> > > > Unitymedia erhöht Preise für 1,4 Millionen Kunden

Unitymedia erhöht Preise für 1,4 Millionen Kunden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

unitymedia-logoDer Internetanbieter Unitymedia erhöht ab dem 1. Februar 2015 seine Preise. Die entsprechenden Ankündigungen wurden bereits an die Bestandkunden verschickt. Das Unternehmen hat die Briefe jedoch als Infopost gekennzeichnet und somit besteht die Gefahr, dass einige Kunden die Briefe eventuell ungelesen entsorgen könnten. Da der Preiserhöhung jedoch durch eine Kündigung widersprochen werden kann, sollten Kunden des Unternehmens die Briefe nicht ungelesen wegwerfen.

Laut Unitymedia werden alle Kunden deren Mindestvertragslaufzeit bereits beendet ist ab dem 1. Februar 2015 tiefer in die Tasche greifen müssen. Die Preiserhöhung von 2,90 Euro pro Monat begründet der Internetanbieter damit, dass die Kunden durchschnittlich 50 GB pro Monat Datenvolumen erzeugen würden. Diese Kosten werden nun an die Kunden weitergegeben. Die Preiserhöhung betrifft mit 1,4 Millionen Kunden etwa die Hälfte des kompletten Kundenstamms.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.5

Tags

Kommentare (32)

#23
customavatars/avatar26865_1.gif
Registriert seit: 31.08.2005

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 457
Ich finde es doch sehr erschreckend wie viele Leute hier die Erhöhung um 2.90 vollkommen OK finden. Überlegt mal folgendes:
U. macht 504 Mill Umsatz, davon sind 316 Mill€ Gewinn. (Quelle: https://www.dslweb.de/news/dsl/marktzahlen-unitymedia-06081403.html) Und da wollen die einem erzählen man hätte den Netzausbau nicht schon vor 5 Jahren in Angriff nehmen müssen? Man bezahlt doch den Service in der Annahme das die Pflege und Ausbau des Netzes im Preis ein kalkuliert wird!
Und selbst wenn dem nicht so wäre:
U. hat 2,74 Mill Bestandskunden (Quelle s.o.). Geht man mal davon aus das nur (!) die Hälfte aus der Mindestvertragslaufzeit raus ist. dann gibt das einen monatlichen Zugewinn (ohne Kosten für U.) von 3,973 Millionen! Pro Monat! Nach einem Jahr sind es 47,676 Millionen. Und es ist ja nicht so, das der Aufschlag, nachdem der Netzausbau der wahrscheinlich einen Bruchteil davon kostet und in weniger eines Jahres abgeschlossen ist, dann verschwindet. Bestandskunden erhalten so gut wie nie einen Preisnachlass. Sie haben sich mit dem Preis ja bereits einverstanden erklärt und man gewinnt keine Neukunden dadurch.

Daher sehe ich die Sache etwas kritischer!
#24
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Zitat TheBigG;22947313
Der Backbone ist sehr sehr Günstig im Vergleich zum Rest, das Problem an den Datenmengen für die Kabel Anbieter ist das sie ihre Segmente immer weiter verkleinern müssen, weil pro segment nur 600 MBit/s brutto an downstream verfügbar ist. Währendessen kann man das Backbone für ein paar 100k bereits um TBit/s erweitern.


coole infos... wo bekommt man die so her? wollte schon immer mal wissen wie die verteilerkästen angebunden sind. liegt da sicherlich glas an oder?
#25
Registriert seit: 11.06.2011
Planet Erde
Leutnant zur See
Beiträge: 1202
Total in Ordnung. Die Preise könnten ruhig etwas höher sein sodass wir langfristig ein besseres Netz haben.

Bin mit 1,4 TB etwas über Durchschnitt. Wozu auch sonst die 200MB/s Download?
#26
customavatars/avatar17786_1.gif
Registriert seit: 12.01.2005
Münsterland [NRW]
Korvettenkapitän
Beiträge: 2054
Ich weiss ja nicht wie es euch geht aber ich hab einen Vertrag für eine FLATRATE unterschrieben und nun soll ich mehr zahlen weil die sich mit dem Volumen verschätzt haben? Klar 2,90€ ist nicht viel aber es geht ums prinzip. Ich zahl doch schon die tollen Firmenwagen der Chefetage , wenn sie neue wollen müssen sie halt sparen!
Mit dem Service bin ich auch nicht zufrieden, eine Hand reicht nicht um die "hinterhertelefonier" telefonate aufzuzählen als es um einen Vertragsnehmerwechsel ging, nur um eine E-Mail adresse zu ändern! Von den 32mbit kommen auch 32 an das muss man ihnen schon lassen und Fernseh klappt auch, wenn da nicht ständig "Es ist eine neue Senderliste verfügbar" im TV blinken würde. Was auch tierisch nervt ist die Kindersicherheitspin abfrage die nicht abschaltbar ist ! Das nervt!
Ich such schon nach was neuem ...
Ein kollege ist begeistert von T Entertain , wer noch?
Achja wie kann man eigentlich sein monatsvolumen einsehen?
#27
customavatars/avatar17786_1.gif
Registriert seit: 12.01.2005
Münsterland [NRW]
Korvettenkapitän
Beiträge: 2054
Hmm merkwürdig , mein Beitrag von Samstag morgen ist noch nicht "Freigeschaltet worden von einem Moderator"
#28
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Zitat why_me;22946349
Oder sie wollen die Altkunden zu neuen Verträgen zwingen, dann mit drosselung und so. Wäre auch denkbar.


Nur gibt es bei UM keine Drosselung. Die haben einen viel besseren Weg gefunden welcher seit nunmehr fast 2 Jahren genutzt wird, das ganze nennt sich [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] und macht die Nutzung von File Sharing Plattformen wie zb. torrent so gut wie unmöglich. Selbst einfache Sachen wie VoIP funktionieren mit [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] so gut wie garnicht, ausgenommen natürlich UM's eigenes VoIP, wo der UM eigene Router zufälligerweise eingehende Anfragen akzeptiert. Fernzugriff per Smartphone auf den eigenen PC ist auch nicht möglich,....
[COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] sei Dank! Was besseres konnte UM eigentlich nicht passieren!
Nebenbei.. seit einiger Zeit gibt es teurere Business Verträge bei welchen plötzlicherweise wieder alles funktioniert, da es eine echte ipv4 für die Kunden gibt und nicht nur ein kastriertes [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] welches weder ipv4 noch ipv6 ist.
Altbestandskunden welche ihren Vertrag vor 2013 abgeschlossen haben sollten eigentlich einen ipv4 Anschluss haben. Das man diese nun gerne zur Kasse bittet mag aus UM sicht verständlich sein, aus Kundensicht würde ich jedenfalls nicht mehr freiwillig auf [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] ausweichen.
Bezüglich der Buisness Tarife:
Internet für Unternehmen | Unitymedia Business
Bitte bedenkt das dies Netto Preise sind und noch 19% Mwst. dort drauf kommen!

Zitat Ben Psyko;22958243

Achja wie kann man eigentlich sein monatsvolumen einsehen?

Garnicht!
Da es sich sowohl bei den Telekom Entertain Verträgen als auch bei Unitymedia Verträgen um Flatrates handelt (bei UM Kastriert durch [COLOR="#FF0000"][COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR][/COLOR])!
#29
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
wenn der VOIP anbieter IPv6 hat sollte doch alles problemlos funktionieren?
#30
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Zitat forenleser0815;23077162
Nur gibt es bei UM keine Drosselung. Die haben einen viel besseren Weg gefunden welcher seit nunmehr fast 2 Jahren genutzt wird, das ganze nennt sich [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] und macht die Nutzung von File Sharing Plattformen wie zb. torrent so gut wie unmöglich. Selbst einfache Sachen wie VoIP funktionieren mit [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] so gut wie garnicht, ausgenommen natürlich UM's eigenes VoIP, wo der UM eigene Router zufälligerweise eingehende Anfragen akzeptiert. Fernzugriff per Smartphone auf den eigenen PC ist auch nicht möglich,....
[COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] sei Dank! Was besseres konnte UM eigentlich nicht passieren!
Nebenbei.. seit einiger Zeit gibt es teurere Business Verträge bei welchen plötzlicherweise wieder alles funktioniert, da es eine echte ipv4 für die Kunden gibt und nicht nur ein kastriertes [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] welches weder ipv4 noch ipv6 ist.
Altbestandskunden welche ihren Vertrag vor 2013 abgeschlossen haben sollten eigentlich einen ipv4 Anschluss haben. Das man diese nun gerne zur Kasse bittet mag aus UM sicht verständlich sein, aus Kundensicht würde ich jedenfalls nicht mehr freiwillig auf [COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR] ausweichen.
Bezüglich der Buisness Tarife:
Internet für Unternehmen | Unitymedia Business
Bitte bedenkt das dies Netto Preise sind und noch 19% Mwst. dort drauf kommen!


Garnicht!
Da es sich sowohl bei den Telekom Entertain Verträgen als auch bei Unitymedia Verträgen um Flatrates handelt (bei UM Kastriert durch [COLOR="#FF0000"][COLOR="#FF0000"]DS-Lite[/COLOR][/COLOR])!


Ui da gibt es mal wieder ne Menge zu lesen [emoji23]
DSL lite ist gar nicht mal so schlecht und natürlich kannst du als wissender von deinem Handy aus Zuhause die Rollläden runterfahren lassen [emoji106]
Zu den ip v4... Es gibt ja immer wieder Leute die behaupten, dass man ip v6 aufgezwungen bekommt bei einem tariflwechsel... Dem kann ich leider nicht bestätigen... Als Bestandskunde kannst du auf den Wunsch hinweisen dein altes ip v4 behalten zu wollen!
Der dsl lite Anschluss ist kein gedrosselter Anschluss sondern eher ein von außen sehr stark Port limitierter Anschluss. Aber wie gesagt wenn dir vpn tunnel was sagt sollte es dir den Rest dann selbst erklären. Drossel bedeutet für mich das an einer bestimmten Datenmenge der komplette Traffic beeinträchtigt wird bzw limitiert wird wie zB bei der Mobilbranche üblich.
#31
Registriert seit: 15.03.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 314
Zitat timosu1985;23082410
Ui da gibt es mal wieder ne Menge zu lesen
DSL lite ist gar nicht mal so schlecht und natürlich kannst du als wissender von deinem Handy aus Zuhause die Rollläden runterfahren lassen

Der Unterschied zwischen DS-Lite und IPv6 ist dir bekannt?
Unitymedia nutzt bei seinen Routern einen Tunnel, selbst wenn du deine IPv6 kennst heisst dies leider nicht das du auch eine Verbindung zu deinen Recher Zustande bekommst.
Nebenbei sind die IPv6 Telefonanbieter in DE leider an mit einen Finger abzählbar.


Zitat timosu1985;23082410
Zu den ip v4... Es gibt ja immer wieder Leute die behaupten, dass man ip v6 aufgezwungen bekommt bei einem tariflwechsel... Dem kann ich leider nicht bestätigen... Als Bestandskunde kannst du auf den Wunsch hinweisen dein altes ip v4 behalten zu wollen!

Habe ich etwas anderes geschrieben?
Ich habe lediglich geschrieben das Neuverträge (2play,3pay,..) seit 2013 als DS-Lite geschaltet werden.
Ausnahme sind die seit kurzer Zeit erhältlichen Home&Office Tarife.


Zitat timosu1985;23082410
Der dsl lite Anschluss ist kein gedrosselter Anschluss sondern eher ein von außen sehr stark Port limitierter Anschluss. Aber wie gesagt wenn dir vpn tunnel was sagt sollte es dir den Rest dann selbst erklären. Drossel bedeutet für mich das an einer bestimmten Datenmenge der komplette Traffic beeinträchtigt wird bzw limitiert wird wie zB bei der Mobilbranche üblich.

Wie bereits weiter oben erwähnt.. habe ich NICHTS von einer Drosselung geschrieben, sondern einen effektiven weg der Traffic Vermeidung.
Allein schon das es bei Neuverträgen nur möglich ist zwischen DS-Lite Verträgen (3play,2play,..) und IPv4 Verträgen (Home&Office) zu wählen zeigt doch, daß ich mit meiner Aussage weiter oben recht habe.

Das Unitimedia jedoch auf der Bestellseite nichtmals darauf hinweist, daß Neukunden bei Buchung von x-Play Anschlüssen lediglich einen DS-Lite erhalten ist eine Frechheit!
#32
customavatars/avatar98019_1.gif
Registriert seit: 03.09.2008
Viernheim
Fregattenkapitän
Beiträge: 3046
Da werden die anderen Anbieter nachziehen ;-) mir ist bekannt wie das aufgebaut ist ... Bin in diesem Bereich tätig. Trotzdem finde ich die Idee gar nicht mal so schlecht. Ist um einiges sicherer und notfalls baut man sich einen Tunnel von innen nach außen das geht problemlos und schon mehrfach angewendet ;)
Gn8
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]