> > > > Amazon erreicht deutliche Umsatzsteigerung

Amazon erreicht deutliche Umsatzsteigerung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

amazonDer Versandhändler Amazon hat seine neusten Zahlen vorgelegt und kann sich über ein kräftiges Wachstum freuen. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde im abgelaufenen Quartal ein Umsatz von 17,1 Milliarden US-Dollar erzielt. Damit liegt der Anstieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei fast 25 Prozent. Die Prognose der Analysten lag bei 16,8 Milliarden US-Dollar, aber aufgrund des besseren Ergebnisses konnte die Aktie nachbörslich um rund acht Prozent zulegen.

Trotz der Umsatzsteigerung muss Amazon aber weiterhin einen Verlust hinnehmen. Dieser lag im dritten Quartal bei 41 Millionen US-Dollar. Der Verlust ist vor allem auf Investitionen in neue Logistikzentren zurückzuführen. Jedoch konnte auch der Verlust deutlich gesenkt werden, denn vor einem Jahr lag dieser noch bei 274 Millionen US-Dollar. Für das nächste Quartal erwartet Amazon ein Umsatz zwischen 23,5 Milliarden und 26,5 Milliarden Dollar und auch in Zukunft sollen die Unternehmenszahlen weiter wachsen.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3414
Gibts irgendwelche Alternativen zu Amazon ??
#2
Registriert seit: 27.11.2010

Bootsmann
Beiträge: 541
Ja gibts, aber keine kann derzeit Amazon das Wasser reichen (meine Meinung). Is schon krass wie ich inzwischen ne Lieferzeit von 2-3 Tagen als lang empfinde, bin von Amazon inzwischen einfach das Heute bestellt Morgen da gewöhnt^^

Auch die Retouren laufen extrem einfach und unkompliziert ab. Leider geht das alles auf Kosten der Angestellten und Subunternehmer bei Amazon. Ich kenne niemanden der Beruflich mit Amazon zu tun hat und positiv auf die zu sprechen ist^^
#3
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Gibt sogar sehr viele Alternativen. Meistens kleinere Shops die sich auf eine bestimmte Produktgruppe spezialisiert haben (wie zB PC-Hardware, Schuhe usw.) - Die sind oft genauso schnell wie Amazon und oft genug auch noch billiger.
Also wer die Alternativen zu Amazon nicht findet, will die meist erst gar nicht wirklich suchen.
#4
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1027
Für den Endkunden ist Amazon einfach nur Spitze. Vielleicht nicht immer der billigster Händler aber dafür stimmt auch der Support. Hatte in den ganzen Jahren noch nie Probleme.

Darum freuts mich, wenn der Laden brummt :D
#5
customavatars/avatar170522_1.gif
Registriert seit: 25.02.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1092
amazon ist bei mir in letzter Zeit alles andere als schnell
#6
customavatars/avatar192077_1.gif
Registriert seit: 14.05.2013
Düsseldorf
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 399
Wenn man ein wenig die Augen aufmacht so kann man da auch öfters einige Schnäppchen machen. Bei Kaffee von Lavazza spare ich bei denen jeden Monat knapp 15€ und habe keine Fahrerei.

Es gibt bei denen aber auch genug Sachen die vollkommen überteuert sind...

Also für Kunden oftmals eine gute Sache, als Mitarbeiter möchte ich da aber nicht sein. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]