> > > > O2 plant Netz-Zusammenlegung mit E-Plus

O2 plant Netz-Zusammenlegung mit E-Plus

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

o2 logoWer Wert auf ein gut ausgebautes und vor allem schnelles Mobilfunknetz legt, kommt aktuell nicht um die großen D-Netze der Telekom und Vodafone herum. Seit Jahren liefern sich die beiden Mobilfunkriesen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Die beiden andere Netze in Deutschland von O2 und E-Plus haben hier meist das Nachsehen. Wie nun die Welt berichtet, soll die deutsche Mobilfunksparte der spanischen Telefonica eine Zusammenlegung der beiden E-Netze in Erwägung ziehen, um Kosten zu sparen und eine bessere Netzqualität seinen Kunden bieten zu können.

Die Kooperation mit E-Plus soll aber auch zur besseren Bewertung für den am 30. Oktober geplanten Börsengang in Deutschland führen. Dieser soll knapp 1,68 Milliarden Euro in die Kassen spülen. Gespräche mit der Deutschen Telekom und mit Voafone sollen aber ebenfalls laufen. Dass Telefonica die Netze anderer nutzt, ist im Übrigen nichts neues. Kurz nach dem Start des Mobilfunkdienstes, der damals noch unter dem Namen Viag Interkom erfolgte, erschloss man seine weißen Flecken im Netz durch Masten der Telekom – immerhin fast ein ganzes Jahrzehnt.

Mit einer endgültigen Entscheidung ist allerdings nicht vor Anfang des kommenden Jahres zu rechnen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (13)

#4
Registriert seit: 17.12.2011

Flottillenadmiral
Beiträge: 4286
Und zuhause braucht man auch selten ein Handy.
Würde nicht schaden wenn die sich zusammen tuen.
#5
customavatars/avatar86926_1.gif
Registriert seit: 11.03.2008
Hannover
Oberbootsmann
Beiträge: 873
Ich frag mich immernoch warum O2 vor gar nicht so langer Zeit großspurig den "Mitnutzungsvertrag" mit der T-Com gecancelt hat
#6
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10409
Kosten sparen. O2 war in dem Fall auf die Telekom angewiesen - nicht umgekehrt. Das Geld wollte man sich sparen.
Da war so ein Mitnutzungsvertrag in Hinblick auf den Börsengang so lästig wie bei der Bahn die Wartung von Klimaanlagen oder beheizte Weichen =) unnötiger Luxus der nur Kosten verursacht...
Kunden gewinnt man nicht mit Netzabdeckung sondern mit dem Preis. ( 50% der Handynutzer wissen doch nichteinmal was das Wort "Netzabdeckung" bedeutet )

Bezüglich der News bin ich mir jetzt garnicht mal sicher, wer auf wen angewiesen ist.
#7
customavatars/avatar93901_1.gif
Registriert seit: 26.06.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 230
Zitat LordSirius;19656629
Ich frag mich immernoch warum O2 vor gar nicht so langer Zeit großspurig den "Mitnutzungsvertrag" mit der T-Com gecancelt hat


Das habe ich mich damals auch gefragt. Von heute auf morgen hatte ich damals im Umkreis von 2 Kilometern keinen Empfang mehr. Und die Frage wann sich das wieder ändert, konnte man einem nicht beantworten. Ich weiß nicht wie es anderswo gelaufen ist, aber bei uns im Ort hat O2 damals durch das Sparvorhaben einen Haufen Kunden verloren, da sämtliche Verträge fristlos gekündigt wurden. Da bin ich ja mal gespannt, ob das bald doch wieder eine Option ist.
#8
customavatars/avatar91243_1.gif
Registriert seit: 11.05.2008
Mannheim
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1450
also ich hab seit 10 Jahren O2 und hatte sehr selten Probleme mit Empfang und ich bin beruflich sehr viel unterwegs ...
#9
customavatars/avatar135671_1.gif
Registriert seit: 05.06.2010
Flensburg
Oberbootsmann
Beiträge: 775
Also ich bin jetzt seit ca. einem Jahr bei o2 und hatte nur manchmal Probleme. Das bei uns auf dem Land das Internet nicht so pralle ist, sollte klar sein, aber manchmal stehe ich mitten in Agglomerationsräume und habe schlechtes oder gar kein Netz. Da frage ich mich manchmal, was abgeht.. :fresse:
#10
customavatars/avatar58209_1.gif
Registriert seit: 16.02.2007
Hessen
Leutnant zur See
Beiträge: 1085
"um Kosten zu sparen und eine bessere Netzqualität seinen Kunden bieten zu können."

Kosten sparen wird das einzigste sein worum es denen geht. Bin selber noch bei E-Plus und das ist der letzte Rotz. Ich hab immerwieder Verbindungsfehler und Aussetzer, E-Plus entschuldigt sich schon garnicht mehr mit der Aussage das Umts und co. ausgebaut werden sie geben einem Freiminuten damit man die Klappe hält. Der nächte Anbieter wird Congstar werden der ist billig und eine direkte Tochter der Telekom.
#11
customavatars/avatar23821_1.gif
Registriert seit: 12.06.2005
Mönchhagen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1516
War auch lange Zeit O2 Kunde, ich hatte eigentlich immer recht guten Empfang, was mich aber auf dauer störte war der schlechte Empfang des HSDPA Netzes. Das ist bei Vodafone deutlich besser, wenn aber auch nicht Perfekt
#12
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Zitat heimomat;19657247
"um Kosten zu sparen und eine bessere Netzqualität seinen Kunden bieten zu können."

Kosten sparen wird das einzigste sein worum es denen geht. Bin selber noch bei E-Plus und das ist der letzte Rotz. Ich hab immerwieder Verbindungsfehler und Aussetzer, E-Plus entschuldigt sich schon garnicht mehr mit der Aussage das Umts und co. ausgebaut werden sie geben einem Freiminuten damit man die Klappe hält. Der nächte Anbieter wird Congstar werden der ist billig und eine direkte Tochter der Telekom.


Hehe, genau den gleichen Schritt habe ich vor einigen Monaten durchgezogen. Ich bin von Simyo nach Congstar gewechselt. Was soll ich sagen, das war genau richtig. Endlich eine gute Geschwindigkeit auf dem Smartphone. Mach mal, bereuen wirst du es nicht.

O2 hab ich noch bei mir im iPad, aber auch da überlege ich mir zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Ich habe generell oft keinen guten Datendurchsatz, oder schon mal kein 3G am Arbeitsplatz (arbeite in Münster Zentrum Nord, da geht es dann auch auf Edge runter) und das nervt halt einfach.
#13
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Ebenfalls 2 Karten von EPlus zu D1 gewechselt, aufgrund des miserablen Empfangs.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]