einstellen", da muß man andere transistoren einsetzen die höheren takt erlauben.

Warum komplettes Redesign???
Intel macht ja mit seinen CPUs auch nichts anderes.
z.B. i5-4590T - 35W TDP, i5-4590S - 65W TDP, i5-4590 - 84W TDP
Das ist alles der gleiche Chip, nur mit unterschiedlicher TDP und dementsprechend Taktraten und vielleicht die ein oder andere Funktion (wie vPro) aktiv/deaktiviert. Restlicher Unterschied = 0

Und klar kann man Carrizo anders einstellen, aktuell aber nur nach unten ;)

Ich glaube aber ich verstehe was Du meinst, eben daß Carrizo eine eher Low TDP CPU ist (im Gegensatz zum i5 45xx welcher halt nach Bedarf die TDP nach unten beschränkt hat) und man nicht einfach so eine CPU mit hohem TDP Limit machen kann. Aktuell hat Carrizo am Laptop ja 15-35W TDP und am Desktop soll er bis zu 95W TDP haben.
Möglich daß da ein paar Anpassungen nötig sind und man nicht 1:1 die gleichen Chips auf ein neues Package klatschen kann.

Trotzdem ist das wohl alles weniger Aufwand als einen Shrink durchzuführen und mehr Kerne zu verbauen.

Zitat ELKINATOR;23900891

der mögliche takt und nur 8x PCIe sprechen dagegen.

Seit wann spricht der Takt dagegen??? Und wie gesagt könnte man mit Einschränkungen wohl auch mit 8 PCI-E Lanes leben. Spricht auch nichts dagegen.

Zitat ELKINATOR;23900891

weil Zen bei den APUs eben noch NICHT vor der tür steht!

Kommt wohl darauf an wann AM4 und Bristol Ridge tatsächlich kommen. Wenn es erst Q2 bzw. Mitte 2016 wird dann dauert es vielleicht noch ein halbes Jahr bis Raven Ridge kommt. Das ist bei AMD schon sehr "vor der Tür" stehen.

Zitat ELKINATOR;23900891

AMD steckt eh keine arbeit ins erstellen der masken, weil man das nicht selbst macht.

Kostet trotzdem Geld und Zeit das zu machen (bzw. machen zu lassen), die Masken und ersten QS zu erstellen bis hin zur Massenfertigung.

Zitat ELKINATOR;23900891

nein, weil mit eine XV-APU auch reicht.

Trifft dann mein ODER im nächsten Satz den Du so gekonnt nicht gequotet hast :bigok:

Zitat ELKINATOR;23900891

ich schon, weil weiterhin 4 kerne sehr unwahrscheinlich sind.
bis jetzt hat halt immer die 32/28nm Fertigung die kernanzahl aufgrund der größe limitiert.
Carrizo selbst ist auf bis zu 3 Module ausgelegt, in 14nm kein problem.

APUs sind aber nach wie vor kein High End, ja nicht einmal Performance. Die sind im besten Fall Mid Range. Da machen viele (langsame) Kerne keinen Sinn. Wie wir alle wissen geht es mit der SMT Entwicklung gerade von 08/15 Office- und Multimediaanwendungen eher schleppend voran und mehr als 4 Kerne/Threads bringen in den wenigsten Fällen einen Leistungsvorsprung.

Aber ich lasse mich gerne überraschen. Bin gespannt ob AMD Anfang bis erste Hälfte 2016 die AM4 Plattform bringt und dann für Dich eine Excavator APU in 14nm mit 6 Kernen (3 Modulen) und hohem Takt mit selbstverständlich viel mehr PCI-E 3.0 Lanes (so 20? Damit man 16 für die GPU und die restlichen 4 für Mainboardzusatzchips wie USB 3.1, SATA Controller und/oder M.2 uvm. bringen kann).
Ich halte Dir die Daumen.
#26
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat Bucho;23901596
Dann ist der PCI-E 16x Slot halt nur 8x angebunden, oder gar nur 4x falls auf der Platine noch Zusatzchips verbaut sind die sich PCI-E Lanes genehmigen.

wäre nicht sehr sinnvoll, die southbridge bei Carrizo wurde weil man den chip für notebooks entwickelt hat sehr "kastriert".
es ist auch nur 2× SATA vorhanden, da bräuchte man schonmal einen zusatzchip den man anbinden muß.
4× USB 3.0 + 4× USB 2.0 würde noch reichen, ist aber auch etwas mager.

Zitat
Auch mit PCI-E Switches wird da gerne gearbeitet, wieso nicht auch hier?

weil das teuer ist, eine XV-APU würde aber eher die untere preisklasse abdecken.

Zitat
aber im Prinzip wird hier Carrizo als Bristol Ridge für 2016 am Desktop gesprochen:

ob es Carrizo ist geht daraus nicht hervor!

Zitat
Warum komplettes Redesign???

weil es so ist.

Zitat
Intel macht ja mit seinen CPUs auch nichts anderes.

Doch!

Zitat
Das ist alles der gleiche Chip, nur mit unterschiedlicher TDP und dementsprechend Taktraten und vielleicht die ein oder andere Funktion (wie vPro) aktiv/deaktiviert. Restlicher Unterschied = 0

komischer vergleich, Intel deaktiviert bei einigen chips etwas, bei Carrizo ist das aber aus dem chip entfernt worden.
was nicht vorhanden ist, kann man nicht aktivieren!

Zitat
Und klar kann man Carrizo anders einstellen, aktuell aber nur nach unten ;)

und nach oben geht es halt nicht, weil die transistoren für energieeffizienz ausgewählt wurden!


Zitat
Ich glaube aber ich verstehe was Du meinst, eben daß Carrizo eine eher Low TDP CPU ist

ja udn es gibt unterschiedliche transistoren für unterschiedliche taktbereiche.
deswegen war das mit der effizienz bei den ersten APUs für AMD ein großes problem, Llano hatte zu viele unterschiedliche transistoren, dadurch war die ausbeute schlecht.
bei Trinity hat man die anzahl der unterschiedlichen transistoren halbiert, was die ausbeute verbessert.
CPU und GPU haben andere anforderungen, deswegen wird AMD bei der Zen-APU die GPU vermutlich extra fertigen!

Zitat
Möglich daß da ein paar Anpassungen nötig sind und man nicht 1:1 die gleichen Chips auf ein neues Package klatschen kann.

diese anpassenungen wären ein redesign, da kann man gleich etwas mehr investieren und auf FinFET gehen!

Zitat
Trotzdem ist das wohl alles weniger Aufwand als einen Shrink durchzuführen und mehr Kerne zu verbauen.

ein shrink wäre etwas zeuer, aber mit 6 Kernen in FinFET könnte man den markt besser abdecken.
da würden die APUs dann statt mit einem i3 mit einem i5 konkurrieren!

Zitat
Kommt wohl darauf an wann AM4 und Bristol Ridge tatsächlich kommen.

AMD scheint nur noch auf den start der massenfertigung anfang 2016 zu warten, der chip selbst ist fertig und die Yield ist laut GF hoch.

Zitat
APUs sind aber nach wie vor kein High End, ja nicht einmal Performance.

seit wann?
ein i7 Quadcore ist also nicht Performance?

Zitat
Da machen viele (langsame) Kerne keinen Sinn.

so langsam ist Carrizo nicht, in FinFET sollte man den takt bei gleicher TDP auch etwas erhöhen können.
bei notebooks wäre es gut wenn AMD mit einer APU auch einem i7 konkurrenz machen kann.
Carrizo kann es nicht, eine XV-APU mit 6 Kernen aber sehrwohl!

Zitat
Wie wir alle wissen geht es mit der SMT Entwicklung gerade von 08/15 Office- und Multimediaanwendungen eher schleppend voran und mehr als 4 Kerne/Threads bringen in den wenigsten Fällen einen Leistungsvorsprung.

und trotzdem gibt es genug leute die davon profitieren, sonst würde niemand einen i7 kaufen.

Zitat
und hohem Takt mit selbstverständlich viel mehr PCI-E 3.0 Lanes (so 20? Damit man 16 für die GPU und die restlichen 4 für Mainboardzusatzchips wie USB 3.1, SATA Controller und/oder M.2 uvm. bringen kann).

mir würde bei 6 Kernen schon 3Ghz reichen, wenn das teil dann sehr effizient ist.
die PCIe-Lanes sidn mir egal, ausser einer TV-Karte hab ich keine PCIe Karten im rechner!
deswegen brauch ich eine APU, ich spiele nicht und will deswegen keine dGPU verbauen!
#27
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5606
Zitat ELKINATOR;23901680

ob es Carrizo ist geht daraus nicht hervor!

Steht nur in der Überschrift und mehrmals im Text. :rolleyes:

Zitat ELKINATOR;23901680

weil es so ist.

Achso - na dann sehe ich das ein.

Zitat ELKINATOR;23901680

Doch!

Du hast mich mit "weil es so ist" eh schon überzeugt. :fresse:

Zitat ELKINATOR;23901680

komischer vergleich, Intel deaktiviert bei einigen chips etwas, bei Carrizo ist das aber aus dem chip entfernt worden.
was nicht vorhanden ist, kann man nicht aktivieren!

Was wurde aus dem Chip entfernt? Oder was will ich aktivieren???
Bei Intel wurde da nichts entfernt! Und nur weil das ein oder andere Feature bei dem ein oder anderen Modell nicht aktiv ist heißt das noch lange nicht daß die CPUs nicht trotzdem gleich sind. Ist ja nicht so als wurden da Kerne, Cache oder sonst was deaktiviert oder beschnitten?

Und bei Carrizo rede ich die ganze Zeit nur davon daß die einfach mit mehr Takt und höherer TDP rauskommt. Das ist BESTIMMT möglich. So bescheiden kann die Fertigung bzw. Architektur gar nicht sein daß da nicht noch was drin ist.

Zitat ELKINATOR;23901680

und nach oben geht es halt nicht, weil die transistoren für energieeffizienz ausgewählt wurden!

Da wurden nur "die guten" ausgewählt. :D

Meines Erachtens nach hängt die Energieeffizienz hauptsächlich von der Architektur ab und nicht direkt von der Fertigung geschweige denn der "Transistoren".
Gutes Beispiel - Pentium 4 - wechsel von Northwood (130nm) auf Prescott (90nm) -> etwas schlechtere Effizienz. Spätere Steppings/Modelle wurden dann wieder etwas besser.

Zitat ELKINATOR;23901680

ja udn es gibt unterschiedliche transistoren für unterschiedliche taktbereiche.

Das musst Du mir genauer erklären. Carrizo hat also andere Transistoren als Kaveri???

Zitat ELKINATOR;23901680

deswegen war das mit der effizienz bei den ersten APUs für AMD ein großes problem, Llano hatte zu viele unterschiedliche transistoren, dadurch war die ausbeute schlecht.
bei Trinity hat man die anzahl der unterschiedlichen transistoren halbiert, was die ausbeute verbessert.

Hast Du da wo Infos dazu? Meines Erachtens sind Llano, Trinity und Richland im gleichen Fertigungsverfahren hergestellt worden, ergo haben die gleiche Art von Transistoren.

Zitat ELKINATOR;23901680

CPU und GPU haben andere anforderungen, deswegen wird AMD bei der Zen-APU die GPU vermutlich extra fertigen!

Aha - da kommen wir der Sache schon näher, Du meinst nicht zufälligerweise daß einfach die Architektur anders ist und hast das als "andere Transistoren" bezeichnet?


Zitat ELKINATOR;23901680

seit wann?
ein i7 Quadcore ist also nicht Performance?

Ich rede hier von APUs (womit allgemein bekannt AMD APUs gemeint sind da Intel seine CPUs nicht so nennt). Was redest Du also von i7?

Zitat ELKINATOR;23901680

und trotzdem gibt es genug leute die davon profitieren, sonst würde niemand einen i7 kaufen.

Leute die sich für einen i7 entscheiden stehen aber nicht vor der Wahl "AMD APU oder i7", oder? Zumindest am Desktop nicht.

Zitat ELKINATOR;23901680

mir würde bei 6 Kernen schon 3Ghz reichen, wenn das teil dann sehr effizient ist.
die PCIe-Lanes sidn mir egal, ausser einer TV-Karte hab ich keine PCIe Karten im rechner!
deswegen brauch ich eine APU, ich spiele nicht und will deswegen keine dGPU verbauen!

Somit würde Dir also ein Carrizo (oder nennen wir es wie Du gerne sagst eine XV-APU) mit 8 PCI-E 3.0 Lanes genügen was ja in Deinen Augen der AM4 Plattform widerspricht.
Also Du mußt Dich schon entscheiden, denn wenn mehr Kerne und mehr Takt dann geht die APU wie schon in den Mid Range bis an Performance Bereich kratzend, und der will man dann doch bestimmt auch gerne eine performante dGPU zur Seite stellen. Geht aber nicht so gut wenn diese nur 8 PCI Lanes hat die vom Board vielleicht sogar schon teilweise belegt sind.
Oder willst Du eine Intel like CPU mit eher schwacher iGPU (die nur sehr bedingt zum Gamen brauchbar ist) aber starker CPU?
#28
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat Bucho;23901904
Steht nur in der Überschrift und mehrmals im Text. :rolleyes:

sinnerfassend lesen?
das Carrizo steht unter anführungszeichen, weil es nahc einem redesign eben kein Carrizo mehr ist.
Carrizo ≠ Excavator!

Zitat
Du hast mich mit "weil es so ist" eh schon überzeugt. :fresse:

es ist eben so udn es nervt mich wenn immer leute ohne ahnugn von der chipentwicklung etwas behaupten.

Zitat
Was wurde aus dem Chip entfernt? Oder was will ich aktivieren???

du willst einfach mal mehr PCie-Lanes integrieren, das ist dann aber keine neue stepping sondern ein redesign!

Zitat
Das ist BESTIMMT möglich.

sicher, nachdem man zb. für die kerne andere transistoren nutzt mit denen das dann möglich ist.
redesign...

Zitat
So bescheiden kann die Fertigung bzw. Architektur gar nicht sein daß da nicht noch was drin ist.

hat damit ja nichts zutun, Carrizo wurde einfach nicht dafür geplant.
du kannst eine GPU in 28nm auch nicht so hoch wie eine 28nm CPU takten, eben weil man da andere transistoren nutzt.

Zitat
Da wurden nur "die guten" ausgewählt. :D

computerbild/stammtisch...

Zitat
Meines Erachtens nach hängt die Energieeffizienz hauptsächlich von der Architektur ab und nicht direkt von der Fertigung geschweige denn der "Transistoren".

ok, dir fehl das wissen über die grundlagen:\

Zitat
Gutes Beispiel - Pentium 4 - wechsel von Northwood (130nm) auf Prescott (90nm) -> etwas schlechtere Effizienz. Spätere Steppings/Modelle wurden dann wieder etwas besser.

komisches "beispiel", es hat 0 zusammenhang mit dme thema hier...

Zitat
Das musst Du mir genauer erklären. Carrizo hat also andere Transistoren als Kaveri???

ja, es gibt unterschiedliche transistoren für unterschiedliche taktbereiche die man erzielen will.
bei Carrizo hat man auf die möglichkiet von chips mit 4Ghz verzichtet, um den chip im unteren bereich effizienter zu machen.
Llano war zb. aufgrudn der zu vielen arten von transistoren zu scher zu fertigen, die Yield war da sehr gering.
bei Trinity hat AMD die art an transistoren laut eigenen angaben ca. halbiert.

Zitat
Meines Erachtens sind Llano, Trinity und Richland im gleichen Fertigungsverfahren hergestellt worden

32nm PD-SOI

Zitat
ergo haben die gleiche Art von Transistoren.

FALSCH!

Zitat
Du meinst nicht zufälligerweise daß einfach die Architektur anders ist und hast das als "andere Transistoren" bezeichnet?

nein, weil sonst hätte ich das ja so geschrieben...

Zitat
Ich rede hier von APUs (womit allgemein bekannt AMD APUs gemeint sind da Intel seine CPUs nicht so nennt).

was Intel wie nennt ist mir ziemlich egal, ich unterscheide es richtig!

Zitat
Was redest Du also von i7?

weil es aus technischer sicht eine APU ist, marketingscheiße ist mir egal!

Zitat
Leute die sich für einen i7 entscheiden stehen aber nicht vor der Wahl "AMD APU oder i7", oder? Zumindest am Desktop nicht.

eine APU von AMD darf bei der CPU-Leistugn nicht zu einer i7-APU aufschließen?
ist das ein naturgesetz?

Zitat
Somit würde Dir also ein Carrizo

nochmal, Carrizo ≠ Excavator (XV)!

Zitat
(oder nennen wir es wie Du gerne sagst eine XV-APU) mit 8 PCI-E 3.0 Lanes genügen was ja in Deinen Augen der AM4 Plattform widerspricht.

mir würde es reichen, aber es macht halt keinen sinn, wenn dann beim AM4-Mainboard die PCIe-Slots tot sind, wiel die APU das nicht ausführt.

Zitat
Oder willst Du eine Intel like CPU mit eher schwacher iGPU

die stärke der iGPU definiert nicht ob etwas eine CPU oder APU ist...

Zitat
(die nur sehr bedingt zum Gamen brauchbar ist) aber starker CPU?

gamer sind eine minderheit, man sollte schon den kompletten markt betrachten!
der typische elektromarktkunde kauft sich seinen HP, Lenovo,... rechner, ohne iGPU wird da kein OEM auf AMD setzen...
#29
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5606
Zitat ELKINATOR;23902002
sinnerfassend lesen?
das Carrizo steht unter anführungszeichen, weil es nahc einem redesign eben kein Carrizo mehr ist.
Carrizo ≠ Excavator!

Dann soll der von mir aus Korriza heißen, solange wir keinen Namen kennen sagen wir halt "Carrizo am Desktop" dazu. Und in meinen Augen ist es wohl das einfachste für AMD diesen für den Desktop zu adaptieren. Du willst ein komplettes Redesign mit Shrink und mehr Kernen, um das geht es die ganze Zeit.

Zitat ELKINATOR;23902002

es ist eben so udn es nervt mich wenn immer leute ohne ahnugn von der chipentwicklung etwas behaupten.

Bevor Du wen "ohne Ahnung" schimpfst solltest Du vielleicht mit Argumenten oder Fakten kommen, und nicht schreiben "ist einfach so". Wir sind ja nicht im Kindergarten mit "stimmt nicht" - "stimmt doch" ...

Zitat ELKINATOR;23902002

du willst einfach mal mehr PCie-Lanes integrieren, das ist dann aber keine neue stepping sondern ein redesign!

Wo habe ich irgendwas geschrieben daß ich PCI-E Lanes integrieren will? Ich glaube Du liest gerne etwas was da gar nicht steht. Im Gegenteil - ich hatte ja geschrieben daß "Carrizo" (schau die schönen Anführungszeichen) vermutlich wohl kaum verändert am AM4 als Bristol Ridge bzw. Stoney Ridge kommen wird.

Zitat ELKINATOR;23902002

sicher, nachdem man zb. für die kerne andere transistoren nutzt mit denen das dann möglich ist.
redesign...

...

hat damit ja nichts zutun, Carrizo wurde einfach nicht dafür geplant.
du kannst eine GPU in 28nm auch nicht so hoch wie eine 28nm CPU takten, eben weil man da andere transistoren nutzt.

...

ok, dir fehl das wissen über die grundlagen:\

...

ja, es gibt unterschiedliche transistoren für unterschiedliche taktbereiche die man erzielen will.

...

32nm PD-SOI

...

FALSCH!

Dann bitte ich Dich höflichst um ein paar Links wo ich das mit den verschiedenen Transistoren nachlesen kann.



Zitat ELKINATOR;23902002

komisches "beispiel", es hat 0 zusammenhang mit dme thema hier...

Thema CPU, Fertigungsänderung/-verkleinerung, ähnliche Architektur (P4 -> P4), Effizienzunterschied ... wo fehlt da der Zusammenhang?
Hier
Thema CPU(APU), Fertigung gleich aber angeblich andere Transistoren, ähnliche Architektur (Bulldozer, Kaveri -> Carrizo bzw. Steamroller -> Excavator), Effizienzunterschied?

Zitat ELKINATOR;23902002

was Intel wie nennt ist mir ziemlich egal, ich unterscheide es richtig!

Okay, die Hersteller selbst und so gut wie der Rest der Welt liegen falsch, Deine Bezeichnung ist korrekt. Verstanden. :rolleyes:

Zitat ELKINATOR;23902002

weil es aus technischer sicht eine APU ist, marketingscheiße ist mir egal!

Nur weil es aus technischer Sicht korrekt ist bedeutet das noch lange nicht daß ich es so gemeint habe, vor allem wenn es allgemein so bekannt und verwendet wird wie ich es geschrieben habe.

Zitat ELKINATOR;23902002

eine APU von AMD darf bei der CPU-Leistugn nicht zu einer i7-APU aufschließen?
ist das ein naturgesetz?

Wer hat das schon wieder behauptet? Und was soll der Blödsinn mit Naturgesetz?
Aktuell ist dies nun mal Fakt daß weder leistungstechnisch aber auch preistechnisch eine AMD APU und eine Intel i7 CPU (wobei da das Feld auch recht breit ist) weit auseinander liegen.

Zitat ELKINATOR;23902002

nochmal, Carrizo ≠ Excavator (XV)!

Auch nochmal, Excavator ist der Name einer Architektur bzw. eines Kerns. Carrizo ist aktuell das einzige Produkt das dies verwendet. Und da ich die ganze Zeit davon ausgehe daß dieser zumindest in ähnlicher Form auf den Desktop kommen wird nenne ich den so. Aber von nun an einfach Korriza. Ist genau so falsch und nicht offiziell spezifiziert wie Dein "XV-APU".
Kindergarten. Muß man echt auf der Ebene Diskutieren?

Zitat ELKINATOR;23902002

mir würde es reichen, aber es macht halt keinen sinn, wenn dann beim AM4-Mainboard die PCIe-Slots tot sind, wiel die APU das nicht ausführt.

Na mal sehen wie die AM4 Boards dann aussehen. Vielleicht gibt es dann dort auch sehr günstige wie z.B. die H81 Intel Boards oder A58/68 Boards. Da nutzt man dann ohnehin die GPU der APU und die Boards haben nicht allzuviele Features/Chips oder Slots die PCI-E Lanes nutzen würden. Damit deckt man dann gut den Low Budget bis unteren Midrange Bereich ab, eben den Bereich den Du ansprichst mit:
Zitat ELKINATOR;23902002

gamer sind eine minderheit, man sollte schon den kompletten markt betrachten!
der typische elektromarktkunde kauft sich seinen HP, Lenovo,... rechner, ohne iGPU wird da kein OEM auf AMD setzen...

Es muß ja nicht zwingend einen High End/Performance und Mid Range/Low Budget Sockel geben. War ja früher auch nicht so. Die Boards sind halt unterschiedlich ausgestattet und man kann das breite Spektrum an APUs und CPUs drauf nutzen. Mit oder ohne dGPU je nach Bedarf eben.

Zitat ELKINATOR;23902002

die stärke der iGPU definiert nicht ob etwas eine CPU oder APU ist...

Eh nicht, DU definierst das :fresse:
Sorry, ein letztes Mal musste das sein.

Nein echt - heben wir das Diskussionsniveau wieder.
#30
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
Zitat Bucho;23903259
agen wir halt "Carrizo am Desktop" dazu.

ist aber trotzdem falsch.

Zitat
Und in meinen Augen ist es wohl das einfachste für AMD diesen für den Desktop zu adaptieren.

in deinen augen, weil du dich mit der materie eben nicht beschäftigst.

Zitat
Du willst ein komplettes Redesign

was du für 28nm willst ist auch ein redesign, man kann nicht schnell mal mehr SATA und PCIe integrieren!

Zitat
"ist einfach so"

es nervt aber, du gibst zu keine ahnung zu haben und dann willst du mich trotzdem belehren...

Zitat
(schau die schönen Anführungszeichen)

ok, du willst nur trollen:\

Zitat
vermutlich wohl kaum verändert am AM4 als Bristol Ridge bzw. Stoney Ridge kommen wird.

dann ist er für AM4 NICHT zu gebrauchen...

Zitat
Thema CPU, Fertigungsänderung/-verkleinerung, ähnliche Architektur (P4 -> P4), Effizienzunterschied ... wo fehlt da der Zusammenhang?

eigentlich überall...

Zitat
Deine Bezeichnung ist korrekt. Verstanden.

nicht meine, ich halte mich da nur an die offizielle definition...

Zitat
vor allem wenn es allgemein so bekannt und verwendet wird wie ich es geschrieben habe.

und trotzdem ist es sachwachsinn wenn jemand glaubt, eine APU wäre etwas ganz spezielles was es nur bei AMD gibt...

Zitat
Aktuell ist dies nun mal Fakt daß weder leistungstechnisch aber auch preistechnisch eine AMD APU und eine Intel i7 CPU

du meinst eine APU von AMD darf nicht an die CPU-Leistung einer Intel-APU ran kommen...

Zitat
Und da ich die ganze Zeit davon ausgehe daß dieser zumindest in ähnlicher Form auf den Desktop kommen wird

wovon du ausgeshst ist aber ziemlich egal, leute die sich damit beschäftigen gehen NICHT davon aus, weil es unsinn ist!

Zitat
Na mal sehen wie die AM4 Boards dann aussehen.

na sicher zumindest mehr als 1 einziger x16 PCIe-Slot...

Zitat
Es muß ja nicht zwingend einen High End/Performance und Mid Range/Low Budget Sockel geben. War ja früher auch nicht so. Die Boards sind halt unterschiedlich ausgestattet und man kann das breite Spektrum an APUs und CPUs drauf nutzen. Mit oder ohne dGPU je nach Bedarf eben.

ich hab nie etwas anderes behauptet...

Zitat
Eh nicht, DU definierst das
Sorry, ein letztes Mal musste das sein.

und wieder nur getrolle von dir!

Zitat
Nein echt - heben wir das Diskussionsniveau wieder.

gerne, du bist in zukunft ignoriert, leute wie du machen foren echt kaputt:\
keine ahnugn haben, aber mal schön leuten die ahnung haben unwissen vorwerfen...

...das komische ist, ich hatte mit meinen prognosen IMMER recht!
zumindest in den letzten ca. 10 jahren...
#31
customavatars/avatar116827_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009
Bawü
Leutnant zur See
Beiträge: 1229
alter ist das witzig.
#32
customavatars/avatar220193_1.gif
Registriert seit: 29.04.2015

Banned
Beiträge: 965
witzig finde ich es nicht, mich macht soetwas eher traurig:{

wenn ich von einem thema keine ahnugn habe, dann würde ich nie auf die idee kommen jemanden belehren zu wollen.
ich fahre mit meinem auto auch in die werkstatt und glaube nicht, nur weil ich autofahren kann wäre ich mechaniker^^^
#33
customavatars/avatar12016_1.gif
Registriert seit: 21.07.2004
Wien
Flottillenadmiral
Beiträge: 5606
@ELKINATOR
So mein Jungchen ... ich zitiere nicht nochmal den ganzen Text.

- Es ist eher traurig daß Du permanent etwas behauptest das ich nie geschrieben habe. (daß ich mehr SATA / PCI-E integrieren will??? Daß ich glaube eine APU wäre was spezielles was nur AMD hat? Daß ich irgendwo her glaube daß eine AMD APU nicht an die Leistung eines i7 ran DARF??? WTF?)
- Es ist traurig daß ich Dich mehrmals aufgefordert, ja sogar nett gebeten habe Fakten/Links etc. zu Deinen Behauptungen und DEINEN teils beleidigenden Belehrungen zu posten und Du darauf nicht einmal reagiert hast.
- Es ist traurig daß Du permanent meinst ich habe keine Ahnung, und beschäftige mich nicht mit der Materie, und dann noch behauptest ich werfe jemanden Unwissen vor.

Ein allerletztes Mal versuche ich es noch.
Bitte, BIEEETTTEE sei so nett und belehre mich, wenn ich all das was Du so schreibst nachlesen kann dann entschuldige ich mich und gebe Dir in diesen Punkten recht, dann hätte ich etwas gelernt.
#34
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29105
Jim Keller leitet das Autopilot-Hardware-Engineering-Team bei Tesla - Hardwareluxx
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]