> > > > Telekom will ins Kabelnetz von Tele Columbus einsteigen

Telekom will ins Kabelnetz von Tele Columbus einsteigen

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

telekom2Die Deutsche Telekom hat mit den Kabelanbietern im Bereich des Internets eine harte Konkurrenz, aber das Unternehmen will sich laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters in diesem Bereich neu positionieren. So soll die Telekom an einer Übernahme des Kabelanbieters Tele Columbus interessiert sein. Das Kabelnetz von Tele Columbus erreicht zurzeit etwa 2,1 Millionen Haushalte und ist vor allem in den Bundesländern Hessen, Nordrhein-Westfahlen und in Ostdeutschland vertreten. Neben der Telekom sind aber auch die beiden Kontrahenten Kabel Deutschland und Unitymedia an einer Übernahme interessiert und somit scheint der Deal für die Deutsche Telekom noch nicht in trockenen Tüchern zu sein.

Eine Übernahme von Tele Columbus ist nur möglich, da das Unternehmen bereits vor rund zwei Jahren kurz vor der Insolvenz stand und die Schulden aktuell bei rund 600 Millionen Euro liegen. Damit würde der Käufer des Unternehmens auch gleichzeitig die Schulden übernehmen und es bleibt für die Zukunft fraglich, ob das Kabelnetz von Tele Columbus jemals Gewinn abwerfen wird. Ebenfalls unklar ist bisher, ob bei einer Übernahme überhaupt das Bundeskartellamt zustimmen würde.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar133551_1.gif
Registriert seit: 24.04.2010

Matrose
Beiträge: 14
Super... jetzt wo ich wohl bald umziehen werde wird dieser §?&$%verein endlich von einer wenigstens etwas kompetenteren Firma übernommen. Bleibt mir nur, das Beste für alle anderen TC-Kunden zu hoffen denn ich hatte z.B. kaum eine andere Möglichkeit als mich dort anzumelden und der Service ist echt ne Zumutung.
#2
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009
Mark Brandenburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1363
Ja hoffentlich, ich muss schon seit Wochen mich mit Webstick und Handy begnügen.
Scheißverein, hoffentlich wird da ja was getan.
Ich kann meine Wut gar nicht in eine gute Sprache fassen bzw. sie ausreichend zum Ausdruck bringen.
*kotz*
#3
customavatars/avatar14364_1.gif
Registriert seit: 15.10.2004
Berlin
Kapitän zur See
Beiträge: 3113
Ich war da mal vor Jahren Kunde. Gut das ich mich mit denen nicht mehr rum ärgern muss.
#4
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1870
Bin seit etwa einem Jahr dort Kunde (war der einzige Anbieter, der uns im 11. Stock definitiv mit DSL versorgen konnte) und hatte bisher keine Probleme. Selbst ein Modemtausch lief reibungslos ab. Probleme kann man bei allen Anbietern bekommen (hatte selbst genug mit GMX).
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Wir haben hier Tele Columbus Zwang, da die Wohnungsgesellschaft einen Vertrag mit denen hat und die Haushalte automatisch damit versorgt werden.

Kann nichts schlechtes sagen, die haben jahrelang die digitalen Sender kostenlos eingespeist.

Allerdings sind die 90€ für ein CI Modul eine frechheit.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]