> > > > British Telecommunications übernimmt britischen Mobilfunkanbieter EE

British Telecommunications übernimmt britischen Mobilfunkanbieter EE

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Everything Everywhere LogoDer britische Telekommunikationsriese British Telecommunications übernimmt nach firmeneigenen Angaben das Joint-Venture Everything Everywhere, welches aus einem Zusammenschluss von T-Mobile UK und Orange UK entstand. British Telecommunications konnte sich mit der Deutschen Telekom sowie dem französischen Unternehmen Orange auf einen Kaufpreis von 12,5 Milliarden Pfund einigen. Die Deutsche Telekom erhält 12% dieses Preises in nicht stimmberechtigten Aktienanteilen am Unternehmen, Orange wird 4% als Aktien erhalten. Für den Kauf wird British Telecommunications neue Schulden aufnehmen müssen.

Everything Everywhere ist mit ca. 31 Millionen Kunden der größte Mobilfunkanbieter des Vereinigten Königreiches. Mit dieser Übernahme steigt BT wieder in den Mobilfunkmarkt ein, nachdem die eigene Marke O2 an die spanische Telefónica für 26 Milliarden Pfund im Jahre 2006 verkauft wurde. Damit bestätigen sich die Gerüchte um den Kauf eines Mobilfunkunternehmens innerhalb Großbritanniens. Zuvor waren auch Gerüchte über einen Rückkauf der ehemaligen Marke O2 aufgetreten.

Der zweitgrößte europäische Mobilfunkanbieter Telefónica hingegen möchte sich komplett von den britischen Inseln zurückziehen und steht in Verkaufsgesprächen mit Hutchinson Whampoa, dem Unternehmen hinter der Marke „Three“.