> > > > Apple und SBB treffen Lizenzvereinbarung

Apple und SBB treffen Lizenzvereinbarung

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logo

Apple hat das Uhren-Design, welches seit dem Release von IOS 6 auf dem Ipad verwendet wird, lizenziert. Das kalifornische Unternehmen traf mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) eine Lizenzvereinbarung. Die SBB hatten Apple zuvor vorgeworfen, das Design mit dem besonderen Sekundenzeiger ohne Zustimmung eingefügt zu haben.

Das Uhren-Design wurde 1944 vom Ingenieur Hans Hilfiker entworfen. „Es handelt sich um eine Design-Ikone, die offenkundig auch im digitalen Zeitalter gut ankommt.“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung. Über genauere Vereinbarungen wollen beide Seiten keine Auskunft geben. Die schlichte Gestaltung mit balkenähnlichen Stunden- und Minutenzeigern sowie der auffällige rote Sekundenzeiger, der die Form einer Signalkelle hat, sind die Kennzeichen der Uhr.

Vor drei Wochen meldete sich die SBB, dass dies ein Beweis sei, „dass sie ein echtes Designerstück ist, doch dabei handelt es sich um eine unautorisierte Nutzung seitens Apple.”

Apple ist bekannt dafür, dass Patentstreits vor Gericht landen. So entschied erst vor kurzem ein US-Berufungsgericht, dass der südkoreanische Konzern Samsung weiterhin sein Galaxy Nexus verkaufen darf.

 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4375
Äh ja genau..., das kann auch nur von einem linken Traumwähler kommen. Hauptsache alles kostenlos wa?

Ich finds ein guter Schritt, sie hätten zwar keine Lizenzgebühren zahlen müssen weil es nicht in 2D patentiert wurde, aber zahlen auf freiwilliger Basis, da es gerechtfertigt wäre.
#4
customavatars/avatar94556_1.gif
Registriert seit: 07.07.2008
Basel, Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 1894
@pointX

hallo, wenn einer eine Breitling oder Rolex kopiert wird, dann wird der auch verklagt ganz einfach, wo wären wir wenn man Designs schamlos 1:1 kopieren dürfte? Die Eigentumsrechte des Designs gehören der SBB und die Uhr wird von einer Firma hergestellt. Das Design wurde nunmal vor 70 Jahren geschaffen und wiederspiegelt ein Stück weit auch die präzise Uhrenindustrie der Schweiz. Keine Ahnung wieso die Uhr jetzt jeder nachmachen dürfte ohne dazu Lizenz zu bezahlen. Es ist 1:1 kopiert, inkl. schleichendem Zeiger.
#5
customavatars/avatar82032_1.gif
Registriert seit: 09.01.2008
Neuendettelsau
Stabsgefreiter
Beiträge: 312
Zitat pointX;19584988
Dazu fällt mir nur ein: WTF ?
2 schwarze Balken und 1 roter mit Boppel dran - das reicht also damit eine Uhr als Designerstück patentiert werden kann und jetzt einer Aktiengesellschaft leistungslosen Gewinn bringt ?


dazu fällt MIR nur ein:
ein rechteck mit abgerundeten ecken, nem display vorne mittig, in schwarz - das reicht also, um eine form als "geschmacksmuster" zu sichern und die komplette konkurrenz des "klauens" zu bezichtigen und dutzende prozesse anzuzetteln.

die geister die sie riefen! ;)
#6
customavatars/avatar167470_1.gif
Registriert seit: 04.01.2012

Kapitänleutnant
Beiträge: 1573
Zitat estros;19585191
Äh ja genau..., das kann auch nur von einem linken Traumwähler kommen. Hauptsache alles kostenlos wa?

Ich finds ein guter Schritt, sie hätten zwar keine Lizenzgebühren zahlen müssen weil es nicht in 2D patentiert wurde, aber zahlen auf freiwilliger Basis, da es gerechtfertigt wäre.


Ich finde es einfach lächerlich wie jeder versucht als erster sein Patent einzuheimsen.
Ohne Patente würde es mMn wahrscheinlich in Sachen Mobilentwicklung wesentlich schneller voran gehen...
#7
customavatars/avatar167839_1.gif
Registriert seit: 09.01.2012

Justice for the 96!
Beiträge: 1933
Patente sind ein wichtiger Schutz geistigen Eigentums.
Wo wären wir denn bitte, wenn ich etwas entwickle und jeder darf es einfach so kopieren, ohne mir Lizenzgebühren dafür zu zahlen?

Es gibt schon ein Fairtrade-Agreement und das sollte reichen.

Davon ab: Warum ist jetzt jeder Apple-Kram Newswürdig? Erzeugt Ihr nicht mehr genug Klicks?
#8
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Zitat machiavelli1986;19585606
Breitling oder Rolex kopiert wird, dann wird der auch verklagt ganz einfach, wo wären wir wenn man Designs schamlos 1:1 kopieren dürfte? Die Eigentumsrechte des Designs gehören der SBB (..) Das Design () vor 70 Jahren geschaffen und wiederspiegelt ein Stück weit auch die präzise Uhrenindustrie der Schweiz. Keine Ahnung wieso die Uhr jetzt jeder nachmachen dürfte ohne dazu Lizenz zu bezahlen. Es ist 1:1 kopiert, inkl. schleichendem Zeiger.

Es gilt zu unterscheiden, ob es Designs sind, hinter denen wirklich eine Wertschöpfung steckt, die heute noch geschützt werden muss, oder nicht. Das Design hat nichts außergewöhnliches, 2 Balken und 1 roter mit Boppel dran. Ein anderes Design hat vllt. grüne römische Ziffern, oder einen Zeiger mit einem 3-Eck dran oder mit einen mit einem Kreis ohne Füllung. Ups, bei dem Kreis sind wir ja schon DB-Uhr.
Der Vergleich mit einem Rolex-Design, zu dem noch das Gehäuseform usw. dazu zählt ist deshalbt m.M.n. nicht machbar.
Außerdem sprichst du ein weiteres Problem an. Das Design ist 70 Jahre alt. Wie kann es sein, dass nach so langer Zeit immer noch ein Anspruch auf Lizenzzahlung darauf gibt ? Das hat nichts mehr mit dem Schutz neuer Entwicklungen zu tun.
Zitat Giovann!;19585616
die geister die sie riefen! ;)

Ja, da steckt in der Tat etwas Ironie drin ;) Macht aber die ganze Sache und das System nicht besser.
Apple hat nur das Glück dass die SBB nicht so ist wie sie selbst und gleich ein Verkaufsverbot für´s Iphone wegen sowas erwirken will. ;)
Zitat estros;19585191
nur von einem linken Traumwähler kommen. Hauptsache alles kostenlos wa?

Von was du träumst weiß ich nicht. Oder hast du eine Glaskugel, in der steht was ich wähle ? Wenn ja würde ich sie mal putzen, scheint nichtmehr zu funktionieren.
Nur für dich: "System" beziehe ich genausowenig auf die Wirtschaftsform wie ich "Links" bin, ich beziehe die Kritik auf das Patentsystem (aber auch nicht allg., sondern mit seinen derzeitigen Auswüchsen, die nichts mehr mit der Grundidee zu tun haben). Dachte eigentlich dass der Kontext [U]Patent[/U]system durch die News klar gegeben ist. Lesen hilft !
Schön wäre auch Gegenkritik zu hören (warum denn das Design nach 70 Jahren weiterhin schützenswert ist und worin die Wertschöpfung besteht, die das heutzutage noch rechtfertigt) anstatt irgendwelchen haltlosen Unterstellungen.
#9
customavatars/avatar44198_1.gif
Registriert seit: 04.08.2006
Wien
Kapitänleutnant
Beiträge: 1611
Zitat MihawkLFC;19586703
Patente sind ein wichtiger Schutz geistigen Eigentums.

Das war mal die Grundidee, ja. Das das derzeitige System aber keinem kleinen Erfinder mehr nützt sondern nur noch von großen Konzernen und Patenttrollen eingesetzt wird um sich gegenseitig aus dem Markt zu drängen brauchen wir aber auch nicht diskutieren.
Wenn man sich ansieht was teilweise für Patente & Geschmacksmuster vergeben werden bekommt man ein stumpfes Trauma vom aufn-Kopf-greifen...
#10
customavatars/avatar283_1.gif
Registriert seit: 03.07.2001
127.0.0.1
Admiral
Altweintrinker
Beiträge: 25267
Zitat MihawkLFC;19586703

Davon ab: Warum ist jetzt jeder Apple-Kram Newswürdig? Erzeugt Ihr nicht mehr genug Klicks?

Vergleiche die News hier mal mit denen anderer Seiten. Du wirst sehr schnell merken, wie viel bedeutungsloser Kram hier steht und wie viel relevante News aus aller Welt, natürlich IT bezogen, einfach fehlen.
#11
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 10405
Das dient doch nur der Glaubwürdigkeit.

Wenn Apple selbst für solch sinnlose Patente bezahlt, dann können sie ihre eigenen sinnlosen Patentforderungen glaubwürdiger darstellen.

Ich hätte es aus Sicht der Schweizer aber lukrativer gefunden, Apple auf Verletzung des Geschmacksmusters und zu einer Zahlung von mehreren Milliarden Euro zu verklagen =)
#12
customavatars/avatar117617_1.gif
Registriert seit: 03.08.2009
Hallein im wunderschönen Salzburg
Kapitän zur See
Beiträge: 3153
Nur ist die Form einer Uhr in einem Smartphone bei weitem nicht mit den Gesten für programmsteuerung zu vergleichen.

Es macht einen Unterschied ob Reifenhersteller A von Hersteller B nur das Profil oder das gesamte Konzept eines Reifens Kopiert;)

Hach wieso kommen wir im HWLUXX immer auf Autovergleiche Zurrück?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]