> > > > Vodafone zieht Preise für Zusatz-Datenvolumen an

Vodafone zieht Preise für Zusatz-Datenvolumen an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

vodafoneVodafone Deutschland hat ohne weitere Ankündigung die Kosten für zusätzlich buchbares Datenvolumen in den RED-Tarifen ordentlich angezogen. Seit dem 18.12.2013 werden Nutzer, die ihr monatliches Kontingent aufgebraucht haben, deutlich stärker zur Kasse gebeten; Preissteigerungen von 50 Prozent und mehr lassen die neue Cash-Cow der Mobilfunkanbieter erahnen. Dass dies natürlich nicht zur Kunden-Zufriedenheit beiträgt, zeigen die Reaktionen im offiziellen Kundenforum. Eine Stellungnahme seitens Vodafone oder eine "Begründung" für die Preissteigerungen, auch wenn sie den Kunden sicherlich niemals gut ausreichen wird, fehlen bislang. Die neue Staffelung sieht wie folgt aus:

 

  • 100 MB: 3,99 Euro (nur im Vodafone Red XS und Vodafone Red S)
  • 200 MB: 5,99 Euro (nur im Vodafone Red XS und Vodafone Red S)
  • 500 MB: 6,99 Euro (nur im Vodafone Red M)
  • 1 GB: 9,99 Euro (nur im VF Red L, VF Red Premium und VF Black)
  • 2,5 GB: 19,99 Euro (nur im VF Red L, VF Red Premium und VF Black)

Sie löst die bislang gültigen Pakete für 9,99 Euro (1 GB zusätzliches Volumen) und 19,99 Euro (5 GB zusätzliches Volumen) ab, die bis dahin für alle Tarife gültig waren. Eine von den Nutzern des Kundenforums alternative Lösung ist die Zubuchung des monatlich kündbaren Sky-Fussball-Pakets, das mit 12,95 Euro zu buche schlägt. Dafür erhält man jedoch ganze 2 GB Volumen. Nutzt man das Sky-Paket nicht, ist diese Variante definitiv die bessere Preis-Leistungs-Wahl, sollte man mindestens 1 GB Zusatzvolumen benötigen.

Andererseits gibt es für Nutzer des RED M Tarifs noch eine neue Option namens "Red DatenOption 1 GB", bei der 1 GB zusätzliches Volumen ebenfalls 9,99 Euro kostet; die Mindestvertragslaufzeit liegt in diesem Fall aber bei 24 Monaten. Nutzer kleinerer Tarife haben diese Option zwar auch, zahlen dafür aber mal eben 19,99 Euro pro Monat. Lohnenswert ist dies natürlich nur in den Tarifen XS und S, da 1 GB Zusatzvolumen ohne Vertragslaufzeit in den größeren Tarifen ebenfalls nur 9,99 Euro kostet. Alle aktuellen Preise lassen sich im entsprechenden InfoDoc bei Vodafone nachlesen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 03.05.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 179
Wahrscheinlich in Österreich ;-)
#9
customavatars/avatar81637_1.gif
Registriert seit: 05.01.2008

Admiral
Beiträge: 12272
Erst schön mit red m und sonstigen tarifen werben und dann so eine unerwartete erhöhung der preise vor weihnachten. Wie gut dass mein d2 vertrag zum 2.4. ausläuft. Gekündigt hab ich bereits.
Nun beginnt die suche nach einem neuen allnet an ieter.
Laut umfragen zur kundenzufriedenheit der hotlines hat congstar gar nicht so schlecht abgeschnitten.
Mal sehen...
#10
Registriert seit: 03.01.2009

Banned
Beiträge: 2617
Zitat knX;21599311
wenn ich da überlege, das mich anderswo 5Gb 15 Euro kosten und wenn es aufgebraucht ist für weitere 3 Euro nochmals die gleiche Menge bekomme, dann ist das schon ganz schön unverschämt.

In was für einem Netz den bitte? Vermutlich Eplus oder O2 xD da geht es eben nur über den Preis.
#11
customavatars/avatar116788_1.gif
Registriert seit: 20.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 580
hrmpfff diese apothekenpreise in der gesamten Branche riechen nach KARTELL
#12
customavatars/avatar134445_1.gif
Registriert seit: 11.05.2010

Korvettenkapitän
Beiträge: 2087
Hat man dadurch eigentlich ein Sonderkündigungsrecht?
#13
customavatars/avatar175375_1.gif
Registriert seit: 05.06.2012
Freiberg
Stabsgefreiter
Beiträge: 284
Ein Glück bin ich nach 10 Jahren weg von denen...
OpamitKruecke, warum sollte man das haben? Das Zusatzvolumen ist ja nur, wie der Name sagt, zusätzlich.
Wird Zeit das bei den Mafiazuständen mal jemand eingreift.
#14
customavatars/avatar193800_1.gif
Registriert seit: 22.06.2013
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 368
Zitat OpamitKruecke;21602392
Hat man dadurch eigentlich ein Sonderkündigungsrecht?


In der Regel selbstverständlich ja. Allerdings ist durch die heute weit verbreitete Fallenstellerei per Kleingedrucktem immer Vorsicht bzw. Umsicht geboten. Am besten mit passend gewählten Begriffen bei Google oder Yahoo nach einschlägigen Foren suchen und lesen was andere Nutzer dazu wissen.
#15
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 11994
Zitat Mawa62;21604252
In der Regel selbstverständlich ja. Allerdings ist durch die heute weit verbreitete Fallenstellerei per Kleingedrucktem immer Vorsicht bzw. Umsicht geboten. Am besten mit passend gewählten Begriffen bei Google oder Yahoo nach einschlägigen Foren suchen und lesen was andere Nutzer dazu wissen.


Nein hast Du nicht, da es keine vertraglich vereinbarte Leistung ist, sondern ein freiwilliger ZusatzDienst...

Ich als Mitarbeiter kann derzeit nur mitn Kopf aufn Tisch hauen, bei den was da abgeht

Gesendet von meinem C6603 mit der Hardwareluxx App
#16
customavatars/avatar124127_1.gif
Registriert seit: 27.11.2009
München
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1443
Ich würde schon sagen, dass hier ein Sonderkündigungsrecht gegeben ist. Den Vertrag liegen AGB und Preise beim Abschluß zu Grunde und auch die Zubuchbaren Optionen gehören dazu.
Wenn die Optionen verändert oder gar aufgehoben werden, stellt dies den ganzen Vertragsabschluß in Frage. Alternative wäre natürlich einfach mal den Verbraucherschutz hier einzuschalten, die sind gerade sowieso auf der Pirsch den Kommunikationsanbietern an die Eier zu gehen.
#17
Registriert seit: 17.12.2012

Matrose
Beiträge: 2
bei den Business Tarifen sind die Preise für die per SMS buchbaren Zusatzvolumen auch ne Frechheit - aber man muss ja nicht buchen. Solange ein WLAN verfügbar ist steht mein Handy deswegen auf 2G damit ich mein High-Speed Volumen dann nutzen kann wenn ich es brauche und nicht durch irgendwelche App Aktualisierungen verschwende ...
Da lob ich mir meine Festnetz-Dateinflatrate ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]