> > > > Große Koalition strebt 50 MBit/s für viele Haushalte im nächsten Jahr an

Große Koalition strebt 50 MBit/s für viele Haushalte im nächsten Jahr an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newSchon Ende des kommenden Jahres sollen deutlich mehr Haushalte als bislang Zugriff auf schnelles Internet erhalten, wenn es nach den Wünschen von CDU, CSU und SPD geht. Denn laut Spiegel Online soll der Breitbandausbau sowie die Beschleunigung bereits vorhandener Anschlüsse in den Koalitionsvertrag einer etwaigen großen Koalition einfließen.

Das konkrete Ziel seien 50 MBit/s für 75 Prozent der deutschen Haushalte bis Ende 2014, wie es aus Kreisen der sogenannten Koalitionsarbeitsgruppe Wirtschaft heißt; in den darauf folgenden vier Jahren solle dann der flächendeckende Ausbau abgeschlossen sein. Die Kosten sollen sich dabei auf 1 Milliarden Euro zusätzlich zu den bereits fließenden respektive geplanten Mitteln belaufen. Allerdings sollen auch Telekommunikationsunternehmen sowie Privatpersonen an den Investitionen beteiligt werden. Für letztere sei ein Breitband-Bürgerfonds im Gespräch, in dem die Einlagen verzinst werden.

Gleichzeitig ist geplant, regionale Netzbetreiber und Internet-Anbieter besser zu schützen. Bislang gelten für diese in der Regel die gleichen EU-Bedingungen wie für die Deutsche Telekom und andere Größe der Branche. Gelingen soll dies durch eine Einstufung als Daseinsvorsorge, die im EU-Binnenmarkt- und -Wettbewerbsrecht verankert ist. Auf diesem Wege könnten die Investitionen kleinerer Marktteilnehmer besser geschützt werden.

Welchen Wert eine solche Übereinkunft bezüglich Geschwindigkeit und Abdeckung hat, zeigt die Vergangenheit. In den letzten Jahren gab es immer wieder Forderungen seitens der Politik, die Zugänge schneller zu machen und nicht nur dicht besiedelte Regionen wie Großstädte mit neuen Techniken zu versorgen. Einzig die Vorgabe, zunächst schwächer besiedelte Bereiche mit LTE zu bedienen, kann hier als kleiner Erfolg bezeichnet werden. Allerdings steht die Breitbandversorgung via Mobilfunknetz in der Kritik. Denn im Vergleich zu Festnetzanschlüssen sind die ungedrosselten Übertragungsvolumina deutlich geringer, zudem muss die vorhandene Bandbreite mit allen Nutzern in einer Zelle geteilt werden.

Abzuwarten bleibt deshalb, ob eine große Koalition den Netzausbau anders als in der Vergangenheit auf Festnetzbasis vorantreiben will oder ob auch Funknetze herangezogen werden. Auf weniger Skepsis stoßen dürfte ein anderes Vorhaben. Denn die Netzneutralität soll im Telekommunikations-Gesetz klar definiert und verankert werden.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (22)

#13
customavatars/avatar32076_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Ruhrpott
Kapitän zur See
Beiträge: 3824
Die sollen sich mal lieber für mehr Upload einsetzen, damit ich endlich meine eigene Cloud bequem zuhause betreiben kann.
#14
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3313
bin ja gespannt was es wird.
Wahrscheinlich nix
#15
Registriert seit: 04.02.2013

Bootsmann
Beiträge: 567
Naja wenn ich das hier so lese....

Ich war ein Jahr lang Kabel Deutschland 100mbit verwöhnt und hab dann zuviel bekommen als Netcologne mir in der neuen Wohnung zum gleichen Preis nur 25mbit bot und keine einzige Rufnummer dazu
#16
Registriert seit: 12.01.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 172
hahahahha selten so gelacht.
#17
customavatars/avatar6588_1.gif
Registriert seit: 21.07.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Wenn man mal bedenkt das die auch hier Zitierte kern aussage, also das Ziel 75% der Haushalte mit 50mbit zu versorgen, genau so im Januar 2011 verfasst wurde. Ist das einzig neue das man den LTE Ausbau mit Staatsgeld Finanzieren will. Das ist eben auch so eine Zukunftssichere Technik wie damals wo man lieber auf Kupfer anstelle von Glas gesetzt hat Mitte der 90er.
#18
Registriert seit: 29.07.2013

Gefreiter
Beiträge: 61
Politiker -> meeeeeeeeeh
#19
customavatars/avatar48631_1.gif
Registriert seit: 03.10.2006
WOB
Admiral
Beiträge: 8676
Dümpel auch noch auf einer 1700Leitung rum.
Kurz mal LTE getestet da waren dann 10400 drin ohne Antenne schön und gut aber was soll ich mit 15GB im Monat anfang oder mit 30GB für 64Euro im Monat.
1 Spiel herunter laden und es hat sich erledigt mit dem schnellen Internet.
#20
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10409
mich interessiert auch, ob das nur für den nominellen Anschluss gilt oder ob die damit die Netto-Verbindung meinen, also das was wirklich ankommt.

Dass einige bei Kabel maulen liegt einfach daran, dass nach der Telekom-Debatte viele zu Kabel gewechselt sind. Irgendwann sind deren Leitungen auch erschöpft...

Wir haben jetzt auch 50 Mbit (kostenloses Upgrade von 16Mbit) und da kommen ca 25 Mbit an. Würde ich dafür bezahlen, hätte ich mich schon längst beschwert. Da wir eigentlich nur 16 kriegen isses mir egal.
Wenn wir allerdings keine 50Mbit mehr haben bin ich mal gespannt wieviel ankommt. Wenn 25 Möglich sind erwarte ich volle 16Mbit ;-)


Aber an die Herren und Damen Politiker:
Lieber 16Mbit "erzwingen" und die auch garantieren. Sonst verkauft die Telekom nachher ihre DSL-Light als "50Mbit DSL" aber es kommen halt nur 768Kbit an.. das ist dann pech und steht im Kleingedruckten.
#21
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
LTE als Alternative zu verkaufen und zu fördern ist schon ziemlich kaputt. Als ob man mit den Tarifen was anfangen kann. 1 HD Film streamen, 1 Spiel *fitz* Ende ...
#22
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Bootsmann
Beiträge: 668
Zitat Hardwarekäufer;21373523
Aber an die Herren und Damen Politiker:
Lieber 16Mbit "erzwingen" und die auch garantieren. Sonst verkauft die Telekom nachher ihre DSL-Light als "50Mbit DSL" aber es kommen halt nur 768Kbit an.. das ist dann pech und steht im Kleingedruckten.


Das erste was kommen muß ist das Verbot des "bis zu"!
Ich habe noch keinen Anbieter gesehen, der mir nicht "bis zu 16Mb" verkaufen wollte, obwohl hier im Viertel aus den Leitungen bei niemandem mehr als 3Mb rauskommt.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]