Intel mit stabilem Umsatz, aber weniger Gewinn

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

intel3Von Mitte bis Ende Januar veröffentlichen die meisten großen IT-Konzerne ihre Quartalszahlen für das 4. Quartal 2012 oder 1. Quartal 2013 - je nach Zählung der Finanzabteilung. Intel vermeldet nun einen Umsatz in Höhe von 13,477 Milliarden US-Dollar, was in etwa dem Niveau des Quartals zuvor entspricht, aber gut 400 Millionen US-Dollar weniger sind, als im Vorjahresquartal. Deutlicher aber sind die Einbußen beim Gewinn. Nach Steuern kann Intel für das 4. Quartal 2012 einen Gewinn von 2,47 Milliarden US-Dollar verbuchen, 500 Millionen US-Dollar weniger als im Quartal zuvor. Der Vorjahresvergleich fällt sogar noch schlechter aus, denn im 4. Quartal 2011 erwirtschaftete Intel noch einen Gewinn in Höhe von 3,36 Milliarden US-Dollar.

Intel Q4 2012 Umsatz
Umsatz 4. Quartal 2012

Besonders zu schaffen macht Intel dabei die "PC Client Group", also die Komponenten, die wir alle in unseren Desktops und Notebooks wiederfinden. Der operative Gewinn ging in diesem Bereich um 1,1 Milliarden US-Dollar zurück. Intel hat versucht den Rückgang der Auslieferungen um fünf Prozent durch leicht steigende Preise um vier Prozent aufzufangen. Bei den Notebook-Prozessoren war das Verhältnis umgekehrt. Die größten Verluste machte Intel allerdings mit der "Other Intel Architecture Group", also den Komponenten für Smartphones und Tablets. Das Minus beträgt hier 1,3 Milliarden US-Dollar. Intel sieht allerdings positiv in die Zukunft und hat daher das Forschungs- und Entwicklungsbudget von 8,35 auf 10,15 Milliarden US-Dollar angehoben.

Intel Q4 2012 Gewinn
Gewinn 4. Quartal 2012

Für das 1. Quartal 2013 rechnen Intel mit weiterhin trüben Aussichten und einem stagnierenden Umsatz und Gewinn.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Model S 70: Tesla macht den Einstieg günstiger

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Nach der Überarbeitung der Antriebs- und Akkupalette im April hat Tesla nun weitere Änderungen bei seinem Bestseller Model S angekündigt. Diese betreffen sowohl die günstigste als auch die teuerste Version – vermehrt Käufer dürfte wohl erstere ansprechen Denn ab sofort ist die... [mehr]

Vodafone Kabel drosselt ab 10 GB am Tag (Update: Vodafone rudert zurück)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/VODAFONE

Für alle Kunden von Vodafone Kabel könnte es nun eng werden. Ab sofort will das Unternehmen Internetzugänge ab einem genutzten Datenvolumen von 10 GByte pro Tag zu drosseln. Zunächst berichtete www.werdrosselt.de darüber, in der Folge hat Thorsten Höpken, Sprecher von Vodafone, das... [mehr]

Wer die Werbeblockersperre von Bild.de umgeht soll abgemahnt werden

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/SPRINGER

Über den journalistischen und informellen Anspruch der Verfasser und Leser von Bild.de lässt sich sicherlich streiten. In der vergangenen Woche sorgte der Online-Auftritt aber für Aufsehen, denn wer seitdem die Seite mit eingeschaltetem Adblocker besucht, bekommt einen Hinweis darauf und kann... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

AMD erwägt Aufspaltung (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMD_LOGO_2013

Wiedereinmal gibt es Gerüchte über den Untergang von AMD. Aktuell soll Lisa Su von einem Drittunternehmen prüfen lassen, inwiefern eine Aufspaltung des Unternehmens in Frage kommen könnte. Wie bereits in den letzten Monaten berichtet, scheint AMD in großer Geldnot zu stecken. Die... [mehr]

BMW Concept M4 GTS - Leichtgewicht mit OLED-Rückleuchten

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/BMW

Automotive ist sicherlich ein Thema, dass uns zunehmend beschäftigt. Immer mehr Systeme in einem Auto vertrauen auf die Unterstützung von SoCs und Prozessorem zur Berechnung der Cockpit-Darstellung oder werden in Fahrassistenzsystemen genutzt. Zugegeben hält sich nun folgender Beitrag in dieser... [mehr]