> > > > Microsoft-Mitbegründer Bill Gates ist wieder reichster Mann

Microsoft-Mitbegründer Bill Gates ist wieder reichster Mann

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

forbesBill Gates ist auf der Forbes-Liste wieder der reichste Mensch auf Erden. Laut dem US-Wirtschaftsmagazin soll das Vermögen des Microsoft-Mitbegründers binnen eines Jahres um weitere rund drei Milliarden US-Dollar auf insgesamt 79,2 Milliarden US-Dollar angewachsen sein. Den zweiten Platz nur dich dahinter belegt mit 77,1 Milliarden US-Dollar der mexikanische Telekommunikationsunternehmer Carlos Slim. Auch Warren Buffett konnte sein Vermögen im Vergleich zum letzten Jahr steigern und erstmals die 70-Milliarden-Marke durchbrechen. Laut Forbes besitzt der US-Großinvestor 72,7 Milliarden US-Dollar und belegt damit den dritten Platz unter den reichsten Menschen auf der Forbes-Liste.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg folgt mit seinen geschätzten 33,4 Milliarden US-Dollar auf Rang 16, die beiden Entwickler der heute meist genutzten Suchmaschine und des wohl mächtigsten Internet-Unternehmens Google, Larry Page und Sergey Brin, bringen es auf 29,7 bzw. 29,2 Milliarden US-Dollar und liegen damit auf den 19. und 20. Rang.

Mit einem Vermögen von 26,9 Milliarden US-Dollar ist der Unternehmer Georg Schaeffler der reichste Mann in Deutschland, belegt laut Forbes weltweit allerdings nur den 21. Rang. Die Erben des verstorbenen Aldi-Gründers Karl Albrecht kommen hingegen auf 21,3 Milliarden US-Dollar. Insgesamt gibt es hierzulande laut Forbes über 100 Milliardäre. Der jüngste Milliardär weltweit ist den Forbes-Zahlen zufolge gerade einmal 24 Jahre alt, der Gründer und Geschäftsführer von Snapchat, Evan Spiegel. Er besitzt immerhin 1,5 Milliarden US-Dollar. Der älteste ist hingegen David Rockefeller, Sr. im Alter von 99 Jahren. Die reichste Frau ist laut Forbes die US-Unternehmerin Christy Walton mit einem Vermögen von 41,7 Milliarden US-Dollar.

Laut Forbes sei die Zahl der Milliardäre im Vergleich zum Vorjahr von 1.645 auf 1.826 Menschen angestiegen – noch nie liebten so viele Milliardäre auf der Erde wie heute. Insgesamt sollen die Superreiche ein Vermögen von zusammen 7,05 Billionen US-Dollar aufweisen. Im Jahr 2010 spendeten unter der Kampagne „The Givin Pledge“ zahlreiche Milliardäre mindestens die Hälfte ihre Vermögens für wohltätige Zwecke, darunter die Initiatoren Warren Buffett und Bill Gates, die in der Vergangenheit schon mehrmals großzügige Spenden gegeben hatten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (42)

#33
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5271
Zitat iBankai;23241627
@Buffo

Natürlich muss ein Akademiker zum Beispiel mehr als ein Kassierer verdienen. Ich habe mich da sehr allgemein ausgedrückt. Natürlich müssen Menschen unterschiedlich nach Qualifikation und ausgeübtem Beruf bezahlt werden. Aber müssen es denn gleich Millionen oder Millarden sein? Definitiv nicht.

@Bergbube

Meinste es ist die Gier die einen Antreibt? :) Also ich gehe gerne zur Arbeit, weil ich meine Kollegen und meinen Job mag. Aber womöglich finden viele Menschen nur einen Antrieb im Geld. :-/



Ich denke das Problem ist die Besteuerung. Die Steuer auf Kapitalerträgen ist viel geringer als die Einkommenssteuer. Klar, das führt dazu, dass die Menschen dazu angehalten sind, ihr Erspartes anzulegen, was wiederum für Investitionen in die Wirtschaft genutzt werden kann, aber das heißt auch, dass wenn ich erstmal einen gewissen Grundstock an Kapital habe, es fast von allein mehr wird.

Gewinnüberschüsse von Unternehmen sollten mMn auch anteilig an alle Angestellten ausgeschüttet werden (machen manche ja auch), aber das kann man nur schwer gesetzlich durchbringen. Wie ein Unternehmer sein Geld ein setzt, ist allein seine Entscheidung (so unser Grundsatz).


Die reichsten 10 Menschen sind auch nicht unbedingt ein riesen Problem, problematisch ist eher, dass mittlerweile 1% der Menschheit 33% allen Kapitals besitzt...
#34
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7782
Zitat Buffo;23242884
Die reichsten 10 Menschen sind auch nicht unbedingt ein riesen Problem, problematisch ist eher, dass mittlerweile 1% der Menschheit 33% allen Kapitals besitzt...


Wenn es stimmt, dass Carlos Slim 5% von Mexikos Wirtschaftsleistung ausmacht, dann wäre das schon so ein Fall. ;)
#35
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat Highlight;23242171
FAKT is auf ehrliche Weise kann man nicht so viel Geld machen.

Na die beweise dafür will ich mal sehen, wird dir ja nicht schwer fallen die zu liefern, ist ja immerhin n Fakt ;)
Und passt mal auf was ihr euch wünscht, sonst landen wir schneller im Sozialismus als ihr Milliardär sagen könnt :fresse:
#36
customavatars/avatar103882_1.gif
Registriert seit: 07.12.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 287
@MiracleMan

Dann nenne uns doch bitte Menschen die auf redlichem Weg ohne anderen zu Schaden zu ihren Milliarden gekommen sind?
Wir reden von Milliarden und nicht Millionen.
#37
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Zitat MiracleMan;23243723
Na die beweise dafür will ich mal sehen, wird dir ja nicht schwer fallen die zu liefern, ist ja immerhin n Fakt ;)
Und passt mal auf was ihr euch wünscht, sonst landen wir schneller im Sozialismus als ihr Milliardär sagen könnt :fresse:


Echter Sozialismus wäre doch eine feine Sache. Du bringst da was durcheinander bzw. hast in der Schule doch nicht richtig aufgepasst. Der Sozialismus in der DDR war genau so echt, wie die Demokratie im jetzigen Deutschland... Theorie und Praxis..... Praktisch hat es nie irgendwo Sozialismus gegeben.
#38
customavatars/avatar136469_1.gif
Registriert seit: 24.06.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 5271
...und wird es auch nie geben.
#39
customavatars/avatar200963_1.gif
Registriert seit: 25.12.2013
Hoch im Norden
Hauptgefreiter
Beiträge: 246
Jemand der ohne einem Anderen zu schaden Milliadär geworden ist? Der Entwickler von Minecraft zum Beispiel. Das ging doch für 2,5 MRD Dollar an Microsoft wenn ich mich nicht irre. Wüsste jetzt nicht wem er damit geschadet hätte.
#40
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat bit64c;23243770
@MiracleMan

Dann nenne uns doch bitte Menschen die auf redlichem Weg ohne anderen zu Schaden zu ihren Milliarden gekommen sind?
Wir reden von Milliarden und nicht Millionen.

ohne Menschen zu schaden != ehrlich

Zitat crackett;23244001
Echter Sozialismus wäre doch eine feine Sache. Du bringst da was durcheinander bzw. hast in der Schule doch nicht richtig aufgepasst. Der Sozialismus in der DDR war genau so echt, wie die Demokratie im jetzigen Deutschland... Theorie und Praxis..... Praktisch hat es nie irgendwo Sozialismus gegeben.

Ich weiß durchaus was Sozialismus ist, aber es ist ne blöde Idee und volkommen utopisch.
#41
Registriert seit: 10.04.2008

Gefreiter
Beiträge: 34
Zitat Stegan;23241072
...noch nie liebten so viele Milliardäre auf der Erde wie heute.
Sex sells?
#42
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Zitat Biedermeyer;23257256
Sex sells?


Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]