> > > > Google will Mobilfunkprovider werden

Google will Mobilfunkprovider werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

google100In den USA bietet Google mit Fibre bereits seine ersten eigenen direkten Internetanschlüsse an. Kansas City und Umgebung sind allerdings nur ein erstes Testfeld, in dem Bandbreiten von bis zu 700 MBit/Sek. in der Praxis problemlos möglich sind. Bisher gibt es keine konkreten Pläne für einen Ausbau in weiteren Großstädten. Laut einer Meldung des Wall Street Journal soll sich Google allerdings bereits in Verhandlungen mit dem Satelliten-TV-Anbieter Dish befinden. Dish wiederum soll derzeit mit weiteren Partnern verhandeln, um ein eigenes Mobilfunknetz aufzubauen. Entsprechende Frequenzspektren sind vorhanden - die Konkurrenz mit AT&T, Verizon, Sprint und T-Mobile ist allerdings bereits in Stellung.

Ein räumlich beschränktes Mobilfunknetz macht allerdings nur wenig Sinn, so dass sich Google sicherlich nach entsprechenden Partnern umschaut. Bisher gibt es alledings nur wenig konkretes zu berichten. Auch für Apple soll ein solches Vorhaben in Planung gewesen sein. Steve Jobs äußerte sich bereits vor Jahren wenig erfreut über die verkrusteten Strukturen in diesem Bereich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar43949_1.gif
Registriert seit: 01.08.2006
München
Leutnant zur See
Beiträge: 1278
Wieso haben die nicht einfach T-Mo übernommen? Die standen oder stehen zum Verkauf. Die 30 Mrd. zahlt Google vom Festgeldkonto.

Den anderen Anbietern würds garantiert nicht passen, wenn Google jetzt auch noch ein Mobilfunknetz haben würde, da google dann wirklich den ganzen Kreislauf anbieten könnte (Telefone, Software, Mobilfunknetze) und die Dienste (Play usw) genau darauf ausrichten können würde. Man wird sehen, wie Verizon, AT&T darauf reagieren.

Wird sowieso mal allerhöchste Zeit das Oligopol da drüben aufzubrechen mit günstigen Prepaid-Lösungen und modernen, frei verkäuflichen Geräten...
#2
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Wenn Sie das genauso proffessionell betreiben wie den Onlineshop dann brauchen sich Verizon & Co keine Sorgen zu machen.

Einen Carrier zu betreiben ist eine ganze andere Welt und jenseits deren Kernkompetenz ...

AppleRedX
#3
customavatars/avatar146919_1.gif
Registriert seit: 09.01.2011
Berlin
Flottillenadmiral
Beiträge: 6034
tja, google will viel, wenn der tag lang ist.

schuster, bleib bei deinen leisten...
#4
Registriert seit: 25.04.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 168
wenn google "bei seinen leisten" geblieben wäre, wäre der konzern weiterhin nichts anderes als eine suchmaschine.
das google mehr kann, haben sie schon mehr als über-deutlich bewiesen.

im vergleich dazu was google bisher schon geschafft hat ist ein mobilfunknetz eine leichtigkeit.
#5
customavatars/avatar83674_1.gif
Registriert seit: 28.01.2008

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 467
Wenn Google eine bestehende Infrastruktur übernehmen kann, stehen die Chancen ja gar nicht so schlecht, dass es was werden kann.
#6
Registriert seit: 29.10.2012

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Chrom X6;19743490
wenn google "bei seinen leisten" geblieben wäre, wäre der konzern weiterhin nichts anderes als eine suchmaschine.
das google mehr kann, haben sie schon mehr als über-deutlich bewiesen.

im vergleich dazu was google bisher schon geschafft hat ist ein mobilfunknetz eine leichtigkeit.


Das sie manchmal zwar mehr wollen aber nicht können haben sie mit den Verkaufsstarts vom Nexus 7 und 4 bewiesen. Insbesondere letzteres war im Vergleich zu anderen etablierten Onlineshops ein Peinlichkeit erster Klasse. Man kann halt nicht alles "kaufen".

Und wie schon geschrieben, das Carrier Business (e.g. mit garantierten Netzverfügbarkeiten) ist kein Zuckerschlecken wie ich in einem Jahrzehnt Zugehörigkeit miterleben durfte ...


AppleRedX
#7
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Ich warte nur noch, bis ich im HWLUXX lesen kann :"Google gründet eigene Partei".
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]