> > > > Telefónica verhandelt mit KPN über E-Plus (Update)

Telefónica verhandelt mit KPN über E-Plus (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

o2 logoWie die Financial Times nun berichtet, ist der spanische Mobilfunkkonzern Telefónica mit dem niederländischen Unternehmen KPN in Verhandlungen über eine mögliche Übernahme der deutschen Tochter E-Plus. Es gab schon öfters Gerüchte über eine Fusion oder Übernahme, die sich aber nie bewahrheiteten. Jedoch scheint der Deal über 6 Milliarden U.S.-Dollar nun größtenteils unter Dach und Fach zu sein und selbst Großaktionär Carlos Slim gab grünes Licht.

Falls E-Plus und O2 auf dem deutschen Markt fusionieren, wären sie auf einen Schlag größter Mobilfunkanbieter Deutschlands. Der neue Konzern würde die Deutsche Telekom und Vodafone hinter sich lassen. Der Deal ist jedoch noch nicht zu 100-prozentig sicher, denn es stehen noch ein paar Verhandlungspunkte aus. Im Gegenzug zur Übernahme soll KPN eine kleine Beteiligung an Telefónica erhalten.

Update: Wie beide Unternehmen in den frühen Morgenstunden mitgeteilt haben, konnte man sich auf eine Übernahme verständigen. Die niederländische E-Plus-Mutter KPN erhält für den Verkauf 3,7 Milliarden Euro in Bar sowie einen Anteil von 17,5 Prozent an Telefonica Deutschland. Sollten die Aktionäre der Transaktion zustimmen, würde der neue Anbieter in Deutschland 43 Millionen Kunden sowie einen Jahresumsatz von etwa 8,3 Milliarden Euro vorweisen können. 

Mobilfunk Marktanteile 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar149396_1.gif
Registriert seit: 29.01.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 794
Wenn man dann wieder beide Netze nutzen kann so wie früher O2+D1 dann immer her damit.
#2
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Hm fände ich für den Wettbewerb auf dem deutschen Mobilfunkmarkt nicht besonders förderlich. Was sagt da die Kartellbehörde dazu? In den USA durfte ja AT&T nicht T-Mobile USA übernehmen..
#3
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 1549
oh bitte... endlich vernünftiges Netz mit Alditalk^^
#4
Registriert seit: 01.12.2005

Bootsmann
Beiträge: 620
Oha, na das wird ja was geben für die ohnehin schon nicht mit gutem Netz gesegneten Kunden von O2. Hoffentlich dauert das noch nen Jahr bis die zusammengelegt werden, solange geht mein O2 Vertrag noch. Auch wenns sich in Hamburg bisher noch ganz gut leben lässt damit, aber alle paar Monate die ich meine Familie besuche lässt mich mein Telefon glauben, ich bin in Osteuropa - obwohl ich mir da garnichtmal sicher bin ob die nicht bessere Anbindung in zehntausender Kleinstädten haben.
#5
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 486
Die Zusammenlegung wird - wenn dir überhaupt kommt - noch Jahre dauern. Der Deal ist wohl vor Mitte 2014 überhaupt noch nicht gelaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]