> > > > HTC meldet erstmals einen Quartalsverlust

HTC meldet erstmals einen Quartalsverlust

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

htc 2013Wie bereits Ende Juli befürchtet, hat HTC das dritte Quartal 2013 mit einem Verlust abgeschlossen. Damit schreiben die Taiwaner erstmals in ihrer Geschichte am Ende einer Dreimonatsperiode rote Zahlen. Zwar handelt es sich dem Unternehmen nach bislang nur um nicht geprüfte Ergebnisse, in der Vergangenheit gab es hier allerdings allenfalls minimale Abweichungen.

Unter dem Strich liegt das Netto-Minus bei 2,97 Milliarden Taiwan-Dollar, etwa 101 Millionen Euro; im Vorjahreszeitraum gab es noch einen Überschuss in Höhe von 3,9 Milliarden Taiwan-Dollar (circa 132 Millionen Euro). Ein Grund für das negative Ergebnis: Der Umsatz ging erneut deutlich zurück. Insgesamt fielen die Einnahme von 70,2 Milliarden Taiwan-Dollar (2,4 Milliarden Euro) im dritten Quartal 2012 auf nun auf 47,05 Milliarden (1,6 Milliarden Euro). Damit einher dürfte auch ein Einbruch bei den Absatzzahlen gehen, entsprechende Zahlen hat das Unternehmen aber noch nicht bekannt gegeben.

HTC hat bereits seit Monaten mit einer sinkenden Nachfrage nach den eigenen Produkten zu kämpfen. Unter anderem blieb das aktuelle Flaggschiff One hinter den Erwartungen zurück, obwohl es weltweit gute Bewertungen erhielt.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Keine Ahnung was die falsch machen, das One ist derzeit klar das beste Gerät. Scheinbar hat man gegen das Samsung-Marketing einfach keine Chance.
#2
Registriert seit: 17.04.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2339
das One sieht einfach nicht besonders gut aus (auch nich hässlich, aber irgendwie so... Standard) und dazu kennt man die Updatepolitik des Herstellers so wie die häufigen Softwarebugs.

Kein Wunder meiner Meinung nach.
#3
Registriert seit: 08.05.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 331
Naja was Qualität angeht kann ich das nicht nachvollziehen ich habe ein Galaxy S4 geschäftlich und ein HTC ONE privat, das s4 war schon 4mal in Reperatur. Das One läuft super geschmeidig.
Und Softwarebugs hab ich bis heute auch noch keine großen Probleme mit gehabt.
Für mich HTC klar das bessere Handy sofern die Samsungs ja eh nur Plastikbomber sind, schauen nicht besser aus als viele Einsteiger Handys.
#4
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
Wenn das One Standard aussieht, was ist dann das S4? Sehr schade das es nicht endlich mal bergauf geht und HTC wirbt ja jetzt nicht schlecht.
#5
Registriert seit: 30.06.2009

Matrose
Beiträge: 9
HTC gefällt mir nicht ! LG aber auch nicht ASUS auch nicht :) Vielleicht mal n anderes Design?
#6
Registriert seit: 04.09.2012

Bootsmann
Beiträge: 539
Zitat |ToBIaS|;21224890
das One sieht einfach nicht besonders gut aus (auch nich hässlich, aber irgendwie so... Standard) und dazu kennt man die Updatepolitik des Herstellers so wie die häufigen Softwarebugs.


Na dann zeig uns doch mal ein Smartphone, welches dem One ähnlich ist vom Design (und komm jetzt nicht mir One mini xD).
Softwarebugs hatte ich bisher auch keine bzw. sie sind mir nicht sonderlich aufgefallen.
Bin zwar mittlerweile auf CyanogenMod umgestiegen, aber ich hatte HTC Sense eine lange Zeit im Einsatz.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]