> > > > e-tron quattro concept: Audi nennt erste Details zum Elektro-SUV

e-tron quattro concept: Audi nennt erste Details zum Elektro-SUV

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

audiNur wenige Tage nach der Ankündigung, einen rein elektrisch angetriebenen SUV mit einer Reichweite von mehr als 500 km auf den Markt bringen zu wollen, hat Audi erste Details verraten. Diese beziehen sich zwar nur auf die Studie e-tron quattro concept, die auf der IAA im September ausgestellt wird, in einigen Punkten dürfte diese jedoch einen Ausblick auf das Serienfahrzeug gewähren. Ob dies auch für das Design im Ganzen gilt, bleibt abzuwarten.

Denn die Studie bietet eine eher coupéhafte Linie und ähnelt damit BMWs X6 und dem Mercedes GLE Coupé. In puncto Größe soll sich der e-tron quattro concept zwischen den bereits verfügbaren SUVs Q5 und Q7 bewegen, das Serienmodell dürfte demnach wie vermutet als Q6 auf den Markt kommen.

Die Studie e-tron quattro concept zeigt, wie Audis Elektro-SUV aussehen könnte
Die Studie e-tron quattro concept zeigt, wie Audis Elektro-SUV aussehen könnte

Als Basis nutzt Audi den Modularen Längsbaukasten der zweiten Generation, der auch schon beim aktuellen Q7 und dem erst kürzlich vorgestellten neuen A4 zum Einsatz kommt. Die insgesamt drei Elektromotoren sind auf Vorder- (einer) und Hinterachse (zwei) verteilt, den Akku platziert man zwischen den Achsen unterhalb der Fahrgastzelle – man greift auf die Sandwich-Bauweise zurück, die Vorteile in Hinblick auf die Schwerpunkt des Fahrzeug bietet. Angaben zur Kapazität des Akkus oder zur Leistung bleibt Audi weiter schuldig. Immerhin verrät man jedoch, dass unter anderem der cw-Wert von 0,25 – nach eigenen Angaben der Bestwert im Segment der SUVs – die Reichweite von mehr als 500 km ermöglichen soll.

Im Innenraum soll die OLED-Technik für verschiedene Displays genutzt werden
Im Innenraum soll die OLED-Technik für verschiedene Displays genutzt werden

Der e-tron quattro concept dient aber nicht nur als Vorschau auf die Serienversion des SUVs, sondern soll als Versuchsträger für einige andere Neuerungen fungieren. Dies gilt vor allem für den Einsatz der OLED-Technik, die nicht nur im Innenraum in Form verschiedener Displays eingesetzt wird.

Außen dienen OLEDs erstmals für die Lichtsignatur innerhalb der Frontscheinwerfer
Außen dienen OLEDs erstmals für die Lichtsignatur innerhalb der Frontscheinwerfer

Auch bei der Beleuchtung soll sie künftig vermehrt genutzt werden, im Falle der Studie erstmals auch innerhalb der Front-Scheinwerfer – wenn auch nur für die sogenannte Lichtsignatur. BMW zeigte in der vergangenen Woche eine Studie mit OLED-Rückleuchten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar30239_1.gif
Registriert seit: 24.11.2005

Großadmiral
Beiträge: 14864
Irgendwie häufen sich in letzter zeit die Automobilnews hier, nur warum ?
Ist das eine Hardwareseite ? Wenn ich mich über autos informieren möchte schaue ich bei motortalk und Co vorbei.
Ich bitte die Newsredateure doch bitte beim thema zu bleiben, nämlich Computerhardware und meinetwegen noch Smartphones und ähnliches.
Nur automobilnews gehören wirklcih nicht hierher.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Der Bitte schließe ich mich an.
#3
customavatars/avatar46175_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Bad Honnef
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1500
es sind doch "sonstige News" k. A. was ihr habt, ich finds ok
#4
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Naja in autos befindet sich eben immer mehr Technik. Und darum geht es hier doch. Wenn euch das stört, müsst ihr diese News ja nicht anklicken. Ich seh da auf jeden Fall kein Problem.
#5
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11731
Also wenn der gezeigte Audi nicht LUXX ist, weiß ich auch nicht :fresse:
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29104
Es wird hier auch niemand gezwungen eine News zu lesen. Die Themen vermischen sich zumindest in Teilen und sind daher auch für uns interessant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]