> > > > Debit-Card lässt sich mit BitCoins bezahlen

Debit-Card lässt sich mit BitCoins bezahlen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

bitcoinBei BitCoins handelt es sich um eine elektronische Währung, die ihre Sicherheit aus einem dezentralen Netzwerk bezieht und sich darin auch selbst generiert. Wer sich genauer mit den BitCoins beschäftigen möchte, kann dies im dazugehörigen Wikipedia-Artikel tun. Der Währung selbst wurde von vielen Experten keine große Zukunft hervorgesagt, es wurde immer wieder davon ausgegangen, dass die Kryptographie früher oder später geknackt würde. Bisher wurden aber nur Service-Anbieter bzw. Tauschbörsen angegriffen, BitCoins selbst lassen sich nicht kopieren und sind somit weiterhin sicher.

Nun hat ein Anbieter namens BitInstant eine Paycard vorgestellt, bei der es sich um eine auf BitCoins basierenden Debit-Card handelt. Nutzer können ihre BitCoins auf die Karte laden und dieses Geld dann bei allen Shops, die auch eine MasterCard annehmen, ausgegeben. MasterCard will diese Zusammenarbeit allerdings noch nicht bestätigen. Dies hat laut BitInstant zwei Gründe: Zum Einen ist MasterCard ein langjähriger Partner, der aber erst mit dem offiziellen Start des Projekts genannt werden möchte. Zum Zweiten befindet sich BitInstant noch in Verhandlungen mit MasterCard. BitInstant will auch noch weitere Partner ins Boot holen. In acht Wochen soll die Karten erhältlich sein.

BitInstant Paycard

Die Paycard könnte dafür sorgen, dass BitCoins nicht nur eine weitere Verbreitung finden, sondern auch besser verstanden werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 2.33

Tags

Kommentare (12)

#3
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat bit64c;19343603
sehr verhasst beim "echten" Bankensystem.


noch ein grund mehr es zu nutzen
#4
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4501
Zitat bit64c;19343603
... sehr verhasst beim "echten" Bankensystem.

Die haben gute Gründe :fresse:
#5
customavatars/avatar123259_1.gif
Registriert seit: 14.11.2009

Hauptgefreiter
Beiträge: 236
lohnt sich dieser bitquatsch überhaupt noch, wenn man die kosten für ein dauernd laufendes maschinchen mit mehreren grakas abzieht?
#6
customavatars/avatar114785_1.gif
Registriert seit: 14.06.2009
Hamburg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2154
Selber minen lohnt sich aktuell nicht mehr wirklich. Vielleicht schafft es jemand, ein Programm mit extrem guter Hardwareunterstützung und verbesserten Algorithmen zu erstellen, dass es wieder attraktiv wird. Aber das steht noch in den Sternen. Vielleicht kann man ja irgendwann ne Amazon-Cloud fürn Tag mieten, wenn das Konto mal wieder leer ist und einfach ein paar Coins minen :)
#7
Registriert seit: 20.03.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3335
Klar lohnt sich das nicht :D
#8
customavatars/avatar50343_1.gif
Registriert seit: 28.10.2006

Vizeadmiral
Beiträge: 6778
Wäre ja auch krank, wenn man sich einfach so Geld aus dem Nichts erschaffen würde. Das widerspräche ja allen Naturgesetzen. So etwas können nur Banken und Griechenland.
#9
customavatars/avatar25049_1.gif
Registriert seit: 17.07.2005

Fregattenkapitän
Beiträge: 2913
Zitat herrhannes;19349874
Wäre ja auch krank, wenn man sich einfach so Geld aus dem Nichts erschaffen würde. Das widerspräche ja allen Naturgesetzen. So etwas können nur Banken und Griechenland.
Und aus was wurden unsere Euros erschaffen?
#10
Registriert seit: 17.04.2012
Bielefeld
Matrose
Beiträge: 23
Aus Metall und Papier:)
#11
customavatars/avatar24476_1.gif
Registriert seit: 01.07.2005
Taunus
Korvettenkapitän
Beiträge: 2515
Zitat bit64c;19343603
bitcoins sind eine echt interessante Sache - sehr verhasst beim "echten" Bankensystem.

Die zittern alle in Anbetracht dessen, dass ich meine Brötchen in Bitcoins bezahlen kann, weil diese revolutionäre Währung in rasendem Tempo alles bisher dagewesene abgelöst hat.
#12
Registriert seit: 21.06.2005

Oberbootsmann
Beiträge: 961
Nun mal nicht übertreiben. Brötchen kann ich jedenfalls für Bitcoins noch keine kaufen.

Und diese Karte ist lachhaft. Wer sowas anbietet hat das System der Bitcoins nicht verstanden. Zentraler Bestandteil ist die garantierte Anonymität, welche durch diese Karte völlig aufgehoben wird. Mit dieser Karte sind Bitcoins "nur" noch Geld.

Zitat
Frage an die Miner: Was habt ihr bis jetzt schon an Bitcoins generiert?

Ca. 1 BTC/Tag

Zitat
Die haben gute Gründe

Ja. Die stecken nicht drin und können es nicht kontrollieren. Ach - und Steuern gibts auch noch keine. Noch was ? Klar - Zahlungen sind nicht nachverfolgbar. Und jedermann kann Bitcoins generieren. Das alles zusammengenommen kommt Gotteslästerung ziemlich nahe....
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]