> > > > Crytek-Krise: Grafikchef wechselt zu id Software

Crytek-Krise: Grafikchef wechselt zu id Software

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

crytekNach dem angeblichen Rücktritt zahlreicher Führungskräfte in Großbritannien hat die deutsche Spieleschmiede Crytek erneut einen führenden Mitarbeiter verloren. Wie Tiago Sousa über den Kurznachrichtendienst Twitter verlauten ließ, sei er nach etwas mehr als zehn Jahren zu id Software gewechselt.

Crytek verliert damit seinen Grafikchef und Mitentwickler der CryEngine, der bei zahlreichen Titeln wie der Crysis-Reihe, Far Cry oder Ryse und Warface mitgewirkt hatte. Bei id Software in Texas dürfte er an der Entwicklung der „idTech 6“-Engine arbeiten, die unter anderem bei der Neuauflage des Grusel-Shooters Doom zum Einsatz kommen dürfte, den man am vergangenen Freitag in einem blutigen Teaser-Trailer ankündigte. Nach Informationen von Games Industry International soll Sousa als Lead-Rendering-Programmer bei id Software eingestellt werden.

Auch wenn das Unternehmen noch immer finanzielle Probleme abstreitet und sich die Gerüchte in den letzten Tagen und Wochen ins Gegenteilige mehrten, dürften die Probleme der Frankfurter Spieleschmiede durchaus schwerwiegend sein. Sony gilt derzeit als möglicher Übernahme-Kandidat.

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Flottillenadmiral
Beiträge: 5088
Ich mache mir was die CryEngine angeht irgendwie sorgen um Star Citizens... :(
#2
customavatars/avatar165500_1.gif
Registriert seit: 25.11.2011

[online]-Redakteur
Beiträge: 1375
Die haben ja den Quellcode der CryEngine ... von daher dürften die weniger große Probleme bekommen
#3
customavatars/avatar23976_1.gif
Registriert seit: 16.06.2005
■█▄█▀█▄█■█▄█▀█▄█■ addicted to black & white kaname chidori ftw!
SuperModerator
Bruddelsupp
Luxx Labor

Hippie
Beiträge: 24201
Zitat NasaGTR;22441893
Ich mache mir was die CryEngine angeht irgendwie sorgen um Star Citizens... :(


Es gibt sicherlich Lizenzverträge, die auch bei einer Übernahme ihre Gültigkeit behalten.

Viel mehr mach ich mir Sorgen um die zukünftigen Updates der Engine.
#4
customavatars/avatar18548_1.gif
Registriert seit: 27.01.2005

Flottillenadmiral
Beiträge: 5359
Ich frage mich warum man nichts von deutschen Mitarbeitern hört, kam ja bisher alles aus dem Ausland, oder?!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]