> > > > Finanzielle Probleme: Ouya sucht einen Käufer

Finanzielle Probleme: Ouya sucht einen Käufer

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ouyaWie das US-Wirtschaftsmagazin Fortune berichtet, soll das Unternehmen Ouya, welches sich im Jahr 2012 durch die gleichnamige Android-Konsole einen Namen machte, für ihr Projekt fast 9 Millionen US-Dollar auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter einsammeln konnte und das Produkt später auch über Amazon verkaufte, in finanziellen Schwierigkeiten stecken und deswegen auf der Suche nach einem Käufer sein.

Den Informationen zufolge habe sich die Firmenchefin Julie Uhrman zu Beginn des Monats vertraulich an Investoren gewandt, dass man schnellstmöglich einen Käufer brauchen würde. Interessierte Käufer sollten sich möglichst schnell an das Unternehmen wenden, da Ende April Termine für die Rückzahlung von Schulden anstünden. Vermutlich haben sich diese inzwischen auf mehrere Millionen US-Dollar angehäuft.

Regeln soll den Verkauf die Investment-Bank Mesa Global. Wie viel Geld ein Käufer für das Ouya-Unternehmen in die Hand nehmen muss, ist offen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar67954_1.gif
Registriert seit: 11.07.2007
Köln
Bootsmann
Beiträge: 606
Kein Wunder.. Das Projekt war ja auch nie wirklich massentauglich....
#2
customavatars/avatar136949_1.gif
Registriert seit: 07.07.2010
On the Moon
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 501
Zitat Saeftchen;23434612
Kein Wunder.. Das Projekt war ja auch nie wirklich massentauglich....


Die Idee war für eine kleine Spielerschaft ganz nett. Allerdings hat sich die Umsetzung so lange hingezogen, dass jedes Mittelklassehandy schneller war als das Ding. Für mich weder verwunderlich noch ein Verlust. Mich konnte das Prinzip, wie alle anderen Spiele auf der Android Plattform, nie ansprechen.
#3
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Ich glaub die ham da einfach ne Kleinigkeit übersehen: Eine Konsole braucht gute Spiele.
Gute Spiele für Android kannste an einer Hand abzählen, da kauft sich keiner ne Konsole für.
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 9489
Zitat MiracleMan;23434823
Ich glaub die ham da einfach ne Kleinigkeit übersehen: Eine Konsole braucht gute Spiele.
Gute Spiele für Android kannste an einer Hand abzählen, da kauft sich keiner ne Konsole für.

Also ich würde schon sagen dass es genug Spiele gibt mit denen man sich die Zeit vertreiben kann ;) An die selben leute die eine PS4 kaufen würden und daher AAA-Titel zocken wollen, war das Teil definitiv nicht gerichtet!
Das Problem war/ist eher dass das Gerät ausgerechnet zur größten Boom Zeit der ARM-Entwicklung aufgetaucht ist. Beinahe Halbjährlich kamen neue Chips die in großen Schritten die Leistung steigerten. Damit war dieses Teil zu schnell veraltet...
Jetzt im Moment hätte ein Nachfolger vieleicht tatsächlich noch eine Chance, denn die Entwicklung hat sich etwas verlangsamt, soweit ich das festgestellt habe...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]