> > > > Audi bietet LTE-Hotspot für den A3 an

Audi bietet LTE-Hotspot für den A3 an

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

audiDie Online-Anbindung von Autos wird immer wichtiger. Nicht nur, dass Navigationslösungen somit eine höhere Funktionalität bieten können, auch zu Unterhaltungszwecken greifen immer mehr Infotainment-Systeme - zumeist optional - auf das Internet zu. Angesichts auch hier steigender Datenmengen sind schnelle Anbindungen ein wichtiger Punkt.

Darauf reagiert Audi nun mit einem LTE-Hotspot, der zunächst für den A3 Sportback erhältlich sein wird. Dieser ermöglicht nicht nur den hauseigenen Connect-Diensten, zu denen unter anderem Google Earth, Web-Radio und Facebook gehören, schnellere Down- und Upload-Raten, sondern auch den Fahrzeuginsassen. Denn über die integrierte Hotspot-Funktion steht LTE auch allen verbundenen Geräten wie Smartphones, Tablets und Notebooks der Zugang über das System bereit. Vorraussetzung dafür ist das Vorhandensein der Navigationslösung MMI Navigation Plus sowie die Telefon-Option Audi Connect, der Aufpreis liegt bei insgesamt 3.225 Euro zuzüglich eventuell weiterer Ausstattungsdetails, die zwingend benötigt werden. Zudem ist eine SIM-Karte erforderlich, an einen festen Anbieter ist man hierbei nicht gebunden.

Ab November soll der LTE-Hotspot auch in den anderen A3-Varianten verfügbar sein, ab wann weitere Modelle entsprechend ausgestattet werden können, ist noch unbekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ich finde da sollte Audi sich ein Beispiel an BMW nehmen und das mit der SIM anders lösen. Klar sind die laufenden Kosten im Verhältnis zum Rest minimal, aber Autofahren ist mittlerweile sowas bequemes, wieso sollte man sich dann noch selbst um diese SIM kümmern müssen :vrizz:
#2
customavatars/avatar188936_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013

Leutnant zur See
Beiträge: 1044
Schonmal drüber nachgedacht, dass es Gebiete gibt, in denen bestimmte Anbieter immer noch keine ausreichende Netzbadeckung haben?

Im Emsland bist du mit t-Mobile zB nahezu verloren...

So kann jeder seinen Anbieter und seinen Tarif selbst bestimmen... Also warum bei der telecom 20 Euro monatlich zahlen, wenn ich bei Vodafone für das Geld die doppelte Datenmenge oder den halben Preis zahle?!

Wobei gut, wer 45.000 Euro für einen scheiß kleinen A3 locker macht, den jucken auch 30 Euro im Monat für die SIM-Karte nicht. :D
#3
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Dann informier dich erstmal über das System bei BMW.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]