> > > > Deutsche Telekom startet heute 100 Mbit per Vectoring

Deutsche Telekom startet heute 100 Mbit per Vectoring

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekom2Ab sofort können die ersten Kunden der Deutschen Telekom ihren VDSL-Anschluss mit bis zu 100 Mbit pro Sekunde im Downstream nutzen, für den Upload stehen maximal 40 Mbit zur Verfügung. Dies gab das Bonner Unternehmen am Vormittag bekannt.

Verfügbar sind die schnellen Zugänge vorerst in 20 Ortsnetzen, darunter Erkelenz (02431), Gifhorn (05371) und Hennigsdorf (03302), insgesamt werden 200.000 Haushalte erreicht. In den kommenden Monaten sollen weitere Ortsnetze folgen, bis zum Jahresende sollen es 82 mit insgesamt 1,4 Millionen Haushalten sein.

Neben dem entsprechenden Ausbau der Infrastruktur sind auch Genehmigungen der Bundesnetzagentur erforderlich, eine Liste mit 38.000 Kabelverzweigern hatte die Deutsche Telekom Ende Juli eingereicht. Notwendig ist dieser Schritt, da dem Ausbau alle Unternehmen zustimmen müssen, die an einem Kabelverzweiger beteiligt sind. Kommt keine Einigung zustande, ist Vectoring nicht möglich.

Für die Bonner spielt die Technik jedoch eine wichtige Rolle. Denn diese ermöglicht zu vergleichsweise geringen Kosten hohe Übertragungsraten, auch, weil 50 Mbit schnelle Anschlüsse über eine längere Strecke als beim klassischen VDSL machbar sind. Dementsprechend sollen zunächst die Ortsnetze umgerüstet werden, in denen bislang DSL zur Verfügung steht, bis Ende 2016 sollen somit 24 Millionen Haushalte VDSL erhalten können.

Praxiserfahrung mit der neuen Technik sammelt die Deutsche Telekom bereits seit einigen Wochen. Denn in einem ersten Schritt wurden 57 Netze freigeschaltet, allerdings nur mit 50 Mbit pro Sekunde.

Wer sich für einen schnellen Anschluss, der als VDSL 100 vermarktet wird, interessiert, muss einen monatlichen Aufpreis in Höhe von 5 Euro gegenüber gewöhnlichen VDSL-Anschlüssen in Kauf nehmen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 894
ich hab irgendwo gelesen das ein vectoring-anschluss nicht die besten latenzen bieten soll. ist das unsinn oder nicht?

bei einer solchen leitung 100/40 würde ich schon einiges erwarten.
#6
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7753
Ist Unsinn, Vectoring hat bessere Latenzen, da für die Fehlerkorrektur jetzt unter anderem auf G.INP gesetzt wird und das Interleaving nicht mehr so strikt eingestellt wird.
#7
customavatars/avatar133552_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2357
Könnte sein, wegen dem Dämpfungsausgleich. Wirkt sich aber sicher nicht nennenswert aus.

Und bei einer ausnahmsweise realistischen Ausbaudauer von 92 Jahren wirst du dir ohnehin keine weiteren Gedanken darüber machen müssen.;)
#8
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7753
Zitat Ra1St;22587096
Könnte sein, wegen dem Dämpfungsausgleich. Wirkt sich aber sicher nicht nennenswert aus.


Was meinst Du? G.INP? Das wäre etwas völlig anderes.
#9
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7753
Was meinst Du mit "Dämpfungsausgleich"?
#10
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Zitat EveryDayISeeMyDream;22586327
Na wollen wir mal hoffen, dass das ein Schreibfehler ist. :D


Ich glaube das ist einfach nur die Wahrheit :lol::kotz::xmas:
#11
customavatars/avatar298_1.gif
Registriert seit: 06.07.2001
...zu Hause...
Der alte Sack
Beiträge: 4834
Aktiviertes Vectoring ist das Beste was dir an einem Telekom VDSL Anschluss passieren kann, was die Latenz angeht. 12ms auf BF4 Servern statt 25ms mit G.Vector off und 9ms auf heise.de statt 20ms sprechen da für sich (Bei mir seit 3 Wochen aktiv und bereits seit 2 Wochen VDSL100)
#12
customavatars/avatar10709_1.gif
Registriert seit: 05.05.2004

Hauptgefreiter
Beiträge: 251
Tja, leider wird das bei uns nichts mit 100Mbit. Was die Telekom nicht erwähnt ist, das viele Anschlüsse die Indoor (Vermittlungsstelle) angebunden werden, nicht auf Vectoring umgestellt werden können.
#13
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7753
Es werden vorerst nur die Neuausbauten ohne EU-Förderung aktiviert. Diese hatten auch von Anfang an schon Vectoring-fähige Komponenten. EU-geförderte Gebiete sind vorerst gesperrt, da gibt es rechtliche Probleme. Alte VDSL-Gebiete werden erst nach und nach umgerüstet, hier muß die Hardware getauscht werden und vor allem auch alte Kunden mit ISDN oder analogen-Anschluss neben VDSL umgestellt werden. Für indoor-VDSL gibt es bisher tatsächlich keine Lösung, die zeitnah in Frage käme. Gerade indoor steht auch oft Technik anderer Anbieter, da gibt es wieder rechtliche Probleme. Andererseits haben diese Kunden schon recht lange VDSL und damit gute Internetzugänge.
#14
customavatars/avatar178670_1.gif
Registriert seit: 20.08.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2642
Ich habe für einen Kunden in Frankfurt am Main Hauptbahnhof auch einmal nachgefragt. Es ist keine Umrüstung seitens der Telekom geplant.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]