> > > > Hacker hatten Zugriff auf Daten von 2,9 Millionen Adobe-Kunden

Hacker hatten Zugriff auf Daten von 2,9 Millionen Adobe-Kunden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

adobeDer Software-Hersteller Adobe ist Opfer mehrerer Hacker-Angriffe geworden. Wie das Unternehmen mitteilt, konnte dabei nicht nur auf den Quellcode verschiedener Programme zugegriffen werden, auch Kundendaten waren betroffen.

Das Unternehmen selbst geht davon aus, dass etwa 2,9 Millionen Datensätze ohne Befugnis eingesehen worden sind. Diese enthalten neben Adobe ID und Kundenname auch Kreditkartennummern sowie die entsprechenden Ablaufdaten. Immerhin sollen die Zahlungsmittel verschlüsselt hinterlegt worden sein, entschlüsselte Daten sind nach Adobes Auffassung nicht betroffen. Betroffene Kunden werden per E-Mail kontaktiert und darum gebeten, ihr Zugangspasswort zu ändern. Gleiches rät man auch für anderen Konten, auf denen das gleiche Passwort genutzt wird.

In einem weiteren Schritt will man diejenigen Kunden anschreiben, deren Kreditkartendaten betroffen sind. Dabei will man über verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor dem Missbrauch der Karten informieren, darüber hinaus bietet man auf Wunsch eine einjährige Überwachung des Karte an, falls dies möglich ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 05.01.2010

Fregattenkapitän
Beiträge: 2881
Super! Ein Hoch auf die cloud-only Technologievertreter... [/Sarkasmus]
#2
Registriert seit: 01.05.2013
Buchs SG - Azmoos
Banned
Beiträge: 1512
Sollter es nicht "der Karte" anstatt "des Karte" heissen?
#3
customavatars/avatar25252_1.gif
Registriert seit: 22.07.2005
Landkreis Mainz-Bingen
Flottillenadmiral
Beiträge: 5430
Zitat homann5;21224511
In einem weiteren Schritt will man diejenigen Kunden anschreiben, deren Kreditkartendaten betroffen sind. Dabei will man über verschiedene Möglichkeiten zum Schutz vor dem Missbrauch der Karten informieren



Adobe will die Kunden informieren, wie die Ihre Kreditkartendaten besser schützen können, obwohl die Adobe Server gehackt wurden und dort die Daten entwendet worden sind !?!?! *fail*
#4
customavatars/avatar30578_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005
Hannover
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 408
Erst dachte ich an eine Spammail...

Habe diverse Adobeprodukte im Einsatz. Aber sämtlichen Cloudmist mache ich nicht mit. Ich lasse sämtliche CS6 Produkte bei mir im Büro laufen, bis sie auseinander fallen.

Danach schaue ich dann nach Konkurrenzprodukten.

Ach... Ein Wortspiel fällt mir noch ein:

Da hat mal wieder einer die Kundendaten gecloud :-P
#5
customavatars/avatar196915_1.gif
Registriert seit: 01.10.2013
Omikron
Matrose
Beiträge: 12
Wir müssen alle in die Cloud zwang mancher Firmen ist zum :fire:

Klingt zwar blöd aber irgendwie freut man sich über solche Nachrichten :teufel:
#6
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Die Kundendaten sind doch mehr oder weniger egal.
Und wenn (!) die Kreditkartendaten ordentlich verschlüsselt sind spielts keine Rolle.

Viel interessanter ist, dass anscheinend der Quellcode u.a. von Coldfusion und Acrobat betroffen ist.
Da freut man sich schon auf die Exploits, die in nächster Zeit wie Pilze aus dem Boden schießen könnten ;)
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat pointX;21227899
Die Kundendaten sind doch mehr oder weniger egal.
Und wenn (!) die Kreditkartendaten ordentlich verschlüsselt sind spielts keine Rolle.


es ist Adobe du glaubst doch nicht wirklich das die irgendetwas vernünftig machen würden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]