> > > > Apple streicht Bose-Zubehör nach Sponsoring-Streit aus dem Online-Shop

Apple streicht Bose-Zubehör nach Sponsoring-Streit aus dem Online-Shop

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoDie Anfang August abgeschlossene Übernahme des Kopfhörerherstellers Beats Electronics hat für den ersten langjährigen Apple-Partner Konsequenzen. Denn wie 9to5Mac bereits am gestrigen Abend berichtet hat, wurden sämtliche Bose-Produkte - darunter neben Lautsprechern auch Kopfhörer - aus dem US-Online-Shop der Kalifornier entfernt.

Doch nicht nur in der Heimat aller drei Unternehmen müssen Kunden nun auf andere Händler ausweichen, auch in den europäischen Internet-Auftritten Apples sucht man Bose und sein Zubehör vergebens.

Zwar hat sich keiner der Beteiligten zu Wort gemeldet, der Kauf von Beats dürfte aber nur indirekt der Grund sein. Denn zum einen sind andere Hersteller wie Sennheiser oder Bowers & Wilkins weiterhin gelistet, zum anderen gab es erst vor wenigen Tagen einen Streit, in dessen Mittelpunkt Beats und Bose standen. Denn letztgenanntes Unternehmen ist seit Kurzem Werbepartner der US-Football-Liga NFL. Die Folge: Colin Kaepernick von den San Francisco 49ers musste eine Strafe in Höhe von 10.000 US-Dollar zahlen, da er mit Beats-Kopfhörern an einer Pressekonferenz nach einem Spiel teilnahm. Als treibende Kraft hinter der Bestrafung gilt Bose als NFL-Exklusivpartner für Kopfhörer und Ähnliches. Dies dürfte bei Apple nur auf wenig Gegenliebe gestossen sein, denn Beats hat mit diversen Spielern ebenfalls Sponsoring-Abkommen geschlossen.

Als äußerst unwahrscheinlicher Auslöser gilt hingegen ein Gerichtsverfahren, zwischen Bose und dem Apple-Zukauf. Dieses wurde durch eine außergerichtliche Einigung bereits vor einigen Wochen beendet. Hintergrund war der Vorwurf Boses, Beats würde Patente, die im Zusammenhang mit Geräuschunterdrückung stehen, verletzen.

Medienberichten zufolge könnte dies nur der Anfang eine umfangreicheren Auslistungsaktion seitens Apple sein. Denn auch der Wearable-Hersteller Fitbit soll in Kürze seine Waren nicht mehr über Kalifornier anbieten dürfen. Hier gelten sowohl mögliche Apple-Fitness-Tracker als auch die Weigerung Fitbits, Apple Health zu unterstützen, als Gründe.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Und wen juckt das jetzt? Dann kauft man sich den Bose Kram eben anderswo.
Aber wozu sollte man sich Bose kaufen, wenn Sennheiser auch verfügbar ist?
#2
customavatars/avatar119529_1.gif
Registriert seit: 10.09.2009
Hannover
Stabsgefreiter
Beiträge: 329
Beats, Bose ... wer gerne Marken kauft, kauft so was.. alle anderen die sich informieren kaufen was gutes :D
#3
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
AKG und Sennheiser oder beyerdynamic, das ist Sound.. Bose und Beats ist doch bloß überteuertes Plastik für Hipster. Schade drum, ich hoffe mal dass die Autohersteller auch mal Bose raushauen und auf Infinity oder Harmann umsteigen :D Wie Asmodai sagte, wer Ahnung hat kauft kein Bose
#4
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Zitat Unrockstar;22767365
Bose und Beats ist doch bloß überteuertes Plastik für Hipster.


Also genau das Richtige für die Apple Fraktion? ;)
#5
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Zitat Unrockstar;22767365
AKG und Sennheiser oder beyerdynamic, das ist Sound.. Bose und Beats ist doch bloß überteuertes Plastik für Hipster. Schade drum, ich hoffe mal dass die Autohersteller auch mal Bose raushauen und auf Infinity oder Harmann umsteigen :D Wie Asmodai sagte, wer Ahnung hat kauft kein Bose


Das liegt nicht zwangsläufig am Hersteller. Alle drei genannten haben auch jede Menge Produkte die absolut murks sind. Je nachdem in welchem Preisbereich man guckt. Mein Favorit ist im Moment Shure.
#6
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
@Unrockstar
Warum muss überall getrollt werden, habt ihr nichts besseres zutun?

Ich denke Bose dürfte weniger Umsatz erzielen, aber was sollen sie machen wenn ein Exklusivvertrag besteht.;)
#7
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24188
Warum kommt der DFB nicht mal auf solche Deals!? :fresse:

Aber es ist schon absurd, welche Deals in den USA möglich sind.
#8
Registriert seit: 15.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 953
Zitat Unrockstar;22767365
AKG und Sennheiser oder beyerdynamic, das ist Sound.. Bose und Beats ist doch bloß überteuertes Plastik für Hipster. Schade drum, ich hoffe mal dass die Autohersteller auch mal Bose raushauen und auf Infinity oder Harmann umsteigen :D Wie Asmodai sagte, wer Ahnung hat kauft kein Bose


Harmann und Infinity...
Das sind totale Prollmarken für HiFi.

Lasst die Leute doch kaufen, was sie wollen.
#9
customavatars/avatar56309_1.gif
Registriert seit: 20.01.2007

Fregattenkapitän
Beiträge: 2680
Wer kauft sich den so einen schrott.
#10
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Zitat estros;22768396
@Unrockstar
Warum muss überall getrollt werden, habt ihr nichts besseres zutun?

Ich denke Bose dürfte weniger Umsatz erzielen, aber was sollen sie machen wenn ein Exklusivvertrag besteht.;)


Kein Getrolle Tatsachen.. Höre mal mittelpreisige AKGs und sie klingen immer noch besser als Bose.. Bose ist Gehypter Müll und Beats ebenso.
Tu deinen Ohren was gutes und höre mal richtige Lautsprecher.. Infinity oder Adam rate als Behandlung. Oder aber AKG 501, kosteten 150€ und spielen 4 Klassen über den 250€ Beatsmüll. Aber wenn man nur Bumm Bumm Bumm will, taugen sie sicherlich :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]