> > > > SchülerVZ schließt Ende April

SchülerVZ schließt Ende April

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

schueler vzWährend Facebook, Google+, YouTube und Co sich während der letzten Monate über eine immer größer werdende Nutzerschaft freuen konnten, gab es auch große Verlierer unter den sozialen Netzwerken. Vor allem die deutschen VZ-Netzwerke mussten Einbußen bei den monatlich aktiven Nutzern von bis zu 60 Prozent hinnehmen. Nun zog der Betreiber Poolworks einen ersten Schlussstrich. Was zahlreiche Kettenbriefe innerhalb des Netzwerkes in den letzten Tagen heraufbeschworen hatten, wird jetzt traurige Wirklichkeit: Das soziale Netzwerk SchülerVZ stellt Ende des Monats seinen Dienst ein. Am 30. April sollen die Server abgeschaltet werden und die rosa-roten Seiten des ehemals größten Netzwerkes für Schüler nicht mehr erreichbar sein. Alle Bilder, Nachrichten, Posts, Pinnwandeinträge und Links sollen an diesem Datum gelöscht werden – wichtige Daten sollen die Nutzer selbst sichern.

SchülerVZ entsprang wie alle anderen VZ-Plattformen dem sozialen Netzwerk StudiVZ im Jahr 2007, wurde wenig später von der Verlagsgruppe Holtzbrinck übernommen und vor knapp sechs Monaten an Poolworks abgestoßen. Ob die anderen Netzwerke wie StudiVZ, MeinVZ oder VZ Fotobuch dem Beispiel bald folgen werden, bleibt abzuwarten.

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 17.09.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 220
Naja, Twitter ist mein Favorit, vorallem weil die Leute nicht so asozial wie bei FB sind.^^
#7
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
Gillt das auch für die Brüdernetzwerke Studi und Mein Vz?

Falls ja wär geil, muss ich mich nicht löschen :D

Von mir aus können die alle den Jordan runter, FB, Skype und Twitter gleich mit, dann herrscht mal wieder gutes altmodisches treffen draussen an der frischen Luft für die ganzen Suchtis.
#8
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2154
Ich fand die früher ganz gut. Deutsche Unternehmen, bei denen die Daten in Deutschland bleiben. 1000x besser als Datenverwerter fb und google, die dich auch stalken wenn du auf anderen Seiten unterwegs bist usw.

Und zu dem Herrn Chefkoch: Ich konnte in einer 600km entfernten Stadt schon einmal Kontakte knüpfen, bevor ich hin gefahren bin. Sowas kann man draußen an der frischen Luft eher schlecht.

Da die anderen VZ-Netzwerke andere Besitzer haben, hat die Schließung denke ich mal keine unmittelbaren Folgen.
#9
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
Du hast die intention meines Posts scheinbar nicht verstanden. Mir ging es eher um das Klientel, dessen ganzes Leben sich dort abzuspielen scheint.

Die Vorteile eines sozialen netzwerks sind natürlich klar ersichtlich wie von dir geschildert. Ich merke es ja selber - ich hab ne Freundin, die aktuell in Kanada wohnt, da ist sowas natürlich von Vorteil um mal eben zu quatschen.

Ich weiß nicht, vielleicht werd ich zu alt für den Scheiß ;)
Früher wars cool, Mein VZ, Jappy etc was es so alles gab....aber sowas gibt mir persönlich nichts mehr.
ich bin nur ehrlich - ich würds nicht vermissen wenn die alle ihre Dineste einstellen.

Mit Leuten die mir wichtig sind, gibts auch - ganz old school - die Möglichkeit des Telefonats. Hat bei Oma und Opa schon wunderbar funktioniert.
#10
customavatars/avatar31529_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Augsburg
[online]-Redakteur
Beiträge: 14498
Zitat pescA;20457816


Da die anderen VZ-Netzwerke andere Besitzer haben, hat die Schließung denke ich mal keine unmittelbaren Folgen.


Auch die anderen VZ-Netzwerke gehören Poolworks.
#11
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
jaja langsam wird sich daraus ein Monopol entwickel bis nur noch FB übrig ist,
und die können mit den leuten dann machen was sie wollen.
:)
#12
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
machen die doch schon längst. Gestern gehört die fahren jetzt auf die Bezahlschiene - d.h. du kannst Promis und Stars für bares nachrichten schicken. Der jeweilige promi/star kriegt natürlich nichts davon :bigok:
#13
customavatars/avatar163479_1.gif
Registriert seit: 18.10.2011
Golf von Oman
Banned
Beiträge: 1057
ach du scheiße, werden bestimmt genug dumme machen
#14
customavatars/avatar190792_1.gif
Registriert seit: 06.04.2013
anywhere
Oberbootsmann
Beiträge: 829
ich weis ein freund hat mich damit terrorisiert, das er 20 stars eine Nachricht schreiben durft.

was für ein vollidiot
#15
Registriert seit: 12.04.2013

Matrose
Beiträge: 26
War von vorn bis hinten ein Schuss in den Ofen. Ich hasse soziale Netzwerke, deren einziger Vorzug die Nutzerzahlen sind. Deshalb finde ich auch Facebook scheiße.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]