> > > > Samsung soll Displaylieferung an Apple bald einstellen (Update)

Samsung soll Displaylieferung an Apple bald einstellen (Update)

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

samsungDie beiden Smartphonehersteller Samsung und Apple liefern sich bereits seit Monaten einen Kampf vor Gericht und laut einem aktuellen Medienbericht soll der Kampf nun auch auf die Geschäftsbezeihung übergreifen. So soll der Elektronikhersteller Samsung seine Displaylieferung an Apple in wenigen Monaten komplett einstellen. Apple bezieht aktuell seine Displays sowohl für das iPad und auch das iPhone von Samsung, aber bereits im kommenden iPad Mini sollen keine Displays mehr von Samsung verbaut sein. Dies soll laut dem Bericht der Korea Times aber nicht an Apple liegen, sondern an Samsung. Die Lieferungen in den letzten Monaten haben diesen Trend bereit angedeutet, denn im dritten Quartal wurden von Samsung wohl nur noch 3 Millionen Bildschirme an Apple ausgeliefert, wohingegen im ersten Halbjahr 2012 noch rund 15 Millionen Exemplare geliefert wurden. Somit wurde die Menge in den letzten Monaten bereits drastisch reduziert und im vierten Quartal sollen es sogar nur noch 1,5 Millionen Displays sein.

Natürlich kann Apple nicht einfach auf die Displays verzichten und wird deshalb auf andere Hersteller zurückgreifen müssen. Ganz oben auf der Liste steht neben LG Display auch Sharp. LG Display beliefert Apple schon eine lange Zeit mit Displays, wohingegen Sharp noch nicht sehr lange zu den Partnern von Apple zählt. Trotzdem werden die beiden Hersteller natürlich versuchen die Lücke zu schließen, denn durch den eventuellen Engpass könnten die beiden Displayhersteller mehr Geld verdienen als zuvor.

Update:

Samsung hat sich gegenüber CNET zum Bericht der Korea Times geäußert und diesen als falsch bezeichnet. Die Display-Sparte von Samsung versuche nicht die Lieferungen von LCD-Panel an Apple zu reduzieren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar7658_1.gif
Registriert seit: 26.10.2003
Allgäu
Admiral
Beiträge: 10543
sollen se sich die köpfe gegenseitig blau hauen, beide in nen sack und feste druff, triffst ganz sicher immer den richtigen.
#2
customavatars/avatar60046_1.gif
Registriert seit: 14.03.2007
Au-x-burg
Galionsfigur
Beiträge: 1145
Dummer move von Samsung. Das Geld von Apple brauchen sie gegen Apple vor Gericht :DDD
#3
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6777
Offensichtlich brauchen die das Geld von Apple nicht. Bzw. Apple zahlt zu wenig, dann kann Samsung die Displays usw. auch gleich behalten.
Auf lange Frist gesehen dürfte bei der Konkurrenz mehr zu holen sein. Vor allem wenn Apple die gerade herrschende Innovations-"Geschwindigkeit" beibehält. Was war nochmal das letzte wirklich coole Produkt von Apple, das kein einfacher Aufguss war?
#4
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 7747
War mir vor dem Update schon klar, dass die Meldung nicht 100% stimmen kann. Samsung will in erster Linie Geld verdienen, notfalls auch mit dem "Teufel" höchstpersönlich.
#5
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Oberbootsmann
Beiträge: 1008
Ist mir vollkommen egal, was für ein Display verbaut wird. Wenn es eine gute Qualität hat kann es von mir aus auch von IKEA kommen, wenn die sowas anbieten würden.
#6
Registriert seit: 12.06.2010

Obergefreiter
Beiträge: 108
Zitat Slider63;19625105
Wenn es eine gute Qualität hat kann es von mir aus auch von IKEA kommen, wenn die sowas anbieten würden.

Das wäre ne interessante Bauanleitung :hmm:...mist :mad:...jetzt hab ich das Pixel an die falsche Stelle geschraubt!!!:wall:
#7
customavatars/avatar54394_1.gif
Registriert seit: 27.12.2006
Oberösterreich
Oberbootsmann
Beiträge: 1004
Wenn Apple die Displays in den Massen was die benötigen wo anders herkriegen würden hätten sie wahrscheinlich schon längst gewächselt.

Ist ja schon kacke wenn man beim größten Konkurrenten einkaufen muss.
#8
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Zitat kaotika;19625416
Das wäre ne interessante Bauanleitung :hmm:...mist :mad:...jetzt hab ich das Pixel an die falsche Stelle geschraubt!!!:wall:


Natürlich alles mit einem 1 µm Inbusschlüssel. :D
#9
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Ich frage mich sowieso, wann Apple endlich komplett alles selbst herstellt weil sie mit den anderen Herstellern nicht klar kommen...
#10
customavatars/avatar6588_1.gif
Registriert seit: 21.07.2003

Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Zitat chrisall;19625794
Wenn Apple die Displays in den Massen was die benötigen wo anders herkriegen würden hätten sie wahrscheinlich schon längst gewächselt.


Wenn ich mich richtig erinnere, wollte Apple schon beim IP4 wechseln aber Sharp konnte damals(?) die geforderten Displays nicht in der Qualität und Quantität Liefern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]