> > > > Apple ist wieder die global wertvollste Marke

Apple ist wieder die global wertvollste Marke

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoWie Spiegel Online berichtet, ist Apple wieder die wertvollste Marke der Welt. Damit hat sich das Unternehmen erneut den ersten Platz erkämpfen können. Dieser war letztes Jahr von Google besetzt worden.

Das Marktforschungsunternehmen Millward Brown erstellt seit zehn Jahren eine jährliche Liste der Top 100 wertvollsten Marken der Welt. Im vergangenen Jahrzehnt – 2006 bis 2015 – habe sich der gesamte Markenwert um 126 % auf 3,3 Billionen US-Dollar gesteigert. Alleine die Steigerung in diesem Jahr betrage 14 %.

Zum zehnjährigen Jubiläum veröffentlichte Millward Brown nun einen ausführlichen Bericht, der die Hintergründe näher beleuchten soll. Behandelt werden unter anderem Themen wie eine Marke an Wert aufbauen und diesen halten kann, welchen Einfluss die Verbraucher ausüben und wie sich die Technologie in dieser Zeit entwickelt hat.

Dazu findet sich eine Tabelle der einhundert Unternehmen, welche 2015 am meisten Wert besitzen. An der Spitze steht erneut Apple mit einem Markenwert, welcher sich im Vergleich zum Vorjahr um 67 % auf 245.992 Milliarden US-Dollar steigern konnte. Den erfolgreichen Sprung Apples an die Spitze erklärt Millward Brown mit dem Erfolg des iPhone 6. Zweitplatzierter ist Google mit einer Steigerung von 9 % auf 173.652 Milliarden US-Dollar. An dritter Stelle findet sich Microsoft mit einem Wert von 115.500 Milliarden Dollar, einer Steigerung von 28 %.

top10brandsk
Apple steht wieder an der Spitze der Top 100 (Infografik: millwardbrown.com).

Insgesamt betrachtet, stammen alle Marken aus den Top 10 aus den USA. So finden sich hinter den drei erstgenannten noch IBM, VISA, AT&T, Verizon, Coca-Cola, McDonalds und Marlboro mit Markenwerten von knapp 94.000 Millionen bis etwas über 80.000 Milliarden US-Dollar. Zu den wertvollsten Marken aus Deutschland zählen SAP (Platz 23), Deutsche Telekom (Platz 27), BMW (Platz 34) und Mercedes Benz (Platz 43).

Die Marke mit dem höchsten Zuwachs ist Facebook. Im Vergleich zum Vorjahr konnte hier der Markenwert mit 99 % fast verdoppelt werden. Zu den drei Unternehmen mit der höchsten Steigerung zählt neben Apple (Platz 1) und Facebook (Platz 12) auch Intel (Platz 56). Das dritte Unternehmen im Bunde konnte im Vergleich zum vergangenen Jahr einen Zuwachs von 58 % verzeichnen.

Social Links

Kommentare (21)

#12
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat crackett;23524154
Die stehen genau so auf dem Papier, wie alles andere auch. Im Krisenfall sind die nichts wert. Inflation ist da das Stichwort - schonmal gehört? Papiergeld kann man nicht essen.....

In Dollar gabs aber schon lange keine extremen Inflationen mehr. Dafür ist der Markt damit einfach zu groß. Das gilt auch für den Euro - zum Glück.
Hätten die Griechen noch ihre alte Währung, wäre es dort schon lange zu einer extremen Inflation gekommen was das Land nach innen hin, nur noch weiter zesetzen würde und nach außen hätte das auch nichts positives, denn wegen dem Wechselkurs, bleiben die Schulden ja bestehen (erwähne ich nur, weil einige meinen, mit eigener Währung, gäbe es keine Griechenlandkrise).
#13
customavatars/avatar4438_1.gif
Registriert seit: 05.02.2003
Braunschweig, Tangermünde
BadBoy
Beiträge: 15837
Im Artikel ist mehrfach die Rede von Zahlen "246.xxx" Milliarden. Meines Erachtens nach wären das, der Schreibweise nach zu urteilen, 246 Billionen und das wiederum wäre ein absoluter Fabelwert. Da hat sich wohl jemand vertan, oder habe ich da was falsch verstanden?
#14
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1436
Zitat jrs77;23523183
Ist echt erschreckend wie wenig tatsächlich produzierende Unternehmen unter den Top 100 der wertvollsten Marken sind.

Und sicher ist Apple überbewertet, aber die produzieren immerhin was, im Gegensatz zu Facebook, etc


Was produziert Apple denn, außer iOS und OSX? Nüscht.

Die Geräte lassen sie im Auftrag in China fertigen.
#15
Registriert seit: 05.04.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
In der US Zählweise gibt es keine Milliarden.

Mi llionen -> Bi llionen -> Tri llionen usw.

Also US 250 Billionen sind D 250 Milliarden. Ist schon richtig
#16
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
Quelle lesen, da wird beschrieben wie der Markenwert ermittelt wurde.
In Kürze; Das hat nicht das geringste mit dem Börsenwert zu tun.

Zu Apple:
Das Dicke Plus im Markenwert gegenüber dem Vorjahr läßt die Bewertungsmethoden in keinem guten Licht erscheinen.
Der Börsenwert von Apple beträgt knapp 750 Mrd.$; Abzüglich des Netto-Cashs von 150 Mrd.$ wird Apple mit 13:1 bewertet. Das ist weit weg von überbewertet!
#17
Registriert seit: 11.01.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 985
Zitat
[COLOR=#000000][FONT=Verdana]Insgesamt betrachtet, stammen alle Marken aus den Top 10 aus den USA. So finden sich hinter den drei erstgenannten noch IBM, VISA, AT&T, Verizon, Coca-Cola, McDonalds und Marlboro mit Markenwerten von knapp 94.000 Millionen bis etwas über 80.000 Milliarden US-Dollar.

Da war der Schreiberling gedanklich wohl schon bei der Wochenendplanung :D 80.000 Milliarden wären 80 Billionen Dollar und die sind sicher nicht gemeint.[/FONT][/COLOR]
#18
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 606
Apple ist wieder die global wertvollste Marke.

Na ja ich würde mal sagen wen Apple von heute auf morgen verschwindet dreht sich die Welt genau so weiter als wen nichts gewesen währe.

Börsenwerte und so sind eh nur Schall und Rauch und am ende nichts Wert.

Kleine Bauer mit Schweine, Hüner, Gänse, Kühe, Wirtschaftlich gesehnt ein nichts.
Aber wenn das Geldsystem irgendwann zusammen bricht ist er Reicher als ein Apple Chef. Und der kommt bei ihm angekrochen und fragt ob er ihn ein oder zwei Eier geben könnte? Nur dummerweise hat er nichts zum Bezahlen da seine Dollarnoten das Papier nicht wert ist auf dem es Gedruckt ist.
#19
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat T1000101;23531278
Kleine Bauer mit Schweine, Hüner, Gänse, Kühe, Wirtschaftlich gesehnt ein nichts.
Aber wenn das Geldsystem irgendwann zusammen bricht ist er Reicher als ein Apple Chef. Und der kommt bei ihm angekrochen und fragt ob er ihn ein oder zwei Eier geben könnte? Nur dummerweise hat er nichts zum Bezahlen da seine Dollarnoten das Papier nicht wert ist auf dem es Gedruckt ist.

Ja, ja, man wird ja träumen dürfen...
#20
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat T1000101;23531278

Kleine Bauer mit Schweine, Hüner, Gänse, Kühe, Wirtschaftlich gesehnt ein nichts.
Aber wenn das Geldsystem irgendwann zusammen bricht ist er Reicher als ein Apple Chef. Und der kommt bei ihm angekrochen und fragt ob er ihn ein oder zwei Eier geben könnte? Nur dummerweise hat er nichts zum Bezahlen da seine Dollarnoten das Papier nicht wert ist auf dem es Gedruckt ist.

Wovon träumst du nachts? :lol:
Sollte es wirklich mal soweit kommen bekommt das Ei derjenige mit der Waffe, glaubst doch nicht das dann noch einer nett fragt :fresse:

@T
Markenwert ist irgend eine Zahl die nach belieben zusammengedichtet werden kann, null Aussagekraft. Passt zu Apple :bigok:
#21
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2276
@MiracleMan: Welche Zahl hältst du den außer dem Unternehmenswert für aussagekräftig um Unternehmen zu bewerten?
Wichtig ist eben immer Anlass und Prämissen zu kommunizieren, dann hat ein solcher Wert auch Substanz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]