> > > > Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

PDFDruckenE-Mail

Erstellt am: von

instagramImmer mehr Nutzer verlassen den Foto-Sharing-Dienst Instagram, der im letzten Jahr von Facebook aufgekauft wurde. Nach den geplanten Änderungen der Nutzungsbedingungen, dessen Rückzug und den daraus resultierenden sinkenden Nutzerzahlen schrumpfen die Nutzerzahlen immer weiter. Laut dem Analyse-Tool AppStats, dass aktive Nutzer bei Anwendungen, die per Facebook auf diese zugreifen, analysiert, sind die täglichen Nutzerzahlen von knapp 17 Millionen auf 7,41 Millionen gesunken. Bereits vor einem halben Monat sanken die täglichen Nutzerzahlen auf knapp über 12 Millionen.

Bei den Änderungen der Nutzungsbedingungen ging es hauptsächlich um das Problem des Datenschutzes. Instagram wollte sich scheinbar das Recht herausnehmen, ohne Genehmigung der jeweiligen Nutzer deren Bilder zu Werbezwecken zu nutzen. Zwar versicherte das Unternehmen daraufhin, dass die Bedingungen nur oberflächlich formuliert gewesen seien und zog die geplanten Bestimmungen zurück, dennoch wird das Verhalten viele Nutzer verunsichert haben.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1322
Ist doch okay,
alles was Facebook anrührt wird zu Scheiße:D
#2
Registriert seit: 08.10.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 197
ich bin dankbar so etwas zu lesen, zumal solche reaktion seitens der verbraucher mittlerweile ja schon rot im kalender angekringelt gehören. 50% ist ein starkes stück.
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Bootsmann
Beiträge: 716
AHAHAHAH!!! :D
Ich freue mich gerade so! :D
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3422
HAHAHA.
Wo andere aus Scheiße Gold machen, macht Facebook aus Gold Scheiße :fresse:
#5
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
So gefällt mir das. WIR sind das Volk!
#6
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 192
Naja, wenn ich es richtig verstehe, ist es nicht Facebook, sondern Instagram selbst, welche sich in die Scheiße reiten. Schön ist allerdings, dass sie FB als neuen "Mutterkonzern" dabei mitnehmen =D!
Wie ich damals gefeiert habe, als die Aktie 50% verlor, schade dass es dann doch wieder ein bisschen aufwärts ging =(.
#7
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008
G:\Bayern\Neuburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4128
Endlich wieder ein bisschen Hoffnung am Ende des Tunnels... :fresse:
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1193
finde ich auch gut
#9
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
in der Nähe vom Dortmunder Flughafen
Vizeadmiral
Beiträge: 6419
Find ich schon heftig...
50% in so einer kurzen Zeit...



Ich habs bis heute nicht installiert/genutzt obwohl die app immer sehr weit oben in der Top App Liste stand, naja egal wenn sie Pleite vermiss ich wenigstens nix xD
#10
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 474
Hm keine Ahnung wozu das gut sein soll. Und die Hipster ziehen eben schnell weiter...
Jeden Tag sein Essen zu fotographieren ist halt mit der Zeit doch öde ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Komplette Anleitung zu BadUSB online - USB auf Jahre unsicher

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/USB_3_1

Im August hielten der deutsche Sicherheitsforscher Karsten Nohl, der vielen vor allem für die Entdeckung zahlreicher Sicherheitslücken in GSM-Netzen im Gedächtnis geblieben ist, und Jakob Lell auf der Black-Hat-Konferenz in Las Vegas einen Vortrag über einen Angriffsvektor im USB-Protokoll.... [mehr]

Kommentar: Das Prinzip Base oder wie man sich selbst abschafft

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/EPLUS_GRUPPE

Etwas ältere Semester werden sich möglicherweise noch an den Sommer 2005 und seine Auswirkungen auf den deutschen Mobilfunkmarkt erinnern. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten Handy-Nutzer zwar eine größere Auswahl bei Tarifen, doch das Prinzip „Einmal bezahlen, unbegrenzt nutzen“, das... [mehr]

Pizza.de: Kombinierbare Gutscheincodes ließen zahlreiche Kunden kostenlos...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/PIZZADE

Gestern dürften sich zahlreiche Lieferdienste in Deutschland über eine ungewohnt hohe Anzahl an Bestellungen gefreut haben. Am Donnerstagabend konnten Kunden des Lieferdienst-Vermittlers Pizza.de vier Gutscheine miteinander kombinieren und so den Bestellwert um bis zu 14 Euro drücken. Zahlreiche... [mehr]

Insolvenz des Apple-Partners GT Advanced Technologies wirft Fragen auf

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/APPLE_LOGO

Drei Tage nach dem Insolvenzantrag von GT Advanced Technologies mehren sich die Hinweise, dass Apple an der finanziell prekären Situation des Partners zumindest eine Teilschuld tragen könnte. Denn wie mittlerweile bekannt wurde, sollen die Kalifornier nur einen Teil der im November vergangenen... [mehr]

Deutsche Telekom bietet ab sofort Vectoring für 5 Euro zusätzlich an

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/TELEKOM2

Die Deutsche Telekom hat mit der Vermarktung der neuen Vectoring-Anschlüsse begonnen. Gleichzeitig wurden nun entsprechend auch die Preise bekannt, die im Vergleich nur leicht angehoben werden. Von Rabatten abgesehen, werden für die im Down- und Upstream bis zu 100 und 40 Mbit pro Sekunde... [mehr]

Microsoft sperrt 50.000 Windows- und Office-Keys

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/MICROSOFT2012

Microsoft hat heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben, dass insgesamt 50.000 Product-Keys von Windows- und Office-Versionen gesperrt wurden und geht damit weiterhin hart gegen die Softwarepiraterie vor. Um welche Windows- und Office-Versionen es sich im Detail handelt, geht aus der... [mehr]