> > > > Amazon will Pakete bereits vor Bestellung auf den Weg schicken

Amazon will Pakete bereits vor Bestellung auf den Weg schicken

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonZuletzt machte Amazon kurz vor Weihnachten auf sich aufmerksam, als Pläne bekannt wurden, Bestellungen in nicht allzu ferner Zukunft per Drohne ausliefern zu wollen. Offenbar möchte man bei der Bestellzeit noch einen Schritt weiter gehen und plant Pakete bereits auf den Weg zu schicken, bevor der Käufer überhaupt auf den "Kaufen"-Knopf gedrückt hat. Das sogenannte "Anticipatory Shipping" wird möglich, da Amazon das Kaufverhalten seiner Kunden kennt und Warenströme somit besser leiten kann. So können Produkte bereits an regionale Hubs in bestimmten Stückzahlen geliefert werden, wo diese höchstwahrscheinlich auch entsprechend häufig nachgefragt werden. Die Anlieferung erfolgt dann nicht mehr nur aus den Hauptlagern - die Auslieferungszeit verkürzt sich.

In einem weiteren Schritt wäre es sogar möglich, die Sendung indirekt bereits auf den Weg zum potenziellen Käufer zu schicken. Sollte die Bestellung dann wirklich erfolgen, kann die Auslieferung im besten Fall sogar schon am gleichen Tag erfolgen. Falls Kunde A die Bestellung letztendlich nicht durchführt, kann das Paket an den Kunden B umgeleitet werden. In keinem Fall sollen ungewollte Bestellungen beim Kunden landen.

Derzeit handelt es sich bei den Plänen nur um ein Patent, das Amazon eingereicht hat. Im Hintergrund arbeiten bereits unterschiedliche Mechanismen, um Warenströme intelligent zu leiten. Eine konkrete Einführung des "Anticipatory Shipping" kann auch im Hintergrund und ohne Wissen des Käufern geschehen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (18)

#9
Registriert seit: 08.09.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 223
Zitat sebtb;21719955
Noch schneller? Wie geht denn das, heute bestellt, gestern kommt's an?
Oder man kann das Paket zurückschicken bevor es bestellt wurde?


kann ich nur zustimmen :) schneller gehts ja wohl kaum.
#10
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1106
Schnell wäre auch jetzt schon kein Problem da Dhl so eh innerhalb eines Tages das Paket von a-b bringt, Problem ist an sich das Amazon seinen Premiumversand verkaufen möchte und so zum Teil die Lieferungen künstlich verzögert werden zwar nicht immer aber an und zu kommt mir das so vor wenn ich was bestelle was lieferbar ist und ich erst 1 bis 2Tage später die Versandbestätigung bekomme.
Vvorher bevor es den PVersand gab bestellte man teil um 12 Uhr und um 16 Uhr hatte man eine Versanbestätigung und Tags drauf klingelte der DHL Mann/Frau.
#11
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Das stimmt so nicht DragoMuseweni, da es den Premium-Versand schon gab, bevor DHL ihre Pakete mit 24h Zustell Zeit versehen hat. Der Vorteil ist der, dass Artikel geliefert werden, sobald sie verfügbar sind. Bei Standardversand wartet Amazon 1-2 Tage länger, ob der Kunde nicht doch etwas zusätzlich bestellt. So sparen sie sich mehr Versandkosten und für den Deutschen wichtig: Weniger Pakete machen euer ökologisches Gewissen glücklich.

Als Premium-Nutzer zahle aber gerne noch was drauf, wenn die Pakete schon am nächsten Tag ankommen. Und dahinter steckt wahrlich eine logistische Meisterleistung.
#12
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1106
Das ist aber auch Blödsinn habe meine Bestellungen noch nie dahingehend geändert, allerdings auch ein logischer Schritt ab und zu fällt einem ja noch was ein.

Ist ja auch richtig das es ökologischer ist zu bestellen, kommt nur ein Auto mit vielen Paketen anstadt zig Autos die in der Stadt umherschwirren um dan im Laden zu hören "müssen wir bestellen" kan ich selber auch da brauch ich keinen Laden zu wo ich dan nochmal hin muss.
#13
Registriert seit: 24.07.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 186
Wobei ich sagen muss, dass das am nächsten Tag liefern mit Prime auch jetzt schon sehr oft klappt. In letzter Zeit aber immer öfter auch nicht, was mich etwas verärgert..
Mittwoch ne Festplatte bestellt, die lieferbar war, ging erst Freitag in den Versand.
#14
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Meine Güte seid ihr verwöhnt. Ob das nun 1, 2 oder 3 Tage dauert ist in 90% der Fälle irrelevant. Früher hat man ne Woche warten müssen und fand es normal. Und noch früher gabs die Sachen gar nicht... :D
#15
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1106
Das hat damit nichts zu tun wenn es eine Zeit lang immer extrem schnell ging und dann auf einmal wieder mehrere Tage in Anspruch nimmt scheint doch etwas anders zu laufen, bei manchen Sachen ist es egal klar aber wenn man was schnell braucht was im Laden nicht gibt hofft man darauf (letztens heizstab für Waschmaschine bestellt bei Amazon allerdings ein Händler war schon am nächten Tag da)
Und man gewöhnt sich an die Schnelligkeit, klar bestelle deswegen auch unvermindert weiter bei Amazon einfach am genialsten.
#16
Registriert seit: 19.11.2007

Matrose
Beiträge: 6
Zitat sebtb;21719955
Noch schneller? Wie geht denn das, heute bestellt, gestern kommt's an?
Oder man kann das Paket zurückschicken bevor es bestellt wurde?


Amazon Yesterday Shipping, gibt es doch eh schon ewig.

Amazon Yesterday Shipping - YouTube

:haha:
#17
customavatars/avatar81093_1.gif
Registriert seit: 29.12.2007
Unter der Bücke
Flottillenadmiral
Beiträge: 4997
Ich denke mal das das Patent für uns auch nicht so relevant ist, wir haben hier ja Paketlaufzeiten von einem Tag, in den Staaten kann es aber auch mal 1 oder 3 dauern.
#18
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7761
Sicher das die News nicht eher für den US-Markt gedacht ist und auch dort ihre Quelle hat? Denn da kann vieles nicht in 24h Regellaufzeit zugestellt werden, zumindest nicht zu den normalen Versandkosten, bei uns hingegen schon.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]