> > > > McDonald's testet Bezahl-Funktion über PayPal

McDonald's testet Bezahl-Funktion über PayPal

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

mcdonaldsWährend einer Hausmesse in Orlando, Florida demonstrierte die US-amerikanische FastFood-Kette McDonald’s eine neue Bezahlfunktion und holte sich hierfür PayPal mit ins Boot. Laut Reuters wird die Technik nun im Praxiseinsatz getestet. Demnach sollen in Frankreich 30 McDonald’s-Filialen am Versuchsprojekt teilnehmen und ihre Kunden über eine Smartphone- oder Tablet-Applikation ihren gewünschten Burger bestellen und über PayPal bezahlen lassen. War der Kaufabschluss erfolgreich holt der Hungrige sich seine Bestellung dann an einem gesonderten Terminal der Filiale ab.

statista_infografik_20082012_mediennutzung_deutschland
Kann man bald auch über die McDonald's-App bestellen und über PayPal bezahlen?

Wann die Technik in weiteren der über 30.000 McDonald’s-Filialen weltweit getestet werden darf und ob auch andere Länder am Feldversuch teilnehmen dürfen, bleibt abzuwarten.

Social Links

Kommentare (16)

#7
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Wenn ich mit Freunden unterwegs bin und der kleine Hunger kommt, dann hab ich wenig Lust nach hause zu gehen und anzufangen zu kochen. ;)

Man muss ja nicht gleich allen unterstellen, dass sie McDonalds als Hauptmahlzeit-Ersatz sehen.
#8
customavatars/avatar123969_1.gif
Registriert seit: 25.11.2009
Karlsruhe
Korvettenkapitän
Beiträge: 2319
[Qoute]Wer will schon diesen ekelhaften Fraß in sich reinstopfen? Zudem viel zu teuer. Die bekommen von mir keine Cent, egal welche Zahlungsmöglichkeit. Leute, kocht lieber selber. Schmeckt besser und man weiß was drin ist. [/Qoute]

Ich esse den Fraß sehr gerne :)
#9
customavatars/avatar130775_1.gif
Registriert seit: 06.03.2010
Stuttgart
Leutnant zur See
Beiträge: 1148
Was ist, wenn man zu betrunken ist um selber zu kochen? Und grade sowieso mit seinen Kumpels vorbei taumelt? xxD
#10
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58617
Wenn schon Fast Food, dann wenigstens halbwegs gesund. Von einem guten Dönermann, der das Brot selbst backt, zum Asiatenimbiss oder zum Buffet ins Restaurant, aber auf gar keinen Fall diesen überteuerten Fraß von McDreck.

Ich war seit zwei Jahren nicht mehr bei McDreck, Burger King, KFC oder sonst einer riesen Ekelfraßkette. Das Zeug ist einfach widerlich. :kotz:
#11
Registriert seit: 07.08.2005
Schwandorf
Kapitänleutnant
Beiträge: 1732
Ich würde mal behaupten, dass eine Kartenzahlung beim Mc deutlich länger dauert als eine Barzahlung (bei mir hat das noch nie länger als 15-20 Sekunden gedauert). Daher ist dies Kartenzahlung nicht attraktiv.
#12
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Dann lieber einen Döner mit Salat und Barzahlung. :D

Von McNepp und Co. kenne ich seit Jahren nur noch die Außenansicht.
#13
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8144
Zitat Madz
Wenn schon Fast Food, dann wenigstens halbwegs gesund. Von einem guten Dönermann, der das Brot selbst backt, zum Asiatenimbiss oder zum Buffet ins Restaurant, aber auf gar keinen Fall diesen überteuerten Fraß von McDreck.

Ich war seit zwei Jahren nicht mehr bei McDreck, Burger King, KFC oder sonst einer riesen Ekelfraßkette. Das Zeug ist einfach widerlich. :kotz:
Ja klar, in welcher Welt lebst du denn. Dönerbude die ihr Brot selber backt :lol: Das gibt es vielleicht bei einer unter 1000. Die kaufen das Zeug auch ein, genau wie ihr vertrocknetes Gemüse und ihren Kurz-vor-Ablaufdatum-Fleischkram aus Massentierhaltung. Die Asiaten ballern alles mit Glutamat und anderem Gedöns voll, bis man außer Geschmacksverstärkern eh nichts anderes mehr rausschmeckt. Und wenn du nachts verschwitzt und ausgelaugt unterwegs bist, bist gehst du natürlich eben schnell zum Buffet (dessen Retaurant auch 24/7 geöffnet hat), ist klar :fresse: :lol:

Für Burger King und KFC will ich nicht sprechen, insbesondere für Burger King nicht (mal vergammelten Whopper gegessen), aber bei McDonalds ist die Qualität erwiesenermaßen in Ordnung. Wenn du das als "McDreck" bezeichnest, dann weißt du offensichtlich, was in deinem sonstigen Futter so alles drinsteckt :wall:

Und überteuert? Also wenn ich mir den Fraß hier in der Mensa anschaue, dann ist das trotz städtischer Bezuschussung und Minimal-Qualität fast doppelt so teuer wie ein Besuch bei McDonalds. Traurig aber wahr. Zeig mal mir mal bitte, wie du mit einem Zutatenbudget von unter 7€ eine Mahlzeit zauberst. Aber eine von der Mann auch satt wird und keinen Tofukram...
#14
customavatars/avatar4557_1.gif
Registriert seit: 17.12.2002

Miles are my Meditation
Beiträge: 58617
Also hier gibt es einige Buden die ihr Brot im Lehmofen selbst backen, manchmal sogar extra frisch für dich. ;)

Asiaten haben ich hier zwei, die auf Glutamat etc verzichten.

Wenn ich Nachts verschwitzt und ausgelaugt bin, gibt es direkt auf der Partymeile einen erstklassigen Pizzabäcker.

Bei Mc Doof ist die Qualität ok, aber im Vergleich mit frischem essen immer noch schlecht.

Und mit 7€ zaubere ich dir beispielsweise eine sehr, sehr leckeres Chilli, von dem wir beide mindestens zwei Tage satt werden.
#15
Registriert seit: 17.09.2009

Stabsgefreiter
Beiträge: 374
Bringt das einen Vorteil für McD? Oder ist Bargeld für einige mittlerweile zu Anonym.
#16
Registriert seit: 04.12.2001

Matrose
Beiträge: 26
Ich hab kaum noch Bargeld dabei. Das verschwindet immer einfach so. :) In der Europapassage in Hamburg, kann man bei McD auch am Touchscreen bestellen und mit EC-Karte zahlen und das Futter, dann an einem extra Schalter abholen. Ich zahl lieber mit EC-Karte, nutze paypal für den Pizzalieferanten, kauf mein Busticket über Handyticket und in der Kantine zahl ich auch mit der Firmensmartcard. Nur mein Bäcker verweigert sich. ;) Dank finanzblick, weiß ich immer wieviel Geld ich ausgegeben habe und weiß was ich mir noch leisten kann. Ich würde das wohl nutzen. Pizza bestellen funktioniert ja auch gut mitn smartphone.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]