> > > > GVU ertappt Abfilmerin in Mannheimer Kino

GVU ertappt Abfilmerin in Mannheimer Kino

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitDie Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) sorgte in der letzten Woche mit der Schließung der beiden illegalen Download-Portale „1load.net“ und „gameload.org“ bereits für Schlagzeilen. Wie man nun via Pressemitteilung bekanntgab, ist am vergangenen Mittwoch auch eine Frau verhaftet worden, die aktuelle Kinofilme mit einer Kamera illegal aufzeichnete und anschließend ins Netz stellte.

Die Täterin wurde dabei auf frischer Tat bei der Abfilmung des Films „Wolverine – Weg des Kriegers“ in einem Mannheimer Kino ertappt und beobachtet und kurz vor Ende der Vorstellung durch die Polizei festgenommen. Den Angaben der Beobachter zufolge, habe die Täterin ihre HD-Kamera ruhig und konzentriert eingerichtet und bereits im Vorfeld reflektierende Teile der Kamera abgeklebt, übermalt oder gar weggeschliffen, um weniger Aufmerksamkeit zu erregen. Die Frau wurde zur Vernehmung auf die Dienststelle gebracht und sei erst wieder gegen Mitternacht auf freien Fuß gesetzt worden.

Mit dieser HD-Kamera soll die Täterin den aktuellen Kinofilm abgefilmt haben.

Laut der GVU sei man dem Täterkreis bereits seit Anfang des Jahres auf der Spur gewesen. In vier bisher illegal ins Netz gestellten Kinofilmen hatten es die Täter offenbar versäumt, die versteckten Wasserzeichen unkenntlich zu machen. Die Ermittler konnten an den forensischen Markierungen in Bild und Ton so Rückschlüsse ziehen, aus welchen Kinos die Aufnahmen stammten. Weiterführende Analysen und Ermittlungen sollen den Anfangsverdacht gegen die Tätergruppe bestätigt haben.

Allein in diesem Jahr soll die Gruppe schon vier Kinotitel online verbreitet haben. Nach GVU-Erkenntnissen soll der Täterkreis zu einer sogenannten „Release-Gruppe“ zählen, die aus solchen illegalen Bild- oder/und Tonmitschnitten die frühesten Raubkopien aktueller Kinofilme auf szene-eigene Downloadserver hochladen, wo sie von professionellen Uploadern gegen Entlohnung auf verschiedene Filhoster geladen werden. Die Download-Links werden dann in einschlägigen Portalen verbreitet oder landen direkt auf Streaming-Plattformen wie ehemals kino.to, das im Juni 2011 geschlossen wurde. Erst dann können sie im Internet von jedermann gefunden werden.

Laut GVU-Informationen habe die Szene im letzten Jahr aufgrund des hohen Verfolgungsdrucks lediglich eine einzige Kinofilmraubkopie deren Bildmaterial von einem deutschen Lichtspieltheater stammte, ins Netz gestellt. In diesem Jahr sollen es allerdings schon elf Kopien ins Internet geschafft haben.

Social Links

Kommentare (38)

#29
Registriert seit: 17.07.2010

Banned
Beiträge: 237
Zitat Morrich;20946888
Das muss man sich mal vorstellen! Unsere Polizei hat also nicht besseres zutun als in irgendwelchen Kinos Leute zu verhaften, die Filme aufnehmen.

Wer weiß, wieviele Überfälle, Schlägereien usw. es zur gleichen Zeit in Mannheim gegeben hat, bei denen keine Polizei rechtszeitig vor Ort war um das verhindern zu können.

Um solche Vorkommnisse zu verhindern bzw. aufzulösen fehlt der Polizei, so heißt es immer, das Personal.

Aber in Kinos rumlungern um Urheberrechtsverletzungen zu verfolgen, da sind genügend Beamte da.

Einfach nur schlimm, welche Prioritäten bei unseren "Freunden und Helfern" gesetzt werden.
Die Contentindustrie ist wichtiger als Menschenleben.
Überwachung und Ausspähung der Bürger ist wichtiger als unsere Freiheit.

Einfach nur noch widerlich, dieser Staat.


Boah, halt doch bitte einfach deine Fresse.
Wie ich solches Stammtischgelaber hasse. Wenn dich dieser Staat so anwiedert dann tu uns einen gefallen und wander aus.

Nur zur Info: unsere Polizei tut sehr viel für seine Bürger. Kannst dich ja mal informieren wo Deutschland so steht wenn es um Sicherheit etc. geht.
#30
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2930
Zitat crackett;20949966
Junge, junge da hat die GVU mal wieder einen ganz großen Coup gelandet. Wahrscheinlich hat die Frau Milliardenschäden verursacht. Warum haben sie die nicht gleich vor Ort erschossen?, aber dann hätte sie die Milliarden ja nicht mehr abarbeiten können - hat sie noch mal Glück gehabt.....


Köstlich!
#31
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
Zitat Hojo87;20949975
Boah, halt doch bitte einfach deine Fresse.
Wie ich solches Stammtischgelaber hasse. Wenn dich dieser Staat so anwiedert dann tu uns einen gefallen und wander aus.

Nur zur Info: unsere Polizei tut sehr viel für seine Bürger. Kannst dich ja mal informieren wo Deutschland so steht wenn es um Sicherheit etc. geht.


Tolle Sicherheit. Beamte in Bremen werden wegrationalisiert weil es reicht ja Knöllchen zu schreiben und Blitzer aufzustellen. In Hamburg gibt es Ecken da trauen sich die Beamten gar nicht mehr hin, weil eh keine Verstärkung kommt. Aber ja die GVU bekommt gleich ihre Beamtenschaar, die bösen bösen Raubkopierer. Verhältnis gibt es im Strafrecht schon lange nicht mehr
Super Beispiel für einen tollen Rechtstaat ist die OCCUPY Demo in FFM gewesen.: Blockupy-Polizeieinsatz: 15 Anzeigen nach Blockupy-Demo | Blockupy Frankfurt - Frankfurter Rundschau

Wer noch an den Rechtsstaat glaubt, der liest entweder keine investigativen Medien oder will einfach nicht die Missstände sehen
#32
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22509
die meisten bildquellen kommen eh aus dem ausland, frag mich eh warum die sich den stress geben, das in deutschland abzufilmen. eine mic aufzuzeichnen ist da im vergleich easy und es ist im grund ausgeschlossen, daß man erwischt wird, wenn man das richtig macht.
#33
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2432
alleine 4 Filme.. Das ist ja auch ein Staatsverbrechen.. Naja die GVU muss irgendwie ja in die Köpfe der Massen kommen, ich verstehe eh nicht dass HWluxx hierzu News schreibt
#34
customavatars/avatar10324_1.gif
Registriert seit: 08.04.2004

Leutnant zur See
Beiträge: 1256
Zitat crackett;20949966
Junge, junge da hat die GVU mal wieder einen ganz großen Coup gelandet. Wahrscheinlich hat die Frau Milliardenschäden verursacht. Warum haben sie die nicht gleich vor Ort erschossen?, aber dann hätte sie die Milliarden ja nicht mehr abarbeiten können - hat sie noch mal Glück gehabt.....


Schrei nicht zu laut. 1984 war auch mal eine Dystopie... ;)

Natürlich ist es ein Verbrechen und natürlich sollte die Polizei nicht Verbrechen selektieren. Bei manchen Straftaten frage ich mich aber in welchem Verhältnis dies zueinander steht. Welcher Abfilmer stellt sich eigentlich so extrem ungeschickt an? War das Absicht erwischt zu werden? Nun gut, bei hunderten abgefilmter Filme muss auch mal jemand erwischt werden, lassen wir das mal offen.

Warum hat man die Frau eigentlich nicht direkt des Hauses verwiesen? Warum erst quasi den ganzen Film abwarten?
#35
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Zitat Hojo87;20949975
Boah, halt doch bitte einfach deine Fresse.
Wie ich solches Stammtischgelaber hasse. Wenn dich dieser Staat so anwiedert dann tu uns einen gefallen und wander aus.

Nur zur Info: unsere Polizei tut sehr viel für seine Bürger. Kannst dich ja mal informieren wo Deutschland so steht wenn es um Sicherheit etc. geht.



Wieder einer der hier beleidigt, aber hey vielleicht ist er ja ein Polizist der seine Rasse verteidigen möchte , aber solche Kraftausdrücke sollten doch hier nicht her oder ? Mister, die Polizei tut alles für seine Bürger krkrkrkrkrrk genau ;) wenn sie einen Stern verdienen können dann tun sie alles dafür ansonsten tun die alles auser Helfen ^^ es könnte ja noch zu viel Schreibarbeit auf sie zukommen ohne was davon zu haben ;)

Aber gut verhaften wir unschuldige die schlechte Kopien von Filmen anfertigen ! Die sind schwer Kiminell und gehören natürlich eingesperrt
Ist ja eine Straftat! Milliarden gehen dadurch verloren und die Filme schaut sich dann niemand mehr an wenn er diese 100% s/w Kopie in minderer Quali gesehn hat.

Ich habe die selbe meinung wie Hiserius oder Morrich . Und bitte achtet doch mal auf eurer Aussprache und beleidigt doch die Leute hier nicht sonst seh ich mich gezwungen die Polizei anzurufen und eine Straftat wegen beleidigung hier zu melden xD xD Xd
#36
customavatars/avatar42587_1.gif
Registriert seit: 06.07.2006
Bayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5665
Irgendwie finde ich die News unterhaltsam. Könnt ihr nicht eure Diskussionen über den Polizeieinsatz mal lassen? Die GVU hat es geschafft nach ~10 Jahren der Verfolgung mal einen Abfilmer zu schnappen! Das ist so selten, dass es gleich für sämtliche News-Seiten taugt. Aber ich bin begeistert, Kino wird wieder günstiger, nachdem jetzt Milliardenschäden vermieden werden die ja auf jeden Kinobesuch aufgerechnet werden. Ich muss nicht mehr mit 10€ für Knabberzeug rechnen.

Zitat Sp3KulaTIus;20963815
Schrei nicht zu laut. 1984 war auch mal eine Dystopie... ;)


1984 war - im Nachhinein gesehen - zu dem Zeitpunkt nicht weiter weg als heute. Letztlich ist es "nur" die Ultimative Vorlage für jede Diktatur zur Gleichschaltung der Bevölkerung.
#37
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Abfilmen, macht man sowas heutzutage noch?
Ich dachte die Qualitätsansprüche an Bild&Ton seihen mittlerweile gestiegen...
#38
customavatars/avatar168709_1.gif
Registriert seit: 23.01.2012
Dromund Kaas
Kapitän zur See
Beiträge: 3258
Zitat MiracleMan;20971460
Abfilmen, macht man sowas heutzutage noch?
Ich dachte die Qualitätsansprüche an Bild&Ton seihen mittlerweile gestiegen...


Es gibt immer noch 2 Arten von Abfilmen. Das mitm Camcorder und mit einer Profi Kamera im leeren Kinosaal wo der Ton direkt vom Zuspieler abgenommen wird.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]