> > > > Amazon will Pakete in Zukunft per Drohne ausliefern

Amazon will Pakete in Zukunft per Drohne ausliefern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonSchon heute werden Drohnen zu zivilen Zwecken eingesetzt. Ob als Graffiti-Wächter bei der Deutschen Bahn oder für Luftaufnahmen, die unbemannten Flugkörper übernehmen nach und nach immer mehr Aufgaben - auch wenn die Anzahl noch überschaubar ist.

Zumindest in den USA deutet sich jetzt aber eine Beschleunigung der Ausbreitung an, denn Amazon will in den kommenden vier bis fünf Jahren zumindest einige Auslieferungen von Drohnen durchführen lassen. Gegenüber dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS erklärte Unternehmenschef Jeff Bezos, dass die Entwicklung bereits laufe, noch würden jedoch unter anderem Regeln der US-Luftfahrtbehörde FAA fehlen, aber auch die Entwicklung der Technik sei noch nicht abgeschlossen. Bezos zufolge würde der Versand per Drohne, die Prime Air genannt werden soll, aber auch nach dem offiziellen Startschuss nur für wenige Waren und Personen in Frage kommen.

Denn zum einen können die rein elektrisch betriebenen Oktokopter lediglich rund 2,2 kg transportieren, zum anderen können sie nur einen Radius von etwa 16 km rund um ein Versandzentrum abdecken. Im Gegenzug soll die Bestellung nach 30 Minuten beim Kunden abgestellt werden. Bezos selbst stuft die Pläne als ehrgeizig ein, da noch viele Fragen unbeantwortet seien. Von der Idee selbst zeigte er sich im Gespräch mit CBS aber überzeugt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (57)

#48
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Bullshit!

Reine Werbeaktion um Aufmerksamkeit fuer den Weihnachtsverkauf zu gewinnen... Daran arbeiten die vllt.... Aber Marktreife wird voellig anders aussehen und vllt fruehestens in 10 Jahren. Aber die Idee kommt wie gesagt gerade richtig und der Trailer ist auch schon fertig und wurde offensichtlich schon im Sommer gedreht.... so schlecht.
#49
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Zitat MiracleMan;21506089
Ich fänds gut, Drohnen machen wenigstens was sie sollen, nicht wie so manch unfähiger DHL/Hermes/whatever angestellter


Und wer steuert deiner Meinung nach die Drohne :) ?
#50
Zitat Ikkerus;21505932
Der "sogenannte" technische Fortschritt ist sehr oft ein menschlicher Rückschritt.


+1


Zitat Sp3KulaTIus;21506429
Drohnenidee verworfen! Neue Versandmethode enthüllt!

Der Postillon: Amazon verwirft die bisherige Drohnenidee


ich will dann meinen Tv mit ner Langstreckenrakete geliefert bekommen
#51
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat speedtree;21506818
Und wer steuert deiner Meinung nach die Drohne :) ?

Öhm, solchne Teile können automatisch fliegen?
Wobei aus dem Video weder das eine noch das andere ersichtlich wird, aber ich denke wenn sie darüber nachdenken bzw. wenn sie daran arbeiten dann doch nur um Personal zu sparen
#52
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Vermutlich haben sie aber auch einfach mal keine Ahnung wie sie aus einem einfachen Quadrocopters mit ipad steuerung (wie er im Clip zu sehen ist) eine fliegende, voll selbststaendig agierende, Hochspannungsmasten ausweichende Drohne machen. Das Video und der Begriff "Drohne" (war ja erst vor kurzem mehrmals sehr deutlich in den Medien) sind reinste Eyecatcher. Da fliegt nichts automatisch und auch in der Zukunft, so weit man das vorhersehen kann, nichts bei sperrangelweit geoeffneter Tuer aus deren Lager zum Kunden. xD
#53
customavatars/avatar176268_1.gif
Registriert seit: 24.06.2012

Stabsgefreiter
Beiträge: 366
Zitat Phonix;21505737
Ein Anfang.
Wie sieht es dann allerdings bei starkem Wind oder Regen aus? :) Was mich auch noch interessieren würde, ob die Drohne jetzt völlig autonom fliegt oder ob sie ferngesteuert wird. Ich mein, die Drone darf nicht abstürzen und muss sämtlichen Hindernissen ausweichen können. Das ist in einer bewohnten Gegend nicht gerade einfach. Selbst ferngesteuert stellt das eine Herausforderung dar.


Bei Wind müsste die Drone nur entsprechend gegenhalten können von der Leistung her, den Rest macht die Regelung. Sie selber wird wohl wie ein Rechteck fliegen, also einmal hoch auf entsprechende Höhe, rüber, und dann möglichst nahe landen. Je nachdem was für Sensoren sie besitzt solte sie auch einfache sich nicht bewegende Hindernisse ausweichen können. Aber bis das kommt dauert es noch, es müssen erstmal die gesetzlichen Richtlinien stehen.
#54
Registriert seit: 14.09.2007

Matrose
Beiträge: 1
Funktionieren tut das schon. Hab selber einen Quadrokopter und kann per GPS Daten die Kontur der Wiese hinterm Haus abfliegen. Egal ob Gegenwind, das Ding fliegt die Koordinaten an. In der Funktion "POSITION HOLD", kann ich die Drohne 5m wegziehen (wenn sie in 2m Höhe schwebt) und sie fliegt wieder zurück. Aber bevor Amazon das hier in D auf die Art u. Weise ausliefert, wird es per Antimaterie wie bei Captian Spock und Skotti hin und her gebeamt werden - warscheinlich ab 1. April 2014
#55
customavatars/avatar155928_1.gif
Registriert seit: 25.05.2011

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1380
Zitat koeter65;21509998
Aber bevor Amazon das hier in D auf die Art u. Weise ausliefert, wird es per Antimaterie wie bei Captian Spock und Skotti hin und her gebeamt werden - warscheinlich ab 1. April 2014


Ja aber beim Beamen in Star Trek geht da Original ja jedes mal verloren und wird beim Ziel geklont.
#56
Registriert seit: 23.10.2013

Matrose
Beiträge: 10
Die ersten Tests bei DHL verliefen ja gut, trotz "markantem" Wetter. Ich hab mir mal ein Video davon angeschaut, weil cih auch sehr skeptisch war, dass die Dinger ein Paket fliegen können...

microdrone md4-1000 DHL parcel copter transports medicine across river - YouTube
#57
Registriert seit: 23.10.2013

Matrose
Beiträge: 10
Zitat Phonix;21505737
Ein Anfang.
Wie sieht es dann allerdings bei starkem Wind oder Regen aus? :) Was mich auch noch interessieren würde, ob die Drohne jetzt völlig autonom fliegt oder ob sie ferngesteuert wird. Ich mein, die Drone darf nicht abstürzen und muss sämtlichen Hindernissen ausweichen können. Das ist in einer bewohnten Gegend nicht gerade einfach. Selbst ferngesteuert stellt das eine Herausforderung dar.


Ich glaube mittlerweile halten die Quadrokopter einiges aus. Bei den Tests von der DHL war es auch ziemlich windig. Das Video dazu gibts hier:
microdrone md4-1000 DHL parcel copter transports medicine across river - YouTube

In dem Video wird die Drohne glaube ich noch ferngesteuert, aber es ist auch durchaus möglich, sie via GPS selbstständig fliegen zu lassen. Ohne dieses feature hätten Amazon und die DHL mit Sicherheit nicht an eine Drohnenauslieferung gedacht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]