> > > > Facebook kauft Moves-App - Update

Facebook kauft Moves-App - Update

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookNachdem Facebook gestern bei seinen neusten Quartalszahlen erneut Rekordwerte vermeldet hatte, ging man heute wieder auf Einkaufstour und kaufte die Smartphone-Anwendung „Moves“, die bislang für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung stand.

Während sich die meisten Anwendungen dieser Art auf die Funktion eines Schrittzählers beschränken, zeichnet „Moves“ ganze Bewegungsprofile auf, erkennt ob sich der Nutzer gerade in einem Fahrzeug fortbewegt, auf dem Fahrrad sitzt, einfach nur durch die Innenstadt schlendert oder aber seine morgendliche Jogging-Runde durch den örtlichen Park dreht. Die App zeichnet nicht nur die Kilometeranzahl auf, die verbrauchten Kalorien, sondern anhand der GPS-Daten auch die genaue Lauf- bzw. Fahrstrecke – bespickt mit allen notwendigen Zeitstempeln.

Nach dem großen Adressbuch durch die Übernahme des Instant-Messaging-Diensts WhatsApp kauft das soziale Netzwerk nun auch die Bewegungsprofile seiner Nutzer oder zumindest potentieller Nutzer, könnten Kritiker behaupten. Laut den Entwicklern soll „Moves“ aber weiter wie bisher als eigenständiges Produkt fortgeführt und nicht mit Facebook verbunden werden.

Angaben zum Kaufpreis machten weder Facebook noch die Entwickler von „Moves“.

Update:

Hieß es zum Zeitpunkt der Übernahme noch, dass man keinerlei Daten weitergeben wird, behält man sich diese Option nun vor. In den heute geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist folgende Passage enthalten:

"We may disclose information about you or your use of our Services to service providers or other partners that work on our behalf to support our business."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar203343_1.gif
Registriert seit: 17.02.2014
D:\MV\NB
Hauptgefreiter
Beiträge: 177
Beängstigend?!
Komplette Profile der Nutzer ... Interessen, Kontakte, Bewegungsmuster. Wo soll das enden?
Die NSA hat bald ausgedient...
#2
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Falls die nicht sowieso dahinterstecken. Gesund wirtschaften ist das ja lange nicht mehr. xD
#3
customavatars/avatar123595_1.gif
Registriert seit: 19.11.2009
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1130
einfach kein Facebook App aufm Handy und gut ist! Es reicht doch wenn man daheim ankommt und dort die Nachrichten oder Infos mitbekommt.

Manche wissen nichtmal mehr dass man auch über SMS erreichbar ist :/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]