> > > > YouTube unterliegt der GEMA vor dem Hamburger Landgericht

YouTube unterliegt der GEMA vor dem Hamburger Landgericht

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

youtubeWie der NDR soeben mitteilte, muss YouTube sieben Titel aus seinem Angebot entfernen. Damit hat das Hamburger Landgericht der GEMA in sieben von zwölf Fällen Recht gegeben. Die Richter verhängten zudem bei Zuwiderhandlungen ein Ordnungsgeld von 250.000 Euro oder eine Ordnungshaft. Obwohl sich das Urteil nur auf die zwölf von der GEMA angegeben Musikstücke bezieht, wird dem Urteil grundlegende Bedeutung für die weitere Behandlung des Urheberrechts im Internet beigemessen.

Wie der Anwalt der Google-Tochter, Markus Kompa, auf Twitter mitteilte, hafte YouTube lediglich als Störer, aber nicht als Täter. Weiterhin hätte YouTube die Pflicht, konkret mitgeteilte Werke rechtzeitig zu sperren, nicht erst nach eineinhalb Monaten, wie Markus Kompa auf Twitter mitteilte. In Zukunft müsse YouTube nun per Software hochgeladene Videos überprüfen, hätte aber keine Verpflichtung, bereits hochgeladene Videos zu überprüfen.

Der Streit zwischen der GEMA und YouTube hat in der Vergangenheit dazu geführt, dass Videos, die einen urheberrechtlich geschützten Titel enthalten, auf YouTube in Deutschland nicht mehr abgespielt werden können.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (32)

#23
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat Berlinrider;18763255
Weil es - wie du selber schreibst - in Deutschland nun einmal nicht funktioniert. Die GEMA ist keine staatliche Institution. Niemand ist verpflichtet, mit ihr zusammenzuarbeiten. Die Labels wollen das so. Würden die Major-Labels ihre Zusammenarbeit aufkündigen oder das auch nur androhen, würde sich etwas tun.

Ich finde die Situation auch Mist, aber dieses böse GEMA, liebes Google ist etwas zu schwarz-weiß.


das stimmt schon aber die gema wurde ja schließlich vom staat mit rechten ausgerüstet und nein die gema ist nicht das einzigste übel die großen platten firmen sind genauso böse
#24
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1546
Da bekommt man mittlerweile Musik im Internet auf super Qualität _umsonst_ und so oft/viel man will - die Leute gewöhnen sich also daran.

Nimmt man ihnen dieses kostenlose goodie teilweise wieder weg, fangen sie an zu weinen wie kleine Kinder. Wie viele davon wohl an der Heckscheibe vom Auto "ABI Geschafft" haben. (war ein kleiner Seitenhieb zum Denkanstoß! ;))
Es ist ja noch verständlich wenn sich 8-14 jährige darüber ordentlich aufregen das smiley in youtube zu sehen, ja sie sehen sich fast in ihrer Freiheit im Internet eingeschränkt und zensiert! ^^

Vieleicht sollte man sich erst einmal über die Hintergründe informieren bevor man seine Meinung ablässt.

Das Künstler ihre Kanäle auf YouTube haben, deren Musik aber in Deutschland gesperrt ist, mag natürlich absurd sein, aber glaubt ihr jetzt etwa, das die einzelnen Künstler genau darüber keine Kontrolle haben und das sie GEMA damit bestrafen würde? Also GEMA die Künstler?
Sie sind in DEUTSCHLAND gesperrt. Der Kanal ist aber International. Ja, es ist und bleibt immernoch sehr absurd, muss man ja zugeben! Aber so funktioniert derzeit das System. Es geht um Geld. VIEL Geld. GEMA pocht darauf das sie genau dies bekommen. Das ist ja der ganze Sinn und Zweck der Sache.
Das ist doch nicht dazu da um das Internet zu trollen. Meine Güte..
Und das geht noch exakt so lange bis es funktioniert.

PS: Also ich kannte es noch so, das man CDs kaufen musste um Musik zu haben. Oder man schaltete das Radio ein. Oder nahm es sogar auf Kassette auf.
#25
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
nur so wie es jetzt ist kriegt die gema garnichts und damit auch nicht die die von der gema in deutschland vertreten werden
garnichts <-> etwas
ich würde da lieber etwas als nichts nehmen
#26
customavatars/avatar7187_1.gif
Registriert seit: 19.09.2003
Marl
Oberbootsmann
Beiträge: 1009
Ich hoffe ganz ganz stark, dass Youtube nicht einknickt und weiterhin dann die Videos ohne "Vermarktungsrecht" aus dem Program nimmt. Dann wird es halt nicht gesendet. Dieser Verwertungswahn, egal ob von der Gema oder sonstwem, ist nicht mehr zu ertragen. Geld verdienen muss sein, aber die Gema benimmt sich langsam wie die Mineralölkonzerne. Schön schröpfen.
#27
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 1546
Ja, dann sollen sie lieber die Videos, vorallem Musikvideos mit Urheberrechten rausnehmen.

Aber eine Sache wäre da noch...vorhin wollte ich mir ein kleines feines Saab video anschauen - ging nicht. Ratet mal warum.
Also in der Beziehung soll youtube das Video einfach stummgeschaltet an meinen Rechner schicken.
Das was für mich dabei zählt ist das Bildmaterial. Die random Musik, die dann fehlt, kann ich mir auch schon selber einspielen.

:sleep:
#28
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005
Berlin
Rīgarider
Beiträge: 28633
Zitat TheBigG;18764045
nur so wie es jetzt ist kriegt die gema garnichts und damit auch nicht die die von der gema in deutschland vertreten werden
garnichts <-> etwas
ich würde da lieber etwas als nichts nehmen


Nie Radio? Nie TV? Nie Club? Nie Theater? Die bekommt so oder so viel.
#29
customavatars/avatar125171_1.gif
Registriert seit: 14.12.2009
BaWü
Stabsgefreiter
Beiträge: 382
Landesgericht...... ich hoffe google geht bis zum EuGH, der hat nämlich schon anders entschieden.
Aber das zeigt mal wieder, dass das UrhG komplett neu geregelt werden muss. Piraten Ahoi...
#30
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1602
Zitat Berlinrider;18765159
Nie Radio? Nie TV? Nie Club? Nie Theater? Die bekommt so oder so viel.


aber warum sollte man auf geld verzichten egal wieviel man schon kriegt das wäre dumm
#31
customavatars/avatar17977_1.gif
Registriert seit: 16.01.2005
HH\Wandsbek\Hinschenfelde
Korvettenkapitän
Beiträge: 2435
Dumm ist diese Diskussion über ein veraltetes Lizenzmodell, der GEMA.. Diese Herren wollen mit Rechten aus dem 20. Jh ein System welches Offen und Frei und wie kein andres das 21.Jh repräsentiert in die Schranken weisen.. Und nur weil Deutschland ein Land der Bürokratie und des Lobbyismus ist, funktioniert das leider auch.
Es wird Zeit, dass die GEMA mal richtig einen Denkzettel bekommt. das OLG muss es richten, und es zeigt sich wieder dann wir Hamburger in unseren Gerichten einfach nur veraltet denken und vllt mal modernisiert werden sollten
#32
customavatars/avatar139148_1.gif
Registriert seit: 19.08.2010

Bootsmann
Beiträge: 736
Zitat TheBigG;18766996
aber warum sollte man auf geld verzichten egal wieviel man schon kriegt das wäre dumm
Anscheinend gibt es für 1 Million Klicks in England durchschnittlich etwa 190€. Unternehmen mit einem Großen Rechte-Katalog wie Sony, die hier in Deutschalnd ebenfalls von der GEMA vertreten werden, kommen damit irgendwie klar, weil sich das am Ende doch noch summiert, für die kleinen spielt das im Vergleich zu anderen Einnahmen aber vermutlich keine nennenswerte Rolle.
Die 0,6 Cent, die die GEMA aktuell für jeden Klick haben will, sind natürlich etwas arg viel, aber dafür gibt es Verhandlungen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]