> > > > CarPlay verzögert sich bei Mercedes-Benz, Volvo und Hyundai

CarPlay verzögert sich bei Mercedes-Benz, Volvo und Hyundai

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

carplayApples Einzug in die Infotainment-Systeme verschiedener PKW-Hersteller verzögert sich in Teilen. Denn die ersten Partner sprechen mittlerweile davon, dass CarPlay nicht wie zunächst angekündigt noch in diesem Jahr in ersten Modellen zum Einsatz kommen wird.

Gegenüber 9to5Mac erklärte Mercedes-Benz, dass das System derzeit nicht in der Serienproduktion berücksichtigt würde. Deshalb werde man es erst ab 2015 anbieten. Als Grund nannte das deutsche Unternehmen, dass man an einer „anspruchsvollen“ Lösung arbeiten würde, die nicht nur CarPlay, sondern auch andere Lösungen wie beispielsweise MirrorLink berücksichtigen soll. Immerhin schafft man nun Klarheit in Bezug auf Nachrüstoptionen für die eigenen Fahrzeuge. Denn diese soll es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht geben.

Zu diesem Thema nicht geäußert hat sich Volvo. Aber auch bei den Schweden wird sich Apples Plattform verzögern. Zwar wird der neue SUV XC90, der im Oktober in Paris gezeigt und Anfang 2015 in den Handel kommen soll, auf Wunsch mit CarPlay ausgeliefert, den vollen Funktionsumfang wird man jedoch erst „später“ freischalten. Und auch bei Hyundai gibt es Verzögerungen, wenn auch weniger gravierend. Denn in Südkorea geht man davon aus, dass man ein entsprechendes Update für bereits ausgelieferte und vorbereitete Fahrzeuge bis zum Ende des Jahres veröffentlichen kann.

Aber nicht nur PKW-Hersteller scheinen Probleme bei der Integration des Systems zu haben, auch Pioneer als Anbieter von Nachrüstlösungen kämpft mit Problemen. Denn das im Frühjahr angekündigte Update für einige Radios wurde noch immer nicht ausgeliefert, obwohl dies nur wenige Wochen später erfolgen sollte.

Abwarten muss man auch in Hinblick auf weitere Hersteller, die CarPlay unterstützen wollen. So ist unter anderem noch immer unklar, ob VW Apples System nutzen wird. Lediglich die Schwestermarken Audi und Skoda äußerten sich bislang. Die Ingolstädter wollen sowohl CarPlay als auch Android Auto unterstützen, die Tschechen bislang lediglich Googles Plattform.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar42250_1.gif
Registriert seit: 28.06.2006
Mannheim
•••••••
Beiträge: 10182
Und ich dachte, die wäre bei Mercedes gleich dabei gewesen. Nach einer halben Stunde rumsuchen im Menü habe ich es dann auch aufgegeben. Nun weiß ich zumindest, dass ich nicht der einzige bin, der ohne CarPlay auskommen muss. :fresse:
#2
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Halte ich definitiv für eine gute Entscheidung, nur Apple mit dem geringeren Marktanteil zu unterstützten wäre die schlechteste Entscheidung überhaupt gewesen. So kann ich ja schon jetzt die Auswahl fürs nächste Auto einschränken, mit reiner CarPlay Unterstützung werde ich mir sicher keines kaufen :fresse:
#3
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Zitat RainbowCrash;22544951
Halte ich definitiv für eine gute Entscheidung, nur Apple mit dem geringeren Marktanteil zu unterstützten wäre die schlechteste Entscheidung überhaupt gewesen. So kann ich ja schon jetzt die Auswahl fürs nächste Auto einschränken, mit reiner CarPlay Unterstützung werde ich mir sicher keines kaufen :fresse:


Weltmarktanteil und Marktanteil bei Mercedes Verkäufern sind glaube ich zwei verschiedene Paar Schuhe. :)
#4
customavatars/avatar189556_1.gif
Registriert seit: 08.03.2013
Kernelbasis
Oberbootsmann
Beiträge: 894
volvo pls (cs insider)
#5
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Korvettenkapitän
Beiträge: 2394
Zitat Berlinrider;22545492
Weltmarktanteil und Marktanteil bei Mercedes Verkäufern sind glaube ich zwei verschiedene Paar Schuhe. :)


Was immer noch nichts an der Sinnlosigkeit ändert ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]