> > > > Tesla mit weniger Verlusten als gedacht

Tesla mit weniger Verlusten als gedacht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

tesla motorsDer Südafrikaner Elon Musk ist auf vielen Bereichen aktiv. Mit SpaceX möchte er mit wiederverwendbaren Raketen die Raumfahrt revolutionieren und mit SolarCity besitzt er ein Unternehmen, welches sich auf die Stromerzeugung mittels Solarenergie spezialisiert. Das aktuell bekannteste Unternehmen Musks dürfte aber Tesla Motors sein. Teslas elektrische Wagen bieten eine sehr hohe Reichweite bei einem ansprechenden Fahrzeugdesign sowie weiteren Gimmicks wie der kostenlosen Nutzung von Tesla-eigenen Superchargern, die aktuell überall in Europa aufgebaut werden.

tesla model s p85d 2

Doch trotz der vielen positiven Berichte über die Fahrzeuge muss das Unternehmen Verluste in Höhe von 153 Millionen US-Dollar hinnehmen. Gleichzeitig stieg aber der Aktienkurs Teslas, da die Verluste hinter den Erwartungen zurückblieben. Zudem stieg der Umsatz um Vergleich zum Vorjahresquartal um 52 % auf 893,3 Millionen US-Dollar.

Erst letztens kündigte das kalifornische Unternehmen eine Hausbatterie an, die besonders für Smart-Grids oder aber auch Besitzer eine Photovoltaikanlage geeignet sein soll. Die Batterie kann beispielsweise Strom aufnehmen, wenn dieser einen günstigen Preis hat und die Energie wieder abgeben, wenn der Strompreis steigt.

Road Trip durch Europa mit einem Tesla Model S

Auch speichert der Akku, der in der Tesla-eigenen Akku-Fabrik gebaut wird, die Energie von Photovoltaikanlagen tagsüber und gibt die Energie abends wieder ab, wenn der Strom gebraucht wird.