> > > > Samsung Pay kommt ohne NFC aus

Samsung Pay kommt ohne NFC aus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsung 2013Die Berichte, Samsung habe LoopPay übernommen und arbeite an einem Konkurrenten zu Apple Pay, haben sich als zutreffend erwiesen. Denn wie die Südkoreaner mitgeteilt haben, wird Samsung Pay im Laufe des Sommers starten, zunächst jedoch nur auf dem Heimatmarkt sowie in den USA.

Das hinter dem Dienst steckende System weicht in einem Punkt deutlich von Apple Pay ab. Denn Samsungs Pendant kann auch ohne NFC genutzt werden, womit der Nutzer nicht auf entsprechende Terminals angewiesen ist. Möglich wird dies durch die MST genannte Technik, die die benötigten Karteninformationen per Magnetimpuls an das Händler-Terminal übermittelt; steht NFC doch zur Verfügung, kann darauf ausgewichen werden.

Samsung Pay kann auch ohne NFC genutzt werden
Samsung Pay kann auch ohne NFC genutzt werden.

Eine ausreichende Sicherheit beim Bezahlen per Samsung Pay soll durch zwei Maßnahmen erreicht werden. Zum einen muss der Nutzer sich per Fingerabdruck am Smartphone authentifizieren, zum anderen sind die Kartendaten in einem speziellen Bereich des Handys verschlüsselt abgelegt und werden nicht an Samsung übertragen.

Zu einem noch nicht genannten Zeitpunkt soll Samsung Pay auch in Europa an den Start gehen, mit welchen Samsung-Smartphones der Dienst genutzt werden kann, ist aber unbekannt; ein Fingerabdrucksensor dürfte aber eine Mindestvoraussetzung sein.

Ob MST am Ende aber wirklich sicherer als NFC oder die direkte Zahlung per Karte ist, bleibt abzuwarten. Denn der um ein mehrfaches sicherere Karten-Chip, der ein unbefugtes Auslesen oder Abfangen der Daten verhindern soll, wird von Samsung Pay ignoriert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2388
Zitat
Möglich wird dies durch die MST genannte Technik, die die benötigten Karteninformationen per Magnetimpuls an das Händler-Terminal übermittelt

Und das wird von jedem Smartphone/EC-Terminal unterstützt? Lese ich zumindest zum ersten mal. Davon abgesehen das sogar bei uns in der Umgebung langsam aber sicher alle Terminals gegen neue ausgetauscht werden, die dann auch NFC bieten.

Zitat
Zum einen muss der Nutzer sich per Fingerabdruck am Smartphone authentifizieren


Was wie schon oft gezeigt absolut 0 zur Sicherheit beiträgt.
#2
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.
#3
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1971
Zitat Techlogi;23236472
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.


Kennt man doch woher? :stupid: Aber Apple Pay wird sich durchsetzen, ja? ;)
#4
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9275
Zitat Techlogi;23236472
Ein bezahldienst, der nur mit einem Hersteller funktioniert - wird sich sicher durchsetzen.


Bei Apfel klappts. ;)

Schon erschreckend..egal welchen Klumpen Mist die auch anfassen, es wird Gold draus. Die ALchemisten damals haben sich lange dran versucht.
#5
customavatars/avatar20706_1.gif
Registriert seit: 13.03.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 6475
Mit einem magnetischen Impuls? Seit wann kann ein x-beliebiges Smartphone als EMP-Granate fungieren?
Also wird auch keine dieser neuen Simkarten benötigt die die NFC Funktion nachrüsten?
#6
customavatars/avatar127992_1.gif
Registriert seit: 26.01.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1366
Zitat SkyL1nE;23236956
Kennt man doch woher? :stupid: Aber Apple Pay wird sich durchsetzen, ja? ;)


Apple hat in letzter Zeit wohl auch deutlich mehr Smartphones mit Fingerabdrucksensor verkauft als samsung...
#7
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7279
Zitat NuclearVirus;23238811
Apple hat in letzter Zeit wohl auch deutlich mehr Smartphones mit Fingerabdrucksensor verkauft als samsung...

Und auch bei Apple glaube ich nicht dran, dass sich das wirklich durchsetzen wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]