> > > > Tablet-Markt soll sich 2012 verdoppeln

Tablet-Markt soll sich 2012 verdoppeln

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

ipad3Marktanalysen, die über mehrere Jahre hinweg reichen, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Gartner hat nun seine Prognosen für die Tablet-Verkäufe bis in das Jahr 2016 hinein erstellt. Demnach werden im aktuellen Jahr 2012 vermutlich doppelt so viele "Post-PCs" verkauft werden, als im vergangenen Jahr. Mehr als verdoppeln wird sich demnach der Marktanteil der Android-Tablets, nicht ganz mithalten können wird Apple, auch wenn die absoluten Zahlen für den kalifornischen Hersteller sprechen. 62,7 Prozent aller Tablets werden von Apple direkt stammen. Für das Jahr 2013 wird den beiden Betriebssystem eine ähnliche Tendenz prognostiziert. Erst ab 2016 könnte sich die Verhältnisse zu Gunsten von Android wenden.

Betriebssystem 2011 2012 2013 2016
iOS 39.998.000 72.998.000 99.553.000 169.652.000
Android 17.292.000 37.878.000 61.684.000 137.657.000
Windows 0 4.863.000 14.547.000 43.648.000
QNX 807.000 2.643.000 6.036.000 17.836.000
Andere 1.919.000 510.000 637.000 464.000
Gesamtmarkt 60.017.000 118.883.000 182.457.000 369.258.000

Auch Microsoft wird dieses Jahr in den Tablet-Markt einsteigen, der Marktanteil bleibt natürlich deutlich hinter den beiden etablierten Betriebssystemen zurück. Der Gesamtmarkt macht vor allem in diesem Jahr einen deutlichen Sprung, das Wachstum wird sich in den kommenden Jahren etwas abdämpfen - verbleibt aber weiterhin auf hohem Niveau.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1834
Für mich ist ein Tablet nach wie vor ein sinnloses Gerät.

Zur Tabelle: Microsoft ist kein Betriebssytem.
#2
Registriert seit: 13.06.2006
Würzburg
Fregattenkapitän
Beiträge: 2929
Zitat neo[2k];18712410
Für mich ist ein Tablet nach wie vor ein sinnloses Gerät.


+1

...aber ich hab ja auch kein Netbook, vielleicht bin ich gar nicht Zielgruppe und muss den Hype daher auch gar nicht verstehen :vrizz:
#3
customavatars/avatar3284_1.gif
Registriert seit: 04.11.2002
Süd Brandenburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4644
Was will uns der Artikel sagen?
Richtig, die Industrie will, dass wir deren Produkte kaufen :D
#4
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2111
Wenn es einige Auswahl an Win8-Tablets gibt werde ich mich mal umschauen und mir vielleicht eines anschaffen. Im Großen und Ganzen halte ich Tablets zwar auch noch für unnütz, aber um meinen Desktop-PC komme ich immer seltener herum, insbesondere sammeln sich PDFs an, welche gelesen werden müssen und ein eBookReader ist für mich irgendwie nicht Fisch, nicht Fleisch.
Hoffentlich bleibt das Tablet-Win8 Windows ähnlich, bzgl. den Möglichkeiten des Einrichtens und der Sicherheit, ohne dass man Umständlichkeiten machen muss und seine Garantie verliert. Android/Google ist mir einfach zu eng geschnürt und macht zu viel hinter meinem Rücken.
#5
customavatars/avatar140599_1.gif
Registriert seit: 16.09.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1960
für mich ist ein tablet etwas, das die bequemlichkeit fördert.
surfen auf der couch, youtube schauen usw.
deswegen hab ich mir auch eins gekauft.
basteln will ich dran nicht, von daher stören mich die einschränkungen auch nicht.

für alles andere hab ich meinen desktop rechner

ob einem natürlich der hohe preis der tablets abschreckt oder nicht bleibt jedem selbst überlassen
#6
customavatars/avatar173078_1.gif
Registriert seit: 16.04.2012

Obergefreiter
Beiträge: 127
Mich wundert es immer wieder das gewisse produkte überhaupt abnehmer findet aber sobald man den fernsehen anmacht weiss ich warum sowas gekauft wird.Die Medien pushen es mit all möglichen hoch ob werbung,Serien oder diverser andere Methoden.Tablets sind meiner Meinung nach extrem unötig.Handy wie auch Laptop sind meistens die besser "wahl".Am schlimmsten sieht das immer aus wenn man in der bahn Sitz.Irgendwie wird auch immer alles grösser von Handys bis Tablet irgendwie stimmt auch das verhältnis nicht zur wahrer Leistung.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar: Nein, liebe Telekom - Vectoring ist keine Glasfaser!

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TELEKOM2

In der vergangenen Woche kündigte die Deutsche Telekom an, dass der Ausbau von VDSL-Vectoring mit 100 MBit/s im Herbst starten soll. Die Anschlüsse sollen dann eine Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit/s im Down- und 40 Mbit/s im Upload bieten. Der Nachteil der Technik ist allerdings, dass durch... [mehr]

Tesla Model 3: 320 Kilometer und ein neues Cockpit für 31.000 US-Dollar

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/TESLA_MOTORS

Welch hohes Vertrauen Tesla genießt, zeigt heute keine andere Zahl so deutlich wie die der Vorbestellungen für das in der vergangenen Nacht vorgestellte Model 3. Rund 115.000 Exemplare wurden bereits geordert, ohne dass auch nur einer der Besteller wusste, was genau er der eigentlich kauft -... [mehr]

Intel bestätigt trotz Milliardengewinn Wegfall von 12.000 Arbeitsplätzen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/INTEL3

Vor einigen Tagen wurden Gerüchte laut, dass Intel einen massiven Stellenabbau planen würde. Dieses Gerücht hat der Chipriese nun im Rahmen seiner aktuellen Quartalszahlen bestätigt. Demnach werden bis zum Jahr 2017 rund 12.000 der insgesamt 107.000 Stellen wegfallen. Die betroffenen... [mehr]

Ford baut Googles selbstfahrende Autos (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_ROBOCAR

Google ist auf der Suche nach einem Partner für seine selbstfahrenden Autos fündig geworden. Dabei soll es sich um den US-Hersteller Ford handeln. Dies zumindest berichtet das Portal Automotiv News und verweist auf gut informierte Kreise. Zwar wollten beide Unternehmen keinen Kommentar abgeben,... [mehr]

Vorinstallierte Google-Apps: EU-Kommission prüft mögliche...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/GOOGLE_2015

Bereits seit 2013 prüft die EU-Kommission, ob Google mit seiner Mobil-Plattform Android gegen geltendes Kartellrecht verstößt. Zum Stand der Ermittlungen hatte man sich seitdem nur vage und selten geäußert, Stillstand hat es aber nicht gegeben. Denn wie die zuständige Wettbewerbskommissarin... [mehr]

Netflix wächst weiter auf 81,5 Millionen Nutzer

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/NETFLIX

Netflix hat zusammen mit den jüngsten Quartalszahlen auch einen deutlichen Mitgliederzuwachs bekanntgegeben. Demnach nutzen derzeit weltweit rund 81,5 Millionen Nutzer den Streamingdienst. Während in den ersten drei Monaten des Jahres 2016 in den USA 2,23 Millionen Neukunden gewonnen werden... [mehr]