> > > > Auch gameload.org vom Netz genommen

Auch gameload.org vom Netz genommen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitDie Schließung von „1load.net“ am vergangenen Freitag hat jetzt weitere Kreise gezogen. Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) bekannt gab, hat man im Laufe des Freitags auch das illegale Download-Portal „gameloads.org“ vom Netz genommen. Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden bestätigte, dass einer der beiden Hauptverantwortlichen von „1load.net“ auch der Kopf hinter „gameload.org“ gewesen sei. Die Plattform startete laut GVU-Analysen Ende 2010 und bot zuletzt mehr als 2800 Kopien von aktuellen Spieletiteln für den PC, die Xbox 360 und die Playstation 3 sowie die Nintendo Wii ohne Zustimmung der Rechteinhaber kostenlos zum Download an. Auch für die mobilen Konsolen wie den Nintendo 3DS oder die Playstation Portable gab es entsprechende Angebote.

Wie bei „1loead.net“ lagen die eigentlichen Inhalte auf verschiedenen Filehostern – hauptsächlich auf Uploaded, Putlocker, Share-Online, Cloudzer und Netload. Finanziert wurde Seite, deren Besucher zu 81 Prozent aus Deutschland kamen, ebenfalls über Werbung – vor allem mit pornografischen Inhalten und Erotik-Spielen. „Gameloads.org“ sah sich selbst als Alternative zu „gwarez.cc“, dessen Betreiber im Februar dieses Jahres nach einem GVU-Strafantrag zu einer Haftstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt wurde. Als Bewährungsauflage hatte der Düsseldorfer eine Zahlung von 5400 Euro zu leisten. „gwarez.cc“ bot neben Links zu aktuellen Filmen und Spielen auch welche, die auf den Download urheberrechtlich geschützter Anwendersoftware verwies.

Nach der Schließung von kino.to fanden die Ermittler bereits erste Anhaltspunkte dazu, dass verantwortliche Seitenbetreiber illegaler Plattformen womöglich zusammenarbeiten würden. Die Betreiber solcher gewerblich illegaler Portale seien stark vernetzt. Der harte Kern soll nach Analysen der GVU etwa aus 100 bis 150 Personen bestehen, die sich untereinander näher kennen oder zumindest voneinander wissen sollen.

Social Links

Kommentare (17)

#8
Registriert seit: 21.02.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 903
Die Polizei hat auch nichts von denen gehört. Die Verbrecher von der GVU haben was gehört.
#9
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Zitat SkyL1nE;20941333
Wer nichts gelernt hat in der Schule, der versucht es auf diese Weise. Tja.


Also wenn jeder der nichts gelernt hat, so etwas machen kann, dann wäre der Mensch im Durchschnitt verdammt Intelligent. So etwas will auch gelernt sein, oder glaubst du, das bekommt jeder Noob hin (in dem Ausmaß)? Diese Aussage ist wie zu behaupten, das alle Mafiosis blöd sind --> Das ist aber nur das Fußvolk, nicht die weit oben - Die haben sehr wahrscheinlich eine bessere Ausbildung als du sie dir jemals leisten kannst.

@Mick_Foley: Naja, je nach dem verdienen die schon einiges. Das kommt immer darauf an wer das wie macht und warum ;). Aber an sich ist die Strafe ja nicht einmal wirklich sehr hoch, gearde wenn man schaut, wie hoch Abmahnung für einen einzigsten Urheberverstoß sind.
Außerdem brauchen wir doch die Überwachung, damit wir solche Terroristen (Urheberrecht ist super mega wichtig!!!!) zu stoppen!!! (Vorsicht: Sarkasmus)
#10
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1433
Ja, illegale Angebote lassen wir möglichst knallhart verfolgen, aber alternative legale Angebote werden nicht oder nur unheimlich langsam und verhalten aufgebaut.

Statt einfach mal wirklich eine komfortable und faire Plattform zu bieten, hält die Contentindustrie an uralten Vertriebsmodellen fest und stattet die neuen (wenn sie sich denn mal dazu durchringen) massiv mit Kundengängelung wie DRM, Onlinezwang usw. aus.
#11
customavatars/avatar121188_1.gif
Registriert seit: 10.10.2009
Schwandorf
Oberbootsmann
Beiträge: 958
Waren deren Server in Deutschland oder reicht das schon wen die "Hauptkundschaft" aus Deutschland kommt um einen Server von den Deutschen Behörden hochnehmen zu lassen?

Ich denke das waren reine Warez seiten ohne Foren oder ähnlichen genau so wie gwarez und die sind in letzter Zeit doch ziemlich in Kreuzfeuer der Behörden. Da die anderen großen "Anbieter" von sowas, ein Forum haben und zudem der Server irgendwo in Afrika liegt wird es schwierig sein die abschalten zu lassen.

Traurig bin ich aber ehrlich gesagt über solche News nicht.
#12
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Die Server stehen bei Europäische warez seiten meist bei voxility in Rumänien oder 2x4.ru aka Ideal Solution Ltd. in Russland. Gefasst werden die Leute dahinter aber meistens über die geschaltete Werbung oder weil sie zu unvorsichtig waren. Man kann solche Projekte durchaus komplett anonym betreiben, allerdings muss man dann sämtliche Serverkosten selbst tragen und erzielt keinerlei einnahmen.
#13
customavatars/avatar132552_1.gif
Registriert seit: 03.04.2010

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1411
Zitat SkyL1nE;20941333
Wer nichts gelernt hat in der Schule, der versucht es auf diese Weise. Tja.


Oder wird Politiker.
#14
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Zitat Morrich;20941666
Ja, illegale Angebote lassen wir möglichst knallhart verfolgen, aber alternative legale Angebote werden nicht oder nur unheimlich langsam und verhalten aufgebaut.

Statt einfach mal wirklich eine komfortable und faire Plattform zu bieten, hält die Contentindustrie an uralten Vertriebsmodellen fest und stattet die neuen (wenn sie sich denn mal dazu durchringen) massiv mit Kundengängelung wie DRM, Onlinezwang usw. aus.


Bei Videos gebe ich dir recht, bei Spielen allerdings nicht. Aktuelle Spiele sind schon nach relativ kurzer Zeit so gut wie immer preiswert zu bekommen (z. B. über Steam). Die Hochpreispolitik hierzulande kann man außerdem über Keys aus dem Ausland übergehen. Ich habe dieses Jahr bereits mehr als 10 Spiele gekauft und keine 100 Euro ausgegeben. Gut, es waren auch ein paar ältere dabei, aber z. B. auch Crysis 3. Ich habe im Schnitt für Spiele selten so wenig ausgegeben, wie in den letzten 2-3 Jahren.
#15
customavatars/avatar175899_1.gif
Registriert seit: 16.06.2012
Oberbayern
Stabsgefreiter
Beiträge: 379
Steam ist auch eine DRM.
#16
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Zitat Northwood 3,06;20942390
[...]Ich habe dieses Jahr bereits mehr als 10 Spiele gekauft und keine 100 Euro ausgegeben. Gut, es waren auch ein paar ältere dabei, aber z. B. auch Crysis 3. Ich habe im Schnitt für Spiele selten so wenig ausgegeben, wie in den letzten 2-3 Jahren.


Lässt etwa der Steam-Summer-Sale grüßen? :D
#17
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Auch, aber nicht nur. Auch bei Amazon oder im Ubisoft Store bekommt man öfters mal ein gutes Angebot. Auch bei Steam usw. ist nicht alles Gold was glänzt, aber ehrlich gesagt kommt mir das System entgegen. Die Nachteile habe ich bis jetzt noch nicht gemerkt. Allerdings bin ich jetzt auch keiner, der ein Spiel durchspielen will und danach gleich wieder verkauft. Das habe ich bisher genau einmal gemacht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]