> > > > Nintendo weiterhin mit Verlusten - hofft auf die Wii U

Nintendo weiterhin mit Verlusten - hofft auf die Wii U

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

nintendoNintendo hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2012 veröffentlicht und musste im Zeitraum von April bis September einen Verlust von 366 Millionen US-Dollar verzeichnen. Allerdings konnte man den Verlust im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr von 718 Millionen US-Dollar in etwa halbieren. Grund für die weiterhin hohen Verluste sind die fallenden Verkaufszahlen für den Nintendo DS und die Wii. Beide befinden sich am Ende ihres Produktzyklus und haben sich nur noch in geringen Stückzahlen (970.000 bzw. 1,32 Millionen) verkauft. Dies entspricht einem Rückgang um 62,4 bzw. 60,6 Prozent.

Der Nintendo 3DS hingegen kann mit einem Wachstum von 64,8 Prozent glänzen und verkaufte sich 5,06 Millionen mal. 2,1 Millionen Stück davon waren 3DS-XL-Modelle. Nintendo hofft mit der Wii U wieder schwarze Zahlen schreiben zu können. Erwartet werden 5,5 Millionen verkaufte Konsolen für das 2. Halbjahr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 489
Naja das Problem bei der Wii ist wenn man sie an einen großen Flachbildschirm anschließt dann ist das Bild wegen der schlechten Auflösung einfach nicht mehr ertragbar (Kopfsch und Augenschmerzen)! So gehts mir wenigstens man kann auf einem 42" Monitor keine Wii mehr spielen das geht einfach nicht und seit dem hab ich meine geliebte Wii nie wieder angeschmissen!Ich denke es wird noch mehreren leute so gehn! Da ist einfach schon lange mal was neues fällig im HD zeitalter ;)

#2
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10403
Zitat danicool;19631421
Naja das Problem bei der Wii ist wenn man sie an einen großen Flachbildschirm anschließt dann ist das Bild wegen der schlechten Auflösung einfach nicht mehr ertragbar (Kopfsch und Augenschmerzen)! So gehts mir wenigstens man kann auf einem 42" Monitor keine Wii mehr spielen das geht einfach nicht und seit dem hab ich meine geliebte Wii nie wieder angeschmissen!Ich denke es wird noch mehreren leute so gehn! Da ist einfach schon lange mal was neues fällig im HD zeitalter ;)


Signed !

Genau das dachte ich auch als ich die Newszeile gelesen habe. Wenn die in Zeiten von HD und Flachbildschirmen weiterhin mit ner Pal-Auflösung rumgeistern.
Wobei das Argument lt. Wikipedia "die nicht weit verbreitet vorhandenen HD Geräte in Japanischen Haushalten" mich etwas stutzig macht. Sind es nicht die Japaner die so wehement an UltraHD entwickeln und es schnell durchsetzen wollen ?

Die Wii mit HD-Auflösung und der Fähigkeit BD abzuspielen + ein paar Medienfunktionen fürs Netzwerk.
Dann wäre die Konsole ohne Frage Konkurrenzfähig
#3
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Ich gebe Nintendo noch max 1 Jahr, wenn die nicht bald mal aufwachen...
#4
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
ich weiß nicht, korriegiert mich wenn ich mich irre, aber von dem Desaster namens "Gamecube" haben die sich nie so recht erholt, Sony und Microsoft sind denen damals schon immer mindestens 2 Schritte voraus gewesen.
die wirds mal so erwischen wie Sega - nach dem Super-Gau namens Dreamcast hört man auch nichts mehr von denen
#5
customavatars/avatar34821_1.gif
Registriert seit: 05.02.2006
Bad Herrenalb
Banned
Beiträge: 1013
@Chefkoch
Wie man sieht hast du null Plan.
Sega macht nur noch Software und Nintendo hat mit der Wii im Grunde genommen mehr Gewinn gemacht, als Sony und Microsoft mit ihren Konsolen. Nur eben ist das jetzt hinfällig.
Und man kann mit der Wii auch auf einem 47" FullHD LCD zocken ohne das man Sehstörungen bekommt. Gescheites Kabel kaufen.
#6
customavatars/avatar165176_1.gif
Registriert seit: 19.11.2011
Köln
Leutnant zur See
Beiträge: 1073
hab ich jetzt dein Fanboy-Ego gekränkt ?:D

verrate mir mal eins, Sherlock: Nintendo macht schon was falsch wenn sie ja - deiner Aussage nach - mehr Gewinn als MS und Sony zusammen machen und es trotzdem in die roten zahlen schaffen, nich ? ;)
und von wegen Sehstörungen auf welchem TV auch immer und gescheiten kabeln war hier nie die rede von - was manche für Sachen in Posts hinein interpretieren - wahnsinn.
naja Hauptsache flamen...daher nur 2/10
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]