> > > > Gerücht: Apple möchte US-Verkaufsstart des Galaxy S III verhindern

Gerücht: Apple möchte US-Verkaufsstart des Galaxy S III verhindern

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

rechtsstreitDas US-Unternehmen Apple und der koreanische Konzern Samsung befinden sich bereits seit mehreren Monaten in einem umfassenden Patentstreit. Plante man vor kurzem eigentlich im Rahmen eines vom Gericht verordneten Mediationsverfahren eine Lösung zu finden, ging dieses Meeting jedoch ohne konkrete Vereinbarungen aus (wir berichteten). Nun schlittern die Streitigkeiten zwischen den beiden Konzernen in eine neue Runde: Aktuellen Gerüchten zufolge möchte Apple den Verkaufsstart des neuen Samsung-Flaggschiffes in den USA verhindern.

Wie der Blog FOSS Patents berichtet, seien die Pläne des kalifornischen iPhone-Herstellers mit zwei Patentverletzungen begründet. Demnach verstoße das am 03. Mai diesen Jahres in London vorgestellte Galaxy S III (Hardwareluxx-Test) gegen die Patente mit der Nummer 5,946,647 (Datenumwandlung) und 8,086,604 (Bestandteil von Sprachsteuerungen). Offenbar soll das Galaxy S III jedoch nicht das erste Smartphone darstellen, in welchem die beiden geschützten Technologien zum Einsatz kommen. So seien die Anwälte von Apple bereits seit einiger Zeit damit beschäftigt, gegen das ebenfalls von Samsung produzierte Galaxy-Nexus-Modell vorzugehen.

apple logo

Mit dem neuesten Galaxy-Gerät ist es den Südkoreanern gelungen, gleich fünf US-Mobilfunkanbieter von der Aufnahme des Smartphones in das Sortiment zu überzeugen. Dass dieser großangelegte Marktstart einen hohen Druck auf die Konkurrenz in den USA ausüben könnte, ist sich sicherlich auch Apple bewusst.

Social Links

Kommentare (91)

#82
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
So'n Blödsinn!
Auf der Tastatur von Android ist eine Taste mit 'nem Zahnrad - das steht für Einstellungen. Da kannst du deine Auto-Korrektur abschalten, aber wie oft macht man das schon!??!
Und Swype/SwiftKey/... gibt es immer noch nicht für iOS!
#83
customavatars/avatar46765_1.gif
Registriert seit: 06.09.2006
Graz
Moderator
Weil halt Gahmuret
der Buchhalter
Beiträge: 32802
Apples Ios ist Bedienfreundlicher, das kann man nicht abstreiten, aber kann nicht abstreiten das man da bei manchen sachen beschnitten wird. Das Android, da etwas unübersichtlicher ist, liegt im großen daran, das es ein open source Produkt ist. Man kann mehr einstellen umstellen und auch mit roms das aussehen ändern.

Das sind 2 verschiedene vorgehensweisen und beide haben ihre vor bzw. Nachteile. Gibt es ein über Phone das alle anderen unbrauchbar macht?
Nein, da es verschiedene Geschmäcker gibt.

Wer es einfach haben will, nettes Bedienfeld und bei vielen Sachen bei der Hand genommen werden will, kann bei apple sehr glücklich werden. Ein anderer Vorteil ist, das solange man das aktuelle Produkt hat, sich relativ sicher sein kann, dass die apps gut laufen, da es wahrscheinlich dafür optimiert ist (ist wie unten geschrieben bei android nicht so einfach).


Wer gern freiheit hat, bei einstellungen usw. wird mit android wahrscheinlich glücklicher.

Das ruckeln kann bei beiden treffen, das es bei Android häufiger der fall ist, liegt wahrscheinlich eher daran, dass es auf verschiedene Hersteller und Hardware läuft als ios (das es nur auf dem iphone gibt, och ignoriere hier die tablets und notebooks von apple mal). Ist das selbe wie am Desktop Rechner, die vielfalt die man hat, birgt auch gewisse risiken das ein Programm nicht so optimal mit der HW zusammenarbeitet. Bei einem Apple Produkt, Ios app ist das problem wesentlich kleiner.


Sehr nett was nicht ruckeln angeht sind auch die windows phones, ein Nokia Lumia Handy ruckelt wirklich selten.

Unterm Strich hängt es vom Endnutzer ab was er am liebsten hat, ich persönlich kauf mir ein sg3 weil es mir persönlich sehr gut gefällt und es auch flüssig läuft. Wieso ich mir kein iphone kaufe? Mir gefällt der große Display vom Sg3, mir gefällt androids modbarkeit und mir gefällt es einen ersatz akku kaufen zu können. Was 3 pkt sind die ich bei apple nicht so vorfinde.
Würd ich mir ein apple produkt kaufen?
Ja wenn es meinen geschmack mehr trifft als ein anderes Produkt. Besitze auch einen itouch der ersten stunde und der gefällt mir immer noch und leistet tapfer seine pflicht.
#84
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1836
Die Problematik mit dem Zurück-Button auf dem iPhone ist doch schon ein Todesurteil beim Thema Bedienfreundlichkeit.

Dieser mit App Icons zugemüllte Homescreen kann doch auch niemandem gefallen..
#85
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat NuclearVirus;18996717
aber in Android muss man ewigkeiten das unübersichtliche Menü durchsuchen...


Empfinde ich nicht so. Aber ich muss zugeben, dass zumindest die standard Tastatur die ich bei meiner t-mobile stock Rom habe nicht gerade die beste ist, die hat so einige Macken. Diese Autokorrektur kann man glaube ich gar nicht ausstellen. Wenn man die ausstellen will muss man auch die Vorschläge usw. ausschalten.


Zitat Phonix;18996304
@ an alle Unwissenden
Flash ist auf Iphone und Ipad in einer Adobe Air umgebung problemlos nutzbar, ihr könnt für das Iphone/Ipad eure Flashanwendung programmieren/gestalten und die werden darauf ohne irgendeinen Hack laufen
allerdings müsst ihr anders als bei Android (Adobe Air gibt es auch für Android) eine Jährliche Gebühr dafür zahlen, um eure selbst erstellten Anwendungen überhaupt auf dem Iphone lauffähig zu machen


Also ist es auf einfachen Wege nicht möglich? Schade eigentlich. Allein aus dem Grund würd ich mir nie nen iPad kaufen. Kein Flash ist ein absolutes Nogo

Zitat neo[2k];18997275
Die Problematik mit dem Zurück-Button auf dem iPhone ist doch schon ein Todesurteil beim Thema Bedienfreundlichkeit.

Dieser mit App Icons zugemüllte Homescreen kann doch auch niemandem gefallen..


Meiner ist nicht zugemüllt. Ich kann ihn aber zumüllen wenn ich das gerne so haben möchte. Kann ich bei iOS nicht
#86
customavatars/avatar169486_1.gif
Registriert seit: 06.02.2012
München/Schwabing
Kapitänleutnant
Beiträge: 1606
Zitat neo[2k];18997275

Dieser mit App Icons zugemüllte Homescreen kann doch auch niemandem gefallen..

Das würd so pauschal nicht sagen ;)
Ich hab auf meinem Nexus auch aufm Homescreen das uhr Widget und sonst alles mit Apps zugekleistert, sieht zwar nicht sooo toll aus ist aber enorm praktisch.
Links und Rechts vom Homescreen hab ich dann noch mehrere Widgets und Apps.

Widgets würden mir auf iOS echt abgehen.
#87
customavatars/avatar60791_1.gif
Registriert seit: 25.03.2007
Heidelberg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2613
@Frozenthunter
ich hab mich bisschen dämlich ausgedrückt, Flash läuft auf Ios, da musste als Normaler User nix für zahlen
nur wenn du selbst Flashanwendungen/spiele programmierst und sie auf Ios testen und sie eventuell anbieten möchtet, musst dir bei Apple eine Lizenz in Höhe von ca. 80€ besorgen, die 1 Jahr lang gilt
Adobe Air ist Plattformunabhängig und gibt es auch erst seit 2011
#88
Registriert seit: 20.07.2010

Oberbootsmann
Beiträge: 779
Zitat Phonix;18997834
@Frozenthunter
ich hab mich bisschen dämlich ausgedrückt, Flash läuft auf Ios, da musste als Normaler User nix für zahlen
nur wenn du selbst Flashanwendungen/spiele programmierst und sie auf Ios testen und sie eventuell anbieten möchtet, musst dir bei Apple eine Lizenz in Höhe von ca. 80€ besorgen, die 1 Jahr lang gilt
Adobe Air ist Plattformunabhängig und gibt es auch erst seit 2011


Wenns so einfach ist warum weiß ich dann nichts von Flash browsern? Habe damals recherchiert obs nen Browser mit Flash Unterstützung gibt aber nichts gefunden. Stattdessen nur so ein Ding namnes "skyfire" was den stream über Server dann für einen konvertiert. Sehr umständlich. Warum gibts nicht einfach ein flash browser?
#89
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Hier mal ein Interessanter Artikel zu den häufigen Patent-Klagen der IT Unternehmen,
ob die Entscheidung des US-Bundesrichter Richard Posner richtungsweisend ist,
bleibt abzuwarten!




US-Richter haben genug vom Patentkrieg

#90
Registriert seit: 04.09.2009
c:\
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 388
Apple + iOS verhält sich zu Samsung / Android wie in etwa:

Ferrari vs. Lamborghini
Rolex vs. Breitling
Boss vs. Brioni

Primär entscheidet der Geschmack des einzelnen.

Allgemein gilt: Die erstgenannten fühlen sich aufgrund ihrer sozial breit gefächerten Akzeptanz und Qualitätsanmutung als "Best in Class", was jeder Mensch der sich keine näheren Gedanken zum Produkt macht, sondern nur von dem sozialen "Push" begeistert ist (weil es eben alle toll finden, egal warum und egal ob zurecht) daher auch als "Best in Class" empfinden wird.

Befasst man sich allerdings näher mit der Materie, so wird jedem Spezialisten aus den o.g. Gebieten (Handy, Handysoftware, Autobauerkunst, Uhrmacherkunst und Schneiderhandwerk) die jeweils zweitgenannte Position als die wesentlich wertigere und damit für ihn (den Spezialist) als "bessere" Option gelten.

Alles in Allem finde ich es eben nur arm und - in meinen Augen - als Offenbarungseid seitens Apple, wenn seit Monaten nur noch mit sehr wachsweichen "Patentstreitigkeiten" versucht wird, Samsung und Android klein zu halten. Dies zeigt doch nur eins: Apple hat Angst um ihre noch vorhandene Vormachtstellung. Jedoch scheint Apple parallel schon selbst begriffen zu haben, dass Sie offensichtlich nicht mit neuer, innovativer Hard- und Software punkten können, da Sie den Kriegsplatz statt in den Shop in den Gerichtssaal verlegen... mehr brauch man dazu eigentlich nicht sagen.

Und ja, ich bin ein Android Fanboy und finde iPhones einfach nur schlecht... und es liegt einfach nur daran, dass ich MEIN Smartphone so benutzen will, wie ICH es will und nicht wie APPLE es will :)
#91
customavatars/avatar106949_1.gif
Registriert seit: 20.01.2009
nicht weit von hier
Vizeadmiral
Beiträge: 7593
Bamploxx
Wahre Worte!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]