> > > > Apple mit leicht schrumpfenden Quartalszahlen

Apple mit leicht schrumpfenden Quartalszahlen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

apple logoNachdem der Umsatz und Gewinn in den vergangenen Quartalen immer nur eine Richtung kannte, vermeldet Apple für das 2. Quartal 2012 im Vergleich zum Quartal zuvor stabile Zahlen, aber keinen weiteren Rekord. So lag der Umsatz bei 39,2 Milliarden US-Dollar, reicht aber bei weitem nicht an die 45 Milliarden US-Dollar des vergangenen Quartals heran. Im Vergleich zum Vorjahresquartal, in dem man etwa 25 Milliarden US-Dollar umsetzte, ist die Steigerung aber noch immer enorm. Weiterhin vermeldet Apple einen Gewinn von 11,6 Milliarden US-Dollar - auch hier ein Rückgang zum Quartal zuvor, aber eine deutliche Steigerung zum Vorjahresquartal. Auch wenn also immer wieder von einem Rückgang die Rede ist, so sprechen wir dennoch vom zweitbesten Quartal der Firmengeschichte.

apple-2012q2-umsatz

Generiert wurde der Umsatz maßgeblich durch den Verkauf von 35,1 Millionen iPhones, ein Plus von 88 Prozent zum Vorjahresquartal. Beim iPad setzte man mit 11,8 Millionen sogar 151 Prozent mehr Tablets ab, als im Jahr zuvor. Um sieben Prozent geht es bei den Stückzahlen der Macs nach oben, insgesamt konnte man vier Millionen Geräte verkaufen. Weiterhin im Abwärtstrend befinden sich die iPods, von denen man zwar 7,7 Millionen absetzen konnte, was allerdings einem Minus von 15 Prozent entspricht. 64 Prozent des Umsatzes von Apple werden ausserhalb der USA generiert.

apple-2012q2-gewinn

Tim Cook, Apples CEO:

We’re thrilled with sales of over 35 million iPhones and almost 12 million iPads in the March quarter. The new iPad is off to a great start, and across the year you’re going to see a lot more of the kind of innovation that only Apple can deliver.

apple-2012q2-iphone

Nach der Bekanntgabe der Zahlen noch einige kleine Fakten:

  • 365 Millionen iOS-Geräte weltweit im Umlauf
  • 600.000 im App Store, 200.000 davon auf das iPad hin optimiert
  • 125 Millionen iCloud-Nutzer
  • das Barvermögen stieg um 12,6 Milliarden auf 110 Milliarden US-Dollar an
  • 1,9 Milliarden US-Dollar Umsatz im iTunes Store

apple-2012q2-ipad

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
Mir fällt da nur ein geheucheltes Beileid ein.
#2
customavatars/avatar170929_1.gif
Registriert seit: 03.03.2012

Gefreiter
Beiträge: 59
Bei den Zahlen kann man sich doch immer noch freuen.
Es gibt immer wieder mal Hoch und Tiefs nur wie man damit umgeht entscheidet letztendlich wie gut eine Firma wirklich ist.
#3
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29103
Soeben hinzugefügt:

- 365 Millionen iOS-Geräte weltweit im Umlauf
- 600.000 im App Store, 200.000 davon auf das iPad hin optimiert
- 125 Millionen iCloud-Nutzer
- das Barvermögen stieg um 12,6 Milliarden auf 110 Milliarden US-Dollar an

Tim Cook zum Thema Ultrabooks:

Zitat
Anything can be forced to converge, but the problem is that products are about tradeoffs, and you begin to make tradeoffs to the point where what you have left doesn't please anyone. You can converge a toaster and a refrigerator.
#4
customavatars/avatar32075_1.gif
Registriert seit: 26.12.2005
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4680
Wichtig wäre zu erwähnen, dass beim 1. Quartal das Weihnachtsgeschäft hinzugezählt wird (Zeitraum Okt-Dez), so dass ein Umsatzrückgang im darauffolgenden Quartal üblich ist. Die letzte zwei Jahre war es übrigens genauso ;)
#5
customavatars/avatar18794_1.gif
Registriert seit: 01.02.2005
nähe Göppingen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1583
Zitat CyLord;18785289
Mir fällt da nur ein geheucheltes Beileid ein.

woher dieser hass kommt?

mir ist das eigentlich einfach nur egal. bin ganz froh, dass apple es geschafft den markt in den letzten jahren ein bischen aufzuwirbeln. gute konkurrenz unter den herstellern ist einfach nur positiv für uns kunden.
#6
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 1964
@CyLord /facepalm

@Doca die haben die meisten Konkurrenzen eher vernichtet :D
#7
customavatars/avatar131642_1.gif
Registriert seit: 19.03.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4547
Evt. Sind die Auffangnetze in China doch teurer als Gedacht.
#8
Registriert seit: 27.01.2006
Leipzig
Flottillenadmiral
Beiträge: 5663
Das hat nichts mit Hass zu tun, denn sowas sieht anders aus. Mich regt bloß auf, dass solche Nachrichten in so einem Forum gesendet werden. Bei deren Gewinnen ist es nicht mehr wichtig. Das interessiert nur noch die Börse & Anleger.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]