> > > > Bitkom: 75 Prozent der Deutschen sind online

Bitkom: 75 Prozent der Deutschen sind online

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bitkomDrei Viertel der deutschen Bundesbürger nutzen regelmäßig das Internet. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris im Auftrag des Branchenverbandes Bitkom hervor. Befragt wurden im August rund 1.000 Personen über 18 Jahre. Demnach liegt die Zahl der Internetnutzer in Deutschland auf dem bislang höchsten Niveau.

Dennoch gibt es noch immer eine klar erkennbare Altersschere, denn Jugendliche nutzen das Internet dreimal häufiger als ältere Deutsche; je älter diese sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie überhaupt nicht auf der weltweiten Datenautobahn unterwegs sind. Während von den 18- bis 29-Jährigen über 98 Prozent angaben, das Internet in den letzten drei Monaten mindestens einmal genutzt zu haben, ist der Anteil unter den 30- bis 49-Jährigen mit 92 Prozent etwas geringer. In der Gruppe der 50- bis 64-Jährigen sinkt der Anteil der Internetnutzer schon auf 72 Prozent. Bei den Senioren ab 65 Jahren spielt das Internet viel seltener eine Rolle. Gerade einmal 32 Prozent der über 65-Jährigen gaben an, das Internet in den letzten drei Monaten genutzt zu haben.

Nicht nur das Alter, auch der Bildungsstand hat Einfluss auf die Internetnutzung. Demnach sind Abiturienten häufiger im Netz unterwegs als Bürger und Bürgerinnen mit niedrigerem Schulabschluss. Ja nach Abschluss sind zwischen 65 und 84 Prozent der Befragten online. Etwas geringer fällt der Unterschied bei den Geschlechtern aus, wonach die Männer mit 78 Prozent leicht häufiger im Internet anzutreffen sind als die Frauen mit 71 Prozent.

Bitkom: Internetnutzung in Deutschland
75 Prozent der Deutschen Bundesbürger sind online - doch die Internetnutzung hängt nicht nur vom Alter ab.

Laut Bitkom-Präsident Prof. Dieter Kempf soll die Zahl der Internetnutzer in Deutschland in den kommenden Jahren weiter ansteigen und sich nach und nach der 100-Prozent-Marke nähern. In Ländern wie Island oder Norwegen läge der Anteil der Internetnutzer schon deutlich über 90 Prozent. Auch wenn die Senioren bei der Internetnutzung aufgeholt haben, soll die Online-Welt in dieser Altersklasse laut Kempf vielen noch fremd sein. Helfen dürften dabei vor allem Tablet-Computer, die dank einer einfachen Bedienung das Internet näher bringen sollen.

Acht von zehn Nutzern können sich aber schon jetzt ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar141317_1.gif
Registriert seit: 30.09.2010
Aurich
Flottillenadmiral
Beiträge: 4487
Wie jetzt? Dachte Internet wäre für uns Neuland??
#2
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
50% davon eiern immer noch mit einer 1000 leitung! :)
Und ja, es ist neuland^^
#3
Registriert seit: 11.12.2012
Greven -> Kreis Steinfurt
Hauptgefreiter
Beiträge: 133
"Acht von zehn Nutzern können sich aber schon jetzt ein Leben ohne Internet nicht mehr vorstellen."

Wieso vorstellen ? Geht man einfach 20 Jahre in der Zeit zurück, da war man noch Kind (zumindest ich) da gabs zwar schon Internet nur hatte es nicht jeder.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]