> > > > Telekom und Vodafone beschleunigen Netzausbau

Telekom und Vodafone beschleunigen Netzausbau

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

hardwareluxx news newDie beiden größten deutschen Mobilfunkanbieter wollen ihren Netzausbau in Zukunft beschleunigen. Die Telekom führt mit 29 Prozent den Markt an, gefolgt von Vodafone mit 28,1 Prozent.

Bei einem Focus-Test wurden einige Mängel in der Verfügbarkeit bei Vodafone festgestellt. So sind besonders in den Morgenstunden die Handynetze überlastet, es kann zu niedrigen Raten der Datenübertragung beim Surfen mit dem Smartphone kommen oder eine Internetseite wird gar nicht dargestellt. Eine Studie des Branchenverbandes VATM und dem Institut Dialog Consult ergab, dass sich seit 2010 das Nutzen des Internets mit dem Smartphone verdoppelt hat. Für 2012 sagen Analysten voraus, dass 131 (ohne LTE) Millionen Gigabyte duch die Handynetze schwirren werden. Somit nutzt jeder Kunde durchschnittlich 196 MB pro Monat, während es 2009 nur 41 MB waren.

Vodafone will in kommender Zeit einen dreistelligen Millionenbetrag investieren, um den Netzausbau voranzubringen. Die Telekom stellt dieses Jahr für die neue Datenübertragungsmöglichkeit LTE eine Milliarde Euro zur Verfügung, um am Ende des Jahres 100 Städte mit LTE zu versorgen. Vorher hieß es von Seiten der Telekom, dass lediglich drei Milliarden Euro in den allgemeinen Netzausbau fließen sollten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar68142_1.gif
Registriert seit: 13.07.2007
Mainz Ebersheim
Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Irgendwie muss ich jedes mal hart Lachen wenn ich was von Netzausbau lesen.

10km Vor de Landeshauptstadt, im Umkreis 3 Größere Städte... und ich dümpel hier mit DSL 2000* rum, fürn viel zu überzogenen Preis vom Rosa Riesen, weil es hier nicht mal andere anbieter gibt...

Aber freut mich für alle die einen imho viel zu teuren LTE Vertrag² haben oder gedenken sich einen zuzulegen.



*es kommen nur 80kb/s an.
²Finde es bringt nicht viel mehrwert bei dem Aufpreis (besonderst bei 100-1000MB bis zur Drosselung...)
#2
customavatars/avatar55972_1.gif
Registriert seit: 16.01.2007

Stabsgefreiter
Beiträge: 318
Die Telekom ermöglicht es jedem Mobilfunkkunden, der ein LTE Smartphone hat sich ins LTE Netz einzubuchen. Auch ohne spezielle LTE Option gebucht zu haben. Das entlastet auf der einen Seite die 3G Netze etwas und hat nebenbei auch bessere Performance. Ein geringerer Ping durch LTE und nicht so viele Smartphones die in der selben Funkzelle eingebucht sind.

Meine Freundin z.b. surft mit dem iPhone 5 über LTE mit gut 20 Mbit. Das halte ich für sehr angenehm für ein mobiles Gerät.

#3
customavatars/avatar167361_1.gif
Registriert seit: 31.12.2011
München
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Also ich hab an LTE kein Interesse, das ist einfach viel zu teuer.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]