> > > > Verträge bei Congstar unter Umständen ohne LTE-Einbuchung

Verträge bei Congstar unter Umständen ohne LTE-Einbuchung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

Congstar 2013Die Telekom-Tochter Congstar bietet günstige Tarife im D1-Netz an, die unter Umständen in Zukunft für den einen oder anderen Kunden weniger attraktiv werden dürften. Zwar war LTE in den Verträgen bislang nicht enthalten, das Netz hingegen konnte man schon nutzen. So wurde das in Ballungsgebieten teils überlastete 3G-Netz etwas entlastet - selbstverständlich blieb es für die Kunden bei der im Vertrag festgeschriebenen Maximalgeschwindigkeit (bspw. 7,2 Mbits). Dennoch war die - zu keiner Zeit aktiv beworbene - Dreingabe, die Postpaid-Kunden bei dem "Billiganbieter" erhielten, ein Grund für einige Nutzer, zum Anbieter zu wechseln. 

Jetzt scheint sich dieser Umstand aber zu ändern: Vertragsänderungen oder ein Neuvertrag führen dazu, dass das Einbuchen des Handys in das LTE-Netz nicht mehr möglich ist, wie ein Thread im offiziellen Support-Forum zeigt. Bestandskunden sind von der Änderung nicht betroffen, ein Statement von Telekom oder Congstar steht jedoch noch aus.

Social Links

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3313
Und? Richtig so, alles was keine "Miete" zahlt fliegt raus.
#2
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Also ganz ehrlich, dass stört mich 0,0. Was bringt einem LTE denn effektiv, wenn man damit theoretisch 2-3 Minuten @ max surfen/laden kann. Das wird doch erst interessant, wenn man ein paar GB an Traffic zur Verfügung hat.
#3
customavatars/avatar127622_1.gif
Registriert seit: 21.01.2010
Hamburg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1610
Es steht doch im Artikel was das bringt...man muss nicht das Teils überlastet 3G Netz nutzen. Das die Übetragungsraten die LTE bietet mit 300+/-mb Datenvolumen keinen Sinn machen steht denke ich außer Frage...
#4
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4377
Wieso kommen auf einer Technik-Seite überhaupt solche Fragen?
Reaktionszeit natürlich. Der 1:1 Unterschied zwischen LTE und 3G ist beim iphone 5 gewaltig.

Blödes Congstar, aber ich denke es sind schon ohnehin viele von T-Mobile zu Congstar gewechselt.
#5
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7784
Congstar wird von der Telekom klein gehalten, in vielen Dingen. Deswegen wissen die Supportmitarbeiter auch meistens nichts oder genausoviel wie ihre Kunden. Die ganzen "Premium"-Merkmale (wie mir das Wort schon auf die Nüsse geht) wie Voicemail, Multisim, LTE usw. gibt die Mutter eben nicht oder nicht mehr frei. Schon auf die Nano-SIM durfte man warten, damit die Leute am besten lieber ihre iFöns bei der Mutter mit Vertrag bestellen. Ansonsten läuft allerdings alles gut, da kann ich mich nicht beklagen. Aber es ist ganz klar die Budget-Linie der Telekom.
#6
Registriert seit: 16.06.2013

Stabsgefreiter
Beiträge: 306
In 2 Jahren wird es das vermutlich auch bei den Discountern und damit der Constar geben...mit Zähneknirschen aber wird so kommen...

Erste multismler und lte Discounter gibt es glaube ich schon, dann kommen mehr und irgendwann überall...

Mit Pech bleibt es aber so ....auf Dauer können die ihre 100 Euro Verträge aber nicht halten,denke ich...man ist ja quasi mit 2 Discountern noch billiger
#7
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7784
Vorhin gestestet, meine congstar-Karte bucht sich ins LTE-Netz, habe den "Vertrag" allerdings schon etwas länger.
Also bloß nichts am Vertrag ändern, damit das so bleibt. :D
#8
customavatars/avatar37924_1.gif
Registriert seit: 02.04.2006
~Bielefeld
Admiral
Beiträge: 9281
Hatte auch mal congstar probiert, zwei mal sogar schon. Beide male unzufrieden, da das Internet uuuunglaublich lahm war.
Selbst bei Benutzung des LTE Netzes eher EDGE Niveau. Seiten brauchen eeewig, bis sie überhaupt angefangen werden zu laden. Speedtests hingegen waren flott - hier drosselt die Telekom also alles (weil die alles über ihre lahmen Proxies schicken?).
#9
customavatars/avatar703_1.gif
Registriert seit: 24.09.2001
München
Obergefreiter
Beiträge: 66
Bin mit Congstar und der LTE-Nutzung noch recht zufrieden. Sowohl mit iPhone 5 als auch Sony Z1 war der Speed ok, nur sollte man wirklich keine Änderungen am Vertrag vornehmen - da könnte es passieren, dass man den LTE-Zugang verliert: https://www.kadder.de/2014/02/congstar-lte-bald-nicht-mehr-moeglich/
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]