> > > > Microsofts Führungsetage steht vor erneutem Umbau (Update)

Microsofts Führungsetage steht vor erneutem Umbau (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Microsoft2012Erst im vergangenen Sommer formte der damalige Konzernchef Steve Ballmer im Rahmen des Umstrukturierungsprogramms „One Microsoft“ die Führungsetage des IT-Riesen um. Nun, gerade einmal sieben Monate später, deutet sich ein abermaliges Rotieren des Personalkarusells an.

Denn wie Re/code aus Unternehmenskreisen erfahren haben will, stehen zwei Top-Manager vor dem Abschied, zudem soll es auf weiteren Positionen Wechsel und Kompetenzverschiebungen geben. So gilt als sicher, dass der ehemalige Skype-Chef Tony Bates, der aktuell Executive Vice President für Geschäftsentwicklung und Chef-Evangelist ist, Microsoft kurzfristig verlassen wird. Als Grund hierfür wird die Ernennenung von Satya Nadella zum Nachfolger von Ballmer als CEO genannt. Bates selbst galt lange Zeit als Top-Favorit, wurde letztlich aus unbekannten Gründen aber nicht ausgewählt. Wohin sein Weg führen wird, ist ungewiss, zuletzt soll er jedoch mehrere Anfragen anderer Unternehmen erhalten haben.

Zumindest für eine Übergangszeit erhalten bleibt Tami Reller. Reller, die Executive Vice President im Bereich Marketing ist, soll ihren Nachfolger oder ihre Nachfolgerin in der Anfangszeit unterstützen, dann aber auf eigenen Wunsch hin Microsoft verlassen. Als Motiv werden hier interne Spannungen zwischen der Marketingchefin sowie Mark Penn, dem Executive Vice President für Werbung und Strategie. Reeller selbst sollen die Probleme beim Antritt ihrer Stelle bewusst gewesen sein, letztlich habe es zwischen beiden Führungskräften aber keine Harmonie gegeben. Am Ende soll dies aber nicht nur in Rellers Abschied mit unbekanntem Ziel münden, sondern auch in einer Degradierung Penns.

Denn dieser muss den Werbe-Anteil seines Verantwortungsbereichs an Chris Capossela abgeben, der zuletzt bereits Teil des Marketing-Teams war. Künftig wird er diesen anstelle Rellers leiten, Penn hingegen behält lediglich den Strategie-Part. Wer genau hingegen auf Bates folgen soll, ist noch unbekannt. Hier soll zunächst eine Übergangslösung mit Eric Rudder angestrebt sein, der derzeit als Executive Vice President das Ressort Advanced Strategy verantwortet.

Bereits seit Wochen abzusehen war eine Veränderung innerhalb der Hardware-Sparte. Mit der angekündigten Übernahme von Nokia wurde auch bekannt, dass Stephen Elop zu Microsoft zurückkehren und die Leitung der Hardware-Abteilung übernehmen werde. Damit wäre er als starker Mann Julie Larson-Green unterstellt gewesen, die diese Konstellation aber den Spekulationen zufolge aber für wenig produktiv hält. In Zukunft soll sie deshalb eine führende Rolle in der Service-Sparte übernahmen, dessen aktuellen Leiter Qi Lu ebenfalls - noch unbekannte - Veränderungen bevorstehen.

Zumindest die beiden wichtigsten Personalien sollen im Laufe des morgigen Tages bekannt gegeben werden. Ob Microsoft sich dann auch zur Zukunft anderer Wechselwilliger äußert, bleibt abzuwarten.

Update: In einem offenen Brief hat Microsoft-Chef Satya Nadella die vermuteten Veränderungen bestätigt. Sowohl Tony Bates als auch Tami Reller werden das Unternehmen verlassen. Während Bates seinen Abgang mit der Suche nach neuen Herausforderungen begründet, gibt es seitens Reller keinen Kommentar. Nadalla hingegen sieht das Unternehmen durch den Umbau auf einem guten Weg, dementsprechend dürfte er mit den Abgängen nicht unzufrieden sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]