> > > > Facebook überrascht mit guten Zahlen im Q2 2013

Facebook überrascht mit guten Zahlen im Q2 2013

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

facebookDurch ein deutlichen Plus beim Umsatz auf 1,813 Milliarden US-Dollar sowie einen nochmals auf fast 700 Millionen US-Dollar gesteigerten Gewinn konnte Facebook sowohl Investoren, wie auch die Börse überzeugen, die der Aktie nachbörslich sogar ein Plus von fast 20 Prozent verpasste. Einen Großteil der Erlöse erzielt Facebook natürlich über die Werbung.

Doch damit sich diese auch auszahlt, ist Facebook auf aktive Nutzer angewiesen. Täglich besuchen 699 Millionen Nutzer das soziale Netzwerk. Ein Plus von 27 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Pro Monat kommt Facebook sogar auf eine aktive Nutzerschaft von 1,15 Milliarden. Immer wichtiger werden dabei die Zugriffe von mobilen Geräten, die inzwischen 41 Prozent ausmachen (Vorjahresvergleich: 30 Prozent).

Derzeit konzentriert man sich bei Facebook auf kleine und lokale Werbepartner. Im 1. Quartal sollen es über 1 Million unterschiedliche Werbekunden gewesen sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1841
Aha. Sollen sich jetzt alle Facebook-Gegner ein iPhone kaufen? Weil konsequent und so. :hmm:

Mir sind meine Fakedaten bei FB egal. Es nervt einfach so, weil es omnipräsent ist. Selbst für die meisten Gewinnspiele hier im Luxx muss man irgendeinen Mist bei Facebook liken.
#9
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Zitat neo[2k];20931429
[...] Es nervt einfach so, weil es omnipräsent ist. [...]


Das und auch weil es tatsächlich Menschen gibt, die sich auf ihre > 100 Facebook-Freundschaften was einbilden.
Ich wurde schon einmal als "Nerd" bezeichnet, weil ich nur 50 Freunde auf Facebook hatte. Echt lächerlich...

Der Wechsel von Schueler.cc auf Facebook hätte gar nicht stattfinden müssen, wenn
a) nicht 90 % der Freunde vor mir gewechselt hätten und
b) nicht fast der gesamte debile Studienjahrgang sich dort tummeln würde.


Ich benutze es hauptsächlich um fürs Studium relevante Informationen auszutauschen und weil wir (meine alten Schulfreunde & ich) uns dort immer die Zeit zum "allabendlichen" Zocken (so mit Teamspeak und so :)) ausmachen.
#10
customavatars/avatar63403_1.gif
Registriert seit: 06.05.2007
Da wo das Rheinland aufhört und der Ruhrpott beginnt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1367
Was habt ihr alle gegen Facebook?

Finde es eine tolle Möglichkeit mit all meinen Freunden auf schnelle und einfache Weise zu kommunizieren, Neuigkeiten zu erfahren (ja ich bin neugierig :D ), Fotos von der letzten Party anzuschauen und dazu die Kommentare zu lesen, Veranstaltungsplanung und vor allem immer frische Informationen von Firmen, Dienstleistern und örtlichen Unternehmen, welche sich auf diese Weise kostenlos präsentieren können.

Und das alles auf einen Blick! Find ich eine super Sache, vor allem da es kostenlos ist.

Klar gibts genug Werbung auf Facebook, allerdings finde ich die relativ dezent platziert und es kommen nicht 100 Pop-Ups und nervige Flashwerbungen hervor. Irgendwie müssen die ja ihr Geld verdienen.

Datenkrake hin oder her. Mir persönlich ist es wurst ob facebook nun meinen echten Namen, auf welche Schule ich gegangen bin, meine Lieblingsmusik oder Firmen wo ich gefällt mir gedrückt hab weiß.

Wer seine Adresse, Kontodaten oder peinliche Fotos dort preisgibt ist es halt selber schuld. Trotzdem wollte facebook noch nie meine Adresse oder meine Kontodaten haben, weiß garnicht ob man das dort überhaupt dort eintragen kann.


Aber manche Leute haben halt immer was zu meckern, gerade wenn Unternehmen populär sind und viel Geld machen. Hauptsache Anti-Mainstream sein...

Genau das Selbe wie bei Apple, McDonalds, Microsoft, Telekom, MediaMarkt/Saturn oder HD+....
#11
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4567
Zitat pedder;20931162
Such dir mal ein Hobby...


Du machst es dir aber auch einfach. Ich habe so gut wie nichts mit Facebook zu tun und kümmere mich darum auch nicht. Nur kommentiere ich ab und zu (wenn z.B. eine solche Meldung auftaucht).
Warum? Um einen kleinen Gegenpol zu den Leuten zu bilden, die mit "Likes" nur so um sich werfen. Denn sonst könnte man schnell zum Schluss kommen, FB sei eine Art "Standard" und generell akzeptiert. Das ist einfach nicht der Fall.

Bin ich etwa der einzige, dem dieser Hype (und wie schon gesagt: Die Omnipräsenz) auf die Nerven geht? Ich denke nicht. In meinem Freundeskreis nutzen nur etwa die Hälfte FB. Regelmäßig nur etwa 1/4 davon.

Im Forum wird schnell Kritik laut an marktbeherrschenden Unternehmen wie in der Energiebranche zu sehen (Strompreise steigen...), der Politik oder Intel (mit seiner Monopolstellung). Aber die Gefahr der Datensammelwut von Facebook erachte ich als wesentlich problematischer. Da sind doch keine Werte dahinter. Kein Konzept. Das ist eine Luftblase. Dazu kommt, dass sich dieses Unternehmen kaum an Gesetze hält, eben weil es so verteilt über mehrere Länder agiert. Da gibt es keine staatliche Kontrolle, die sich das Unternehmen unterziehen müsste.
Schaut euch doch mal die Energiebrache an. Die ist vollständig reguliert und wird von der BNetzA überwacht (die Netzbetreiber). Die können nicht machen, was sie wollen. Facebook jedoch schon.

Selbst, wenn man da keinen Klarnamen angibt, hinterlässt man doch spuren im Netzwerk. Man "liked" ja hier und da, man kommentiert Fotos. Das wird doch alles verwendet. Früher wäre das undenkbar und hätte sofort weiträumige Proteste zur Folge gehabt. Heute scheint es allen egal zu sein.
#12
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
Zitat justINcase;20931120

Und die CDU kritisiert, dass Facebook nun aus dem Lehrerkollegium entfernt wurde. Dies würde die "rückwärtsgerichtete Politik von Grün-Rot (in BaWü) zeigen."
Das ich nicht lache. Irgendwie ironisch, jetzt steigt selbst die CDU auf den FB Zug auf, wo doch gerade just in diesem Moment die Leute von Datenskandalen nur so bombardiert werden in den Medien und dadurch auch FB und Konsorten in der Kritik stehen. Da kommt die CDU ja wieder einmal zu spät und verpasst wieder einmal einen Trend.


Du verstehst die Politik nicht.
Als Opposition "muss" man die aktuelle Regierung kritisieren. Der CDU ist Facebook (vermutlich) völlig egal.
#13
customavatars/avatar172838_1.gif
Registriert seit: 11.04.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 4567
Das ist mir klar. Nur, dass sie sich gerade dieses Thema als Kritik rausgesucht haben? Bisschen seltsam, oder? Opposition bedeutet nicht, jeden Satz von der Regierungspartie umzudrehen. Vor allem, wenn es leicht durchschaubar ist, dass genau diese Partei einige Monate zuvor dieselbe Meinung vertreten hätte.

Haben die ein Glück (CDU), dass die SPD gerade so schwach ist. Da fallen solchen Sachen nicht mehr auf.

Eher glaube ich, dass du die Politik nicht verstehst. Sonst hättest du kein FC Bayern Avatar und gleichzeitig als Ort "Schwabenland" angegeben *uiui* :D
#14
customavatars/avatar128935_1.gif
Registriert seit: 30.10.2006
Antarctica

Darkside of Luxx


Beiträge: 3480
Zitat L0rd_Helmchen;20931379
Das driftet dann doch leicht ins Lächerliche ab, man muss ja fast denken FB-Mitglieder wären schlechte Menschen :haha: Wenn die entsprechenden User dann wenigstens konsequent wären und Daten-Sammler/Verschacherer generell ablehnen würden.


ich denke man kann dafür Verständnis haben, dass man Facebook hasst oder militant dagegen ist, weil mittlerweile alles nur noch über Facebook läuft, Facebook hier Facebook da, und im Fernsehen/Radio die gleiche Scheiße

man muss wissen, wo, wie und wann man seine Daten preisgibt, und Facebook ist nun mal das Maß aller Dinge, wenn es darum geht irgendne sinnlose Kacke zu posten, die ehh keine Sau interessiert, der einzige der hier davon profitiert ist die Datenkrake selbst, mir wäre es nicht wert auf solche weise Daten zu verlieren, dann mach ich das lieber auf traditionelle Art und Weise, einfach mal an die frische Luft rausgehen, oder Telefonieren (oder meinetwegen Twitter, da hat man noch einigermaßen Kontrolle)

und ich sehe mich als Gegner keinesfalls lächerlich, eines Tages dreht man den Spieß um und schon steht ihr da

Zitat pes-forever;20931701
Du verstehst die Politik nicht.
Als Opposition "muss" man die aktuelle Regierung kritisieren. Der CDU ist Facebook (vermutlich) völlig egal.


dann erklär mal was Sache ist, Mister Ober.. äääh.. schlau.. ach egal
#15
customavatars/avatar54155_1.gif
Registriert seit: 23.12.2006
Schwabenland
Moderator
Beiträge: 10411
Zitat justINcase;20931717
Das ist mir klar. Nur, dass sie sich gerade dieses Thema als Kritik rausgesucht haben? Bisschen seltsam, oder? Opposition bedeutet nicht, jeden Satz von der Regierungspartie umzudrehen. Vor allem, wenn es leicht durchschaubar ist, dass genau diese Partei einige Monate zuvor dieselbe Meinung vertreten hätte.

Ich bin kein Politiker der CDU, gehe aber davon aus, dass dieses Thema willkürlich benutzt wurde um die aktuelle Regierung zu kritisieren.
So viele Themen hat die CDU in BaWü nicht, in deren sie selber nicht verwickelt ist/war :fresse:

Eine Opposition welche nicht nur die Regierungen kritisiert ist mir bis dato nicht bekannt.

Zitat justINcase;20931717

Eher glaube ich, dass du die Politik nicht verstehst. Sonst hättest du kein FC Bayern Avatar und gleichzeitig als Ort "Schwabenland" angegeben *uiui* :D


Es gibt ja auch bayrische Schwaben :fresse:
Ne im Ernst, das Ländle ist toll, aber mir ist Bayern (München) sympathischer :)
#16
customavatars/avatar63403_1.gif
Registriert seit: 06.05.2007
Da wo das Rheinland aufhört und der Ruhrpott beginnt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1367
Zitat siM•Luxx;20931736
ich denke man kann dafür Verständnis haben, dass man Facebook hasst oder militant dagegen ist, weil mittlerweile alles nur noch über Facebook läuft, Facebook hier Facebook da, und im Fernsehen/Radio die gleiche Scheiße

man muss wissen, wo, wie und wann man seine Daten preisgibt, und Facebook ist nun mal das Maß aller Dinge, wenn es darum geht irgendne sinnlose Kacke zu posten, die ehh keine Sau interessiert, der einzige der hier davon profitiert ist die Datenkrake selbst, mir wäre es nicht wert auf solche weise Daten zu verlieren, dann mach ich das lieber auf traditionelle Art und Weise, einfach mal an die frische Luft rausgehen, oder Telefonieren (oder meinetwegen Twitter, da hat man noch einigermaßen Kontrolle)

und ich sehe mich als Gegner keinesfalls lächerlich, eines Tages dreht man den Spieß um und schon steht ihr da


Warst du nicht der, der früher immer facebook-Profil hier preisgegeben hat? Ich meine schon, Alex :fresse:
#17
customavatars/avatar128935_1.gif
Registriert seit: 30.10.2006
Antarctica

Darkside of Luxx


Beiträge: 3480
ja das war aber eher son Spaß und auch nur hier im Forum, natürlich ist das bescheuert :fresse:
und dennoch weißt du nicht mehr als meinen Namen :P
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]