> > > > Gefälschte Meldung führt zum Anstieg der Twitter-Aktie

Gefälschte Meldung führt zum Anstieg der Twitter-Aktie

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Twitter Logo 2012Am gestrigen Dienstag versetzte ein Bericht über ein Kaufangebot für den Kurznachrichtendienst Twitter sowohl die sozialen Netzwerke als auch die Finanzmärkte in Bewegung. Der Bericht, in dem eine Übernahmesumme von 31 Milliarden US-Dollar genannt wurde, stellte sich jedoch im Nachhinein als Fälschung heraus.

Wie die Meldung informierte, arbeite Twitter bereits mit Banken an einer entsprechenden Strategie zur Übernahmeabwicklung. Daraufhin stieg der Aktienkurs des Unternehmens zwischenzeitlich über acht Prozent.

Der amerikanische Sender CNBC machte kurz darauf aufmerksam, dass es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Fälschung handele. Dies wurde sowohl von der Agentur Bloomberg als auch von Twitter selbst bestätigt. Die Dementi führten dazu, dass der Kurszuwachs teilweise wieder zurückging.

Die Webseite, auf welcher die Übernahmemeldung zu finden war, ähnelte vom Design her dem neuen Internetauftritt von Bloomberg. An Details wie der Adresse (bloomberg.market statt bloomberg.com), die bereits im Verlauf des Nachmittages wieder gelöscht wurde, hätte die Fälschung leicht erkannt werden können.

Wie Sicherheitsexperten erklärten, war die Seite erst am 10. Juli anonym in Panama registriert worden. Daher könne sich die Aufklärung über Monate hinziehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7759
Da sieht man schön, wie der Aktienmarkt tickt und wie verlässlich so ein System ist.
#2
Registriert seit: 13.07.2015
München
Matrose
Beiträge: 28
Ist soetwas strafbar?
#3
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Da hat wohl eine Gruppe an Leuten kurzzeitig mal Gewinn gebraucht.
#4
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7759
Natürlich ist Kursmanipulation und Insiderhandel strafbar. Aber man muss es beweisen können.
#5
customavatars/avatar34509_1.gif
Registriert seit: 31.01.2006
Jena / Thüringen
Moderator
HWLUXX OC-Team
TeamMUTTI
Beiträge: 11731
8% Rendite innerhalb von ein paar Stunde... das fetzt schon.
Insiderhandel ist das aber nicht... eher Outsiderhandel :D
Anonym und Panama, das klingt nicht danach, dass es einfach aufzuklären ist... da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha...
#6
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Zitat loopy83;23674682
da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha...


Studie: Aktienhändler rücksichtsloser als Psychopathen - Börse - FOCUS Online - Nachrichten :fresse:

@GuenterS
Vermutlich: Besonders wegen den Umständen:
Großes Kapital Reingesteckt -> Falschmeldung -> 8% Rendite -> Aktien abgestoßen weil sie ja direkt wieder fallen.

Ich stelle mir das zumindest so vor, und der "normale" Broker denkt der Kurs steigt weiter -> Kauft -> Und auf einmal Fällt der Kurs.

Haben bestimmt ein paar viele Geld verloren.

Und der Bereich ist ja so reguliert das des bestimmt Konsequenzen hätte, sofern die jemals geschnappt werden.
#7
Registriert seit: 05.01.2010

Gefreiter
Beiträge: 37
"8% Rendite innerhalb von ein paar Stunde... das fetzt schon.
Insiderhandel ist das aber nicht... eher Outsiderhandel :D
Anonym und Panama, das klingt nicht danach, dass es einfach aufzuklären ist... da fragt man sich immer wieder, wieso man nicht selber auf derartige Ideen kommt. Haha... "

8%, lol. Hebel irgendwer?
#8
customavatars/avatar61315_1.gif
Registriert seit: 01.04.2007
Niemandsland
Korvettenkapitän
Beiträge: 2389
Zitat Krümelmonster;23674367
Da sieht man schön, wie der Aktienmarkt tickt und wie verlässlich so ein System ist.


Der Aktienmarkt tickt genau so wie die Köpfe der Investoren und Spekulanten . Der Markt steuert eben genauso wie es die Medien propagieren - egal ob die Medien das nun wollen oder nicht .
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9459
Nach irgendwas muss man seine investitionsziele richten, sonst würde ja garnichts geschehen. Solche Methoden wie hier sind natürlich eine linke Nummer...
Aber wer so doof ist, aufgrund von Informationen auf einer fremden Seite ohne gültiges Impressum zu investieren, ohne rechtzeitig abzuspringen, ist selbst schuld.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]