> > > > Google unterstützt Internetausbau in Schwellenländern

Google unterstützt Internetausbau in Schwellenländern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google-2013Google steckt momentan mitten in Verhandlungen mit den Regierungen verschiedener Schwellenländer wie Kenia und Südafrika zu der Nutzung diverser Frequenzbänder, die sonst für das Fernsehen genutzt werden. Diese sind besonders gut für den Mobilfunk geeignet, da sie eine große Reichweite garantieren. Das Ziel ist, eine weitere milliarde Nutzer an das Internet anzuschließen und somit Google mehr Einnahmen durch Werbung zu bringen. Der Suchmaschinenkonzern möchte das aktuell weniger gut ausgebaute Mobilfunknetz über leistungsfähigere Backbones speisen. In Erwägung gezogen werden zusätzlich zu klassischen Glasfaserleitungen Richtfunkstrecken über Ballons und Luftschiffe. Diese Arten der Kabellosen Backbones sind jedoch noch in der Experimentierphase. Gleichzeitig fördert der Suchmaschinengigant die Entwicklung kostengünstiger ARM SoCs und Smartphones, sodass diese günstig in den Schwellen- und Entwicklungsländern angeboten werden können. Durch die Unterstützung Googles erhoffen sich die lokalen Mobilfunk- und Internetanbieter eine schnelle Verbesserung der Situation in den Ländern.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1438
Ja, wie siehts mit Deutschland aus? Hier gibts auch noch genügend weiße Flecken in Sachen Internet. Und die Doofkom will auch noch die anderen auf ISDN Niveau drosseln.
#3
Registriert seit: 06.01.2011

Bootsmann
Beiträge: 565
Schließe mich den Vorrednern an.

Ist zwar toll das jetzt LTE so super angepriesen wird, aber das ist auch keine Lösung wegen der Drosselung...

VDSL sollte erstmal überall ausgebaut werden und LTE sollte nur für den Mobilen Sektor zur Verfügung stehen um das Mobilfunknetz mal etwas zu entlasten, aber sowas wirds im Internetentwicklungsland Deutschland wohl nicht gemacht.

Müssen wir wohl weiter warten, bis mal was passiert.
#4
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
VDSL sollte man kein bißchen weiter bauen, jeden Cent den man noch in diese Technik steckt ist ein verlorener Cent.
#5
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Es war schon klar das es Kommentare ala ist Deutschland auch ein Schwellenland? geben wird. Zurecht!
#6
Registriert seit: 12.05.2012

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 460
Zitat TheBigG;20660375
VDSL sollte man kein bißchen weiter bauen, jeden Cent den man noch in diese Technik steckt ist ein verlorener Cent.


Ja, lieber in LTE mit Drosselung? Ist richtig :/
#7
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat E N V 1 D I A;20661198
Ja, lieber in LTE mit Drosselung? Ist richtig :/


:lol: selten so gelacht...

was will man mit LTE? FTTH ist die Lösung das war sie schon vor 20 Jahren aber damals gab es gewisse Politiker die meinten das besser zu wissen und Propagierten Kupfer als allheilmittel, während in Japan bereits die ersten FTTH Anschlüsse vertrieben wurden. Shit happens was?
#8
customavatars/avatar111645_1.gif
Registriert seit: 05.04.2009
Odenwald
Leutnant zur See
Beiträge: 1261
Zitat Olaf16;20660207
Kann wer Google eintrichtern, dass Deutschland auch ein Schwellenland ist? :wink: :fresse: :D


Genau das gleiche hab ich auch gedacht :lol:
#9
customavatars/avatar151979_1.gif
Registriert seit: 19.03.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 482
Wie hier alle das Selbe schreiben. Einfach herrlich. :D
#10
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10409
Deutschland ist kein Schwellenland.

Ich würde das eher anders Argumentieren, vor allem aus Sicht von Google:
Wo verdienen die denn am meisten mit Nutzern?

Wenn "die" wenigstens ihre Steuern da bezahlen würden, wo sie ihr Geld generieren...
#11
Registriert seit: 26.05.2013

Matrose
Beiträge: 14
LTE ohne drosselung wäre wirklich traumhaft :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]