> > > > NVIDIAs Umsatz steigt, der Gewinn sinkt

NVIDIAs Umsatz steigt, der Gewinn sinkt

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nvidia 2013NVIDIA hat im Laufe der Nacht die Zahlen für das 2. fiskalische Quartal 2016 veröffentlicht. Darin wird ein Umsatz von 1,153 Milliarden US-Dollar ausgewiesen. Dies entspricht im Vergleich zum vorherigen Quartal mit 1,151 Milliarden US-Dollar nur einer recht geringeren Steigerung, stellt aber gleichzeitig ein Plus von fünf Prozent (1,103 Milliarden US-Dollar) zum Vorjahresquartal dar.

Wenngleich der Umsatz gestiegen ist, so kann der Gewinn nicht folgen. Hier weist NVIDIA gerade einmal 26 Millionen US-Dollar aus. Im Vorjahresquartal bzw. im vorherigen Quartal waren es noch 128 bzw. 134 Millionen US-Dollar. Maßgeblich dafür verantwortlich sind mit 558 Millionen US-Dollar höhere Ausgaben, die zuvor noch bei etwa 450 Millionen US-Dollar lagen.

Zugelegt haben sollen vor allem die Sparte rund um die GeForce-Produkte sowie die Enterprise Graphics & Virtualization. HPC und Cloud-Computing sind ebenfalls ein Wachstumssegment für NVIDIA. Der Automotive-Bereich kann noch keine nennenswerte Zahlen vorweisen, doch hier ist NVIDIA noch immer im Aufbau und laut eigenen Angaben mit 50 Unternehmen an Projekten beteiligt.

Für das 3. Quartal 2016 sieht NVIDIA ähnliche Zahlen wie im aktuellen Quartal vor. Der Umsatz soll bei 1,18 Milliarden US-Dollar liegen. Allerdings will man die Kosten reduzieren, so dass wieder mit einem höheren Gewinn zu rechnen ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9490
Nvidia hat viele Investitionen in letzter Zeit getätigt. Ob sich die auszahlen ist aber nicht so sicher.
Die Shield Tablets müssen sie grad alle austauschen: http://www.hardwareluxx.de/community/f274/nvidia-startet-rueckruf-des-shield-tablets-1082405.html, Geräte mit Tegra Chips kann man immernoch an einer Hand abzählen und der Hype um gSync scheint auch verflogen (gibt inzwischen mehr Freesync Monis).

Erfolgreich lief natürlich das Graka Segment. Zumindest im Consumer/Gaming Bereich. Im Pro-Bereich haben sie ja nichts neues gebracht.
#2
customavatars/avatar96803_1.gif
Registriert seit: 13.08.2008
Bielefeld
Stabsgefreiter
Beiträge: 387
Ich denke, das man hier den Gewinn (wie Amazon) klein rechnet.
#3
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
DAs sieht schon schlimm aus, wie lange kann Nvidia das noch durchhalten?
#4
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2581
Bis 2020. Dann sind sie sicher pleite. :d
#5
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
Oho es geht los. Ich hole dann schonmal das Popcorn.
#6
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 19574
Zitat Schaffe89;23750099
DAs sieht schon schlimm aus, wie lange kann Nvidia das noch durchhalten?


http://www.boerse-online.de/aktie/AMD-Aktie

http://www.boerse-online.de/aktie/NVIDIA-Aktie


nuff said
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]