> > > > Jet Computer Products GmbH geht in die Insolvenz

Jet Computer Products GmbH geht in die Insolvenz

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news new

Mit der PNL-tec GmbH ging erst Ende 2012 ein Spezialdistributor für Gehäuse, Netzteile und Cooling in die Insolvenz. Das Unternehmen bot nicht nur eigene Produkte unter der Marke Rasurbo an, sondern war auch Generalimporteur für Noctua, Coolink und Fractal Design. Heute hat mit der Jet Computer Products GmbH ein weiteres Unternehmen mit ähnlichem Profil mitgeteilt, dass der Insolvenzantrag gestellt wurde.

Seit 1996 vertreibt das in Laatzen bei Hannover ansässige Unternehmen JET COMPUTER vor allem PC-Gehäuse, Netzteile und Kühler. Zusätzlich werden Zubehörartikel für den Mobilbereich angeboten. JET COMPUTER ist Distributor von Marken wie Antec, Foxconn, Xilence, Zignum und Zotac. Schon am 8. März wurde vorm Amtsgericht Hannover der Insolvenzantrag gestellt, am 12. März wurde die Insolvenzverwaltung angeordnet. Gründe für die Einleitung des Insolvenzverfahrens nennt die Pressemitteilung nicht. JET Computer kündigt aber an, dass man auf der Suche nach Investoren ist, um gestärkt aus dem Insolvenzverfahren hervorzugehen. Vor allem das vorhandene Vertriebsnetz soll JET COMPUTER für strategische Partnerschaften interessant machen.

Zahlreiche Lieferanten und Partner haben dem Unternehmen weitere Unterstützung zugesagt, vorerst wird der Vertrieb und Support der jeweiligen Produkte weiterlaufen.