> > > > Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

instagramImmer mehr Nutzer verlassen den Foto-Sharing-Dienst Instagram, der im letzten Jahr von Facebook aufgekauft wurde. Nach den geplanten Änderungen der Nutzungsbedingungen, dessen Rückzug und den daraus resultierenden sinkenden Nutzerzahlen schrumpfen die Nutzerzahlen immer weiter. Laut dem Analyse-Tool AppStats, dass aktive Nutzer bei Anwendungen, die per Facebook auf diese zugreifen, analysiert, sind die täglichen Nutzerzahlen von knapp 17 Millionen auf 7,41 Millionen gesunken. Bereits vor einem halben Monat sanken die täglichen Nutzerzahlen auf knapp über 12 Millionen.

Bei den Änderungen der Nutzungsbedingungen ging es hauptsächlich um das Problem des Datenschutzes. Instagram wollte sich scheinbar das Recht herausnehmen, ohne Genehmigung der jeweiligen Nutzer deren Bilder zu Werbezwecken zu nutzen. Zwar versicherte das Unternehmen daraufhin, dass die Bedingungen nur oberflächlich formuliert gewesen seien und zog die geplanten Bestimmungen zurück, dennoch wird das Verhalten viele Nutzer verunsichert haben.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1315
Ist doch okay,
alles was Facebook anrührt wird zu Scheiße:D
#2
Registriert seit: 08.10.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 196
ich bin dankbar so etwas zu lesen, zumal solche reaktion seitens der verbraucher mittlerweile ja schon rot im kalender angekringelt gehören. 50% ist ein starkes stück.
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 669
AHAHAHAH!!! :D
Ich freue mich gerade so! :D
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3332
HAHAHA.
Wo andere aus Scheiße Gold machen, macht Facebook aus Gold Scheiße :fresse:
#5
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
So gefällt mir das. WIR sind das Volk!
#6
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 187
Naja, wenn ich es richtig verstehe, ist es nicht Facebook, sondern Instagram selbst, welche sich in die Scheiße reiten. Schön ist allerdings, dass sie FB als neuen "Mutterkonzern" dabei mitnehmen =D!
Wie ich damals gefeiert habe, als die Aktie 50% verlor, schade dass es dann doch wieder ein bisschen aufwärts ging =(.
#7
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008
G:\Bayern\Neuburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3815
Endlich wieder ein bisschen Hoffnung am Ende des Tunnels... :fresse:
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberbootsmann
Beiträge: 942
finde ich auch gut
#9
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
in der Nähe vom Dortmunder Flughafen
Vizeadmiral
Beiträge: 6410
Find ich schon heftig...
50% in so einer kurzen Zeit...



Ich habs bis heute nicht installiert/genutzt obwohl die app immer sehr weit oben in der Top App Liste stand, naja egal wenn sie Pleite vermiss ich wenigstens nix xD
#10
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Hm keine Ahnung wozu das gut sein soll. Und die Hipster ziehen eben schnell weiter...
Jeden Tag sein Essen zu fotographieren ist halt mit der Zeit doch öde ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

McHome: McDonalds testet Lieferservice in Osnabrück

Logo von MCDONALDS

Wirft man einen Blick in die einschlägigen sozialen Netzwerke und sucht nach der Fastfood-Kette McDonalds, so finden sich immer wieder Gruppen, in denen sich eingefleischte Fans des Burger-Restaurants einen Lieferdienst wünschen. Mehrere hunderttausend Nutzer haben sich solchen Gruppen... [mehr]

Amazon: 10 Euro Gutschein für Facebook-Verbindung

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/AMAZON

Vor einiger Zeit schon einmal gestartet, legt Amazon die Aktion neu auf. Wer dem Unternehmen ab sofort verrät, welches Produkt er gerne günstiger haben möchte, bekommt als Gegenleistung einen 10 Euro Amazon-Gutschein direkt aufs Kundenkonto gutgeschrieben. Der Haken: Die Antwort muss über eine... [mehr]

Bitcoins: Vier Millionen britische Pfund landen auf der Müllhalde

Logo von BITCOIN

Was wird benötigt, um 7.500 Bitcoins im Wert von vier Millionen britischen Pfund einfach mal so verschwinden zu lassen? Laut der Tageszeitung The Guardian reichen einen britischer Unglücksknabe, ein Notebook und ein Glas Limonade sowie ein großer Müllberg für die eigentlich unglaubliche... [mehr]

Komplette Anleitung zu BadUSB online - USB auf Jahre unsicher

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/USB_3_1

Im August hielten der deutsche Sicherheitsforscher Karsten Nohl, der vielen vor allem für die Entdeckung zahlreicher Sicherheitslücken in GSM-Netzen im Gedächtnis geblieben ist, und Jakob Lell auf der Black-Hat-Konferenz in Las Vegas einen Vortrag über einen Angriffsvektor im USB-Protokoll.... [mehr]

Kommentar: Das Prinzip Base oder wie man sich selbst abschafft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/EPLUS_GRUPPE

Etwas ältere Semester werden sich möglicherweise noch an den Sommer 2005 und seine Auswirkungen auf den deutschen Mobilfunkmarkt erinnern. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten Handy-Nutzer zwar eine größere Auswahl bei Tarifen, doch das Prinzip „Einmal bezahlen, unbegrenzt nutzen“, das... [mehr]

Deutsche Telekom setzt für DSL mit 500 Mb/s auf G.fast

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/TELEKOM2

Beim Ausbau des deutschen Breitbandnetzes deutet sich eine Veränderung hinsichtlich der verwendeten Technologien an. Denn wollte die Deutsche Telekom in den nächsten Jahren bislang vor allem auf Vectoring und FTTH setzen, scheint letztere nun erst einmal vom Tisch zu sein. Dies berichtet... [mehr]