> > > > Spotify soll Finanzspritze in Höhe von 400 Millionen US-Dollar erhalten

Spotify soll Finanzspritze in Höhe von 400 Millionen US-Dollar erhalten

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

spotify 2013Wie das Wall Street Journal berichtet, könnte der Musik-Streaming-Dienst Spotify in einer neuen Finanzierungsrunde frisches Geld bekommen. Dem Bericht zufolge sollen die US-Bank Goldman Sachs und eine nicht näher genannte Investmentgruppe aus Abu Dabi rund 400 Millionen US-Dollar in den Dienst investieren – der damit zugrunde liegende Unternehmenswert würde dann etwa 8,4 Milliarden US-Dollar betragen. Im November 2013 wurde der Wert des Dienstes noch auf rund 4 Milliarden US-Dollar taxiert.

Damit dürfte sich Spotify gegen die weiter wachsende Konkurrenz wappnen wollen, schließlich könnte demnächst auch Apple im Musik-Streaming-Markt einsteigen. Zudem gab es mit Tidal vor Kurzem frischen Wind unter den Musik-Streaming-Diensten. Aber auch die voranschreitende Expansion und das teure Geschäftsmodell müssen bezahlt werden. Seit dem Start von Spotify im Oktober 2008 will die Plattform über 2 Milliarden US-Dollar an die Musik-Industrie überwiesen haben. Die Hälfte davon soll allein im letzten Jahr bezahlt worden sein. Einige Künstler hatten aber immer wieder kritisiert zu wenig über die Plattform zu verdienen.

Zum Jahreswechsel zählte Spotify weltweit über 60 Millionen aktive Nutzer. Davon bezahlte immerhin ein Viertel für ein monatliches Premium-Abo, womit keine störende Werbung im Player oder zwischen den Songs abgespielt wird und sich auch auf mobilen Geräten mehr Möglichkeiten ergeben. Die restlichen 45 Millionen Nutzer nutzen hingegen die werbefinanzierte Gratis-Ausgabe.